Bluetech Coming Home Modul - Astra G Cabrio

Hier können Anleitungen und Hilfestellungen gepostet werden. Wie wird dies oder das ausgebaut usw.
Antworten
Brainny
Member
Beiträge: 239
Registriert: Di 26. Sep 2017, 16:57

Bluetech Coming Home Modul - Astra G Cabrio

Beitrag von Brainny » So 4. Mär 2018, 23:17

Hallo Communiti

Da ich über die Suche nichts gefunden habe, will ich hier meinen Einbau meines Bluetech Coming Home Moduls mit Lichtassistenz posten.

Was ihr braucht :

Das Modul

https://www.amazon.de/BLUETECH®-Leaving ... B00PDT60E8

https://www.ebay.de/itm/BLUETECH-Coming ... 2749.l2649

Schrumpfschläuche für 6mm2,Schrumpfschläuche in verschiedenen größen (bis 2,5mm2), Kabelbinder, Zwei/Drei Schraubendreher - Schlitz (für den Lichtschalter), 15A Sicherung - die Große Ausführung (für Xenon).

Ausbau des Lichtschalters (in etwa)

https://www.youtube.com/watch?v=drG81iFeUeY

Als erstes Baut ihr die Abdeckung des Sikas, und den Lichtschalter aus.Dazu dreht ihr die Position des Lichtschalters auf 1 (Standlicht) und zieht den Hebel heraus, um die Innenleuchte zu Aktivieren.Nun steckt einen schmalen Schraubendreher durch die Öffnung (an der Unterseite des Stellschalters), und zieht den Hebel ab.Ist das erledigt, geht es nun weiter zum Kniffligen part.

Links und Rechts am Schalter sind Öffnungen, hinter denen kleine Klammern sitzen.Diese müsst ihr nun mit den Schraubendrehern in richtung Schalter mitte ziehen/drücken.Habt ihr das, müsst ihr nun Versuchen den Schalter im ganzen heraus zu Hebeln.Mit einem weiteren Schlitzdreher, lässt sich das ganz gut realisieren.


Ist der Schalter draußen, schraubt ihr noch die zwei bis drei Torx 20 Schrauben heraus (eine Sitzt sichtbar hinter dem Schalter, die andere liegt unter einer Abdeckung an der Tür versteckt).Nun könnt ihr die komplette Abdeckung abziehen.

Nun seht ihr den Anschlussstecker, an dem der Lichtschalter eingesteckt wird vor euch.Diesen könnt ihr von der Abdeckung lösen, indem ihr eine Lasche drückt, und den Stecker nach oben drückt/abzieht.

Das nervigste habt ihr nun geschafft, jetzt geht es an die Verkabelung des Moduls.

Das Modul selbst wird mit einem Kabelbaum und einem Sensor geliefert, der aussieht wie eine kleine Maus.

Am Kabelbaum müsst ihr noch folgendes tun :

Rotes Kabel mit Gelbem Kabel verbinden : Ihr seht vor euch, Kabel mit Rundstecker und der passenden Hülse, ich denke, dass jeder weiß, was zu tun ist.Das selbe müsst ihr noch mit dem Orangnen Kabel tun.

Die Restlichen Kabel habe ich mit Kabelbindern zusammengebunden, um einen schönen sauberen Strang zu bekommen.

Bevor ihr noch irgendwas anderes tut, solltet ihr die Sicherung der Vorsicherung des Kabels austauschen (falls ihr Xenon verbaut habt).Dort ist eine 10A Sicherung verbaut, diese fliegt euch jedoch um die Ohren, wenn ihr Xenon habt.

In der Mitgelieferten Anleitung, seht ihr beim Überfliegen, dass es 3 Massekabel gibt.Diese sollen einmal als Batterie, Standlicht und Abblendlicht - gelten.Dieses könnt ihr jedoch Ignorieren, und die 3 Kabel zu einer einzigen Leitung umbauen.

Nun habt ihr zwei möglichkeiten :

Entweder baut ihr euren SIka aus, um die Verkabelung zu vereinfachen.Oder ihr macht es wie ich, mit eingebautem Sika, was etwas fummelig wird.

