Servus aus Mittelfranken

Ihr seit neu hier im Forum? Dann stellt euch doch bitte kurz der Community vor
Antworten
Ratozer
Junior Member
Beiträge: 6
Registriert: So 10. Jun 2018, 12:06
Wohnort: Mittelfranken

Servus aus Mittelfranken

Beitrag von Ratozer » So 10. Jun 2018, 14:59

Hallo liebe Astra Cabrio Gemeinde,

ich möchte mich zunächst kurz Vorstellen: Ich heiße Carsten bin 33 Jahre alt, wohnhaft in einer "Metropolregion" in Mittelfranken (gibt es ja nicht so viele :Cool: ) und seit gut 12 Jahren stolzer Besitzer eines Astra G Cabriolet. Ich bin gelernter Kommunikationstechniker, beruflich hat es mich jedoch mehr in die Software gezogen. Ein recht gutes Verständnis von Elektronik habe ich mir aber doch erhalten können :D .

Meine Erfahrungen mit KFZ-Werkstätten (vor allem Vertragswerkstätten) sind leider nicht gerade die besten :peitsch: weshalb ich versuche soviel wie möglich selbst zu reparieren und dadurch in den letzten Jahren eine, wie ich sagen würde, solide Grundlage der KFZ-Mechanik erworben habe. Entsprechend habe ich mir auch vor geraumer Zeit mal ein OP-COM Clon besorgt. Ein OP-COM Original ist noch auf meiner Liste, aber ich warte noch auf einen gebrauchten zu einem vernünftigen Preis (die Dinger sind zu den Preisen die ich für die, 2 mal im Jahr brauch, zahlen würde, dann ja immer gleich weg Bremsenentlüfter).

Leider bin ich nicht vom stillen Mitleser zum proaktiven Schreiberling geworden weil ich so extrovertiert bin, sondern weil ich diesmal ein Problem habe bei dem ich lieber nochmal bei den zahlreichen Experten hier im Forum nachfragen möchte. Vorsicht ist besser als Nachsicht.
Meine aktuelles Problem findet ihr hier: [link platzhalter]

Viele Grüße und einen schönen restlichen Cabriosommer,
Carsten

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3122
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: Servus aus Mittelfranken

Beitrag von JR__ » So 10. Jun 2018, 18:54

Hallo Carsten.

Herzlich Willkommen. Schöne Vita. Bin ähnlich gestartet wie Du - Kommunikationselektroniker Lehre, Dipl-Ing. in E-Technik und seit 20 Jahren als Softwareentwickler, IT PL und zuletzt als SPOC in der Unternehmenssicherheit (Datenschutz, IT Security, Fraud usw) unterwegs. Zusätzlich bin ich auch noch leidenschaftlicher Motorradschrauber und auch -fahrer...

Ich kann Dich nur ermutigen und Dir beipflichten sich für Technik weit zu öffnen. Es macht Spaß, und man merkt - mit ausreichend technischen Verständnis - dass die Werkstätten keine Kompetenzzentren sind, sondern auch nur mit Wasser kochen.

Selber habe ich seit 6 Jahren kein Cabrio mehr - aber mein Herz gehört dem GCab. Ich schraube so gern - gerade am Dach. Das ist eine Haßliebe: Zu einem Hasse ich die unnötige Komplexität und damit Anfälligkeit. Zum anderen gibt es eigentlich keinen Speziallisten, der dieses Dach in und auswendig kennt. Eine wunderbare Möglichkeit sich darin auszutoben, und der Community etwas zurückzugeben - um das Auto möglichst häufig weiter auf der Straße zu behalten :thumb:

Platz und zeit vorausgesetzt, kannst Du Dich an nahezu alles heranwagen. Hier gibt es immer Erfahrung, Wissen - oder zumindest Ideen!

Gruß Jürgen
Meine GCAB Anleitungen:
- Kunststoffklotz im Dachverschluss wechseln
- Video: Manuelles Öffnen&Schließen
- Aktoren & Sensoren (Pins)

Antworten

Zurück zu „Vorstellen“