Cabrioverdeck schließt nicht

Wenn ihr Probleme mit eurem G Cabrio habt, dann hier rein
Jörg1904
Junior Member
Beiträge: 1
Registriert: Di 26. Feb 2008, 15:56

Beitrag von Jörg1904 » Mo 19. Aug 2013, 21:40

Hallo Zusammen,

ich bin der Jörg, 45 Jahre alt, komme aus Mitte vom Ruhrgebiet und dem bergischen Land und fahre schon seit 5 Jahren einen Astra G cabrio von 2001. Der Astra ist eh meine Leidenschaft, fahre auch noch den ST von 2011.

Nun bin ich aber hier, weil mir meine Werkstatt heute gesteckt hat, das auch ei mir beide "Klötze" gebrochen sind. Wenn es hier noch eine Möglichkeit gibt, hier welche zu bekommen hätte ich starkes Interesse und wäre über eine kurzfristige PN oder Antwort hier sehr erfreut.

Da ich in Heiliegnhaus arbeite, wäre es nicht sehr weit bis Erkrath. Wenn ich richtig gelesen habe, könnte es die da evtl geben.

Sorry, dass ich hier etwas plumb nachfrage, aber die Alternative, den Wagen evtl. abgeben zu müssen, fände ich deutlci bescheidener.

Vielen Dank im Voraus
Gruß Jörg

Caschi205
Junior Member
Beiträge: 25
Registriert: Do 15. Aug 2013, 15:32

Beitrag von Caschi205 » Di 20. Aug 2013, 00:54

So endlich Feierabend :rolleyes:

Guten Morgen, Liebe Cab-Gemeinde

Also bin mit meinem Meister auf der Arbeit Kataloge durchgegangen und mußten feststellen, das es sich bei dem Gewinde wohl um ein Sondermaß handelt.
Das drehen einer Stange wäre nicht das Proplem (TR 11*4) aber als Innengewinde mußte man einen Gewindebohrer/schneider nehmen, da es solch ein kleines Werkzeug (Platte usw.) nicht gibt, wurde mir gesagt.
Als Gängiges Maß wäre ein TR 11 mit einer 3`er Steigung als Gewindeschneider Handelsüblich.

SOO könte man die Antriebsstange von TR 11*4 auf TR11*3 umrüsten, dann wäre die Sache wohl zu meistern...

Ich bleib auf jedenfall am Ball

bis denn dann mal erstmal soweit sogut

Lg. Caschi

Caschi205
Junior Member
Beiträge: 25
Registriert: Do 15. Aug 2013, 15:32

Beitrag von Caschi205 » Di 20. Aug 2013, 01:03

Sagmal schlaft ihr denn schon, is hier denn keiner, muß ich nu mit mir einzig und allein weiter sabbeln ?( :]

Gute Nacht... :D

Caschi205
Junior Member
Beiträge: 25
Registriert: Do 15. Aug 2013, 15:32

Beitrag von Caschi205 » Di 20. Aug 2013, 01:07

Immer noch keiner da? na dann geh ich jetzt auch inne Heia

Gute Nacht

Synthesizer
Posting Freak
Beiträge: 2617
Registriert: Do 8. Apr 2010, 01:51

Beitrag von Synthesizer » Di 20. Aug 2013, 01:15

Hey,

Sag ich doch :P

Klar, wenn man ein anderes Gewinde nimmt und ne andere Spindel geht das ganze. Soweit sind wir auch schon. Das Problem ist dann hier, das das das Steuergerät da nicht mitspielt.
Das Steuergerät hat eine vorgegebene zeit in der das Dach öffnet bzw der Klotz auf der Welle läuft.
Verändert man die Steigung, braucht die Verriegelung länger um zu öffnen und das Steuergerät schaltet ab :/ dann gibt's wieder pieps Konzert :)

Dann bleiben noch die kosten für eine neue Welle und den Klotz.
An der neuen Welle muss ja auch noch der Vielzahn am Ende gefertigt werden.

