Nach Magna nun Peugeot PSA? Was wird aus Opel?

Hier kann über alles Andere gesprochen werden
Benutzeravatar
Chinablau321
Posting Freak
Beiträge: 802
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 13:53

Re: Nach Magna nun Peugeot PSA? Was wird aus Opel?

Beitrag von Chinablau321 » Mi 15. Aug 2018, 21:51

Osirus hat geschrieben:
Mi 15. Aug 2018, 18:35
... dass der nicht unumstrittene Herr Dudenhöffer dahinter steckt...
Dieser Herr hat sich sich auf Grund von Inkompetenz schon lange bei mir disqualifiziert. Auf dessen Meinung und seines sogenannten Institutes gebe ich keinen Pfifferling!!!

Gruß Markus

Benutzeravatar
Chinablau321
Posting Freak
Beiträge: 802
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 13:53

Re: Nach Magna nun Peugeot PSA? Was wird aus Opel?

Beitrag von Chinablau321 » Mi 15. Aug 2018, 23:04

Interessant fand ich in diesem Zusammenhang auch den Kommentar auf focus.de

02.08.2018 | Ralf Rommel
Ach der Herr Dudenhöfer...

Bei Opel gescheitert und jetzt muss man nachtragend wie ein kleines Kind Woche für Woche die gleichen Parolen runterbeten. Demnach sind also Seat und Skoda auch nur leere Hüllen des VW Konzerns? Dabei wird doch grade der Superb grade so gefeiert und er steht sogar gegen den Passat teilweise besser da. Komische Welt.

Zitat Ende

https://www.focus.de/auto/news/autoabsa ... 04471.html

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3188
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: Nach Magna nun Peugeot PSA? Was wird aus Opel?

Beitrag von JR__ » Do 16. Aug 2018, 08:01

Hey, Dudenhöfer und Bratzel sind Deutschlands Vorzeigeautoexperten ;)

Man mag zu solchen Figuren stehen wie man möchte. Was ist aber mit dem Punkt, das sich Opel im Juli entgegen dem Markttrend entwickelt hat (Marktanteil von 5,7 auf 5,5%) - und das bei den baugleichen Modellen sich ein deutlich unterschiedlicher Verkaufstrend abzeichnet? Solche Aussagen können nur als Fakt oder Fake eingeordnet werden.

Wie Dudenhöfer zu den Marken steht, und den Markt mit seinen Aussagen beeinflusst, ist bekannt. Andererseits kennt jeder die Macht des geschriebenen Wortes: Wenn Opel sich gegen diese Zahlen nicht wärt, dann werden sie der Wahrheit entsprechen, denn solche Beiträge beschleunigen definitiv die Abwärtsspirale! Jeder sieht es derzeit in der Politik: Die Mehrheit folgt den Aussagen der Politiker und der in der Vielfalt eingedampfte Presse, ohne dessen Absichten zu hinterfragen.

Interessant wäre zu wissen, was Ihr meint, wo Opel in 2 bis 3 Jahren stehen wird. Ich sehe derzeit keine Hoffnung für Opel...

Gruß Jürgen
Meine GCAB Anleitungen:
- Kunststoffklotz im Dachverschluss wechseln
- Video: Manuelles Öffnen&Schließen
- Aktoren & Sensoren (Pins)

Antworten

Zurück zu „Off Topic“