Lg

Caschi205
Junior Member
Beiträge: 25
Registriert: Do 15. Aug 2013, 15:32

Beitrag von Caschi205 » Di 20. Aug 2013, 01:21

Tja son Shit

aber irgendeiner muß diese Klötze numa gebaut haben und wer das ist wäre vieleicht nicht schlecht zu wissen.

Denke nicht das die bei Bertone hergestellt werden..wer weiß nu muß ich aber schlafen bis dann..

Synthesizer
Posting Freak
Beiträge: 2617
Registriert: Do 8. Apr 2010, 01:51

Beitrag von Synthesizer » Di 20. Aug 2013, 01:24

Naja die originalen werden ja gegossen, direkt um den Hebel.

Man könnte die ja theoretisch nachgießen lassen oder per 3D Drucker, aber wie bekommt man das Plastik an dem Riegel befestigt? 2 Schrauben halten nicht lange :/

Lg

Caschi205
Junior Member
Beiträge: 25
Registriert: Do 15. Aug 2013, 15:32

Beitrag von Caschi205 » Di 20. Aug 2013, 02:14

Kann nicht schlafen 8o

schaut doch mal was ich bei ebay gefunden habe :)

vom E46 Bmw Cabrio, das kommt mir doch sehr bekannt vor , oder?

http://www.ebay.de/itm/BMW-E-46-Cabrio- ... 232e10ebfc

na mal sehen vieleicht kommt man über BMW an Ersatzteile oder Hersteller..

nu aber ins bett..
sag mal Synthy hast auch schicht oder bist du immer so lange auf?

also jetzt schlaf ich wirklich :s leep:

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3033
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Beitrag von JR__ » Di 20. Aug 2013, 05:08

Original von Caschi205
Denke nicht das die bei Bertone hergestellt werden..wer weiß nu muß ich aber schlafen bis dann..
Nicht Bertone. Hier ist die zwischendurch insolvente Edscha verantwortlich...
Original von Caschi205
schaut doch mal was ich bei ebay gefunden habe :)

vom E46 Bmw Cabrio, das kommt mir doch sehr bekannt vor , oder?

http://www.ebay.de/itm/BMW-E-46-Cabrio- ... 232e10ebfc

na mal sehen vieleicht kommt man über BMW an Ersatzteile oder Hersteller..
Geil, das sieht gut aus! Denke BMW lässt auch bei Edscha die Cabrios fertigen - vielleicht haben wir Glück und der Klotz ist ein Standardbauteil. Oder wir können die Suche nach der Lösung um BMW betroffene erweitern...
Meine GCAB Anleitungen:
- Kunststoffklotz im Dachverschluss wechseln
- Video: Manuelles Öffnen&Schließen
- Aktoren & Sensoren (Pins)

Synthesizer
Posting Freak
Beiträge: 2617
Registriert: Do 8. Apr 2010, 01:51

Beitrag von Synthesizer » Di 20. Aug 2013, 08:38

Moin,

Carsten, nein ich hab Urlaub, da bin ich immer so lange wach.

Ja das mit dem e46 habe ich letztens auch gezeigt bekommen.
Mein Vorarbeiter fährt Soeinen. Nur kamen wir noch nicht dazu nachzugucken. :)

Habe aber schon diverse Foren abgeklappert.

Also entweder verbaut BMW nur die guten Mechaniken, oder deren verdecke sind leichter.
Die haben weitaus weniger Probleme mit gebrochenen Klötzen.
Ich wollt mir das ganze mal bei meinem Vorarbeiter anschauen, ob dort Risse zu sehen sind.

In einem Forum habe ich auch etwas über die Preise gefunden.
Ist zwar schon ein paar Jahre alt der Beitrag, aber dort war die rede von 6-700€ pro Seite.
Wobei in der Auktion ja 300€ steht :/

Ich glaub da wird mal ein Besuch bei BMW fällig :D

Ich denke auch mal, das sich BMW diese Chance nicht entgehen lässt, den Leuten etwas aus dem Portemonnaie zu ziehen.

Lg

Antworten

Zurück zu „[Astra G] Probleme“