Wenn ihr die 2. Variante wählt, steckt ihr den Kabelbaum noch NICHT an das Modul.Ihr führt den Anschlussstecker des Moduls, am Sika vorbei, nach unten wo vorher die Abdeckung des Sikas war, und zieht den Kabelstrang an die Position, in der ihr das Modul haben wollt.Mein Modul sitzt unter dem Lenkrad, rechts neben dem SIka (Wenn man die Klappe entfernt rechts ertastbar).

Nun also die Verkabelung.Hierzu sucht ihr euch foigende Klemmen des Lichtschalters heraus :

Klemme 30 - Rotes Kabel 6mm2 - Spannungsversorung für Modul/Rotes Kabel
Klemme 31 - Braunes Kabel - Masse für das Modul/Schwarzes Kabel (Verbindung aus allen 3 Schwarzen)
Klemme 56 - Gelbes Kabel - Abblendlicht/Gelbes Kabel des Moduls
Klemme 58R - Grau/Grünes Kabel - Standlicht/Orangenes Kabel des Moduls
Klemme 15 - Schwarzes Kabel - Zündungsplus/Weißes Kabel des Moduls
Klemme 31a - Graues Kabel - Innenbeleuchtung/Grünes Kabel des Moduls

Um nicht wie ich, eine böse Überraschung zu erleben, solltet ihr das Grüne Kabel des Moduls aufsplitten.
Wenn ihr die Kabel so wie oben Verbindet, funktioniert zwar alles, jedoch wird beim Anschalten des Lichts, wirklich nur das Licht versorgt.
Der Tacho allerdings, bleibt unversorgt.

Daher verbindet ihr das Grüne Kabel entweder gleich mit Klemme 58K oder splittet es eben auf, um die Innenleuchte UND den Tacho zu versorgen.

Kappt die Kabel (wenn ihr die Steckhülsen nicht aus dem Stecker bekommt) nicht zu nah am Stecker, nur weil ihr glaubt, dass es knapp wird.
Ihr seht durch die Öffnung des Schalters einen Haufen Kabel und Leitungen.Wenn ihr ein Kabel gekappt habt, zupft daran, und versucht dieses Kabel im Kabelberg ausfindig zu machen.Zieht das Kabel nun rückwärts heraus, damit es nicht mehr vom Kabelbinder am Sika gehalten wird, so habt ihr mehr Spiel.

Zuletzt verbindet ihr dann noch, dass Braune und Grüne Kabel mit der Zentralverriegelung.

Das Blaue Kabel verbindet ihr mit dem braun/rotem, dass Grüne verbindet ihr mit dem Schwarz/rotem.

Wenn ihr dann den Sensor und den Kabelstrang, mit dem Modul verbunden habt, könnt ihr euer Werk testen.

Die Einrichtung :

Am Sensor befinden sich zwei Knöpfe.Der Power Button, und ein Button mit einem Sternchen darauf.
Wenn ihr den Power Button betätigt, könnt ihr das komplette System an und ausschalten.Mit dem Stern Button, könnt ihr die Verzögerung einstellen, mit der sich das Licht ausschalten soll (20, 30, 40 Sekunden).

Um dem Sensor beizubringen, wann es "Dunkel genug" ist, um das Licht einzuschalten, drückt ihr am Tag 3 Sekunden lang den Stern Button (dazu kam ich leider selbst noch nicht).

Das war es eigtl schon.Nun könnt ihr euren Lichtschalter verbrennen (Scheiß teil...sry ^^), einen Becherhalter aus dem Fach bauen oder sonstiges damit machen.Natürlich könnt ihr auch einfach den Lichtschalter wieder einbauen.ABER bitte testet vorher das Modul auf Funktion, damit ihr euch den Ärger mit dem erneuten Schalterausbau erspart.

Prüft natürlich auch die Klemmen, Kabelfarben etc nach, da ich weder Gewähr, Gewehr, noch Garantie auf diese Anleitung gebe.

Bei mir Funktioniert das Modul wirklich wunderbar.Im dunklen schaltet sich mein Licht mit aktivierter Zündung (versetzt) an.Besonders toll ist, da ich meine Klima und Armlehnenbeleuchtung mit den Leuchten verbunden habe, aktivieren diese sich ebenfalls wenn die Lichter angehen.

Grüße und viel Spaß beim Nachbau ;)

Brainny
Member
Beiträge: 239
Registriert: Di 26. Sep 2017, 16:57

Re: Bluetech Coming Home Modul - Astra G Cabrio

Beitrag von Brainny » Mo 5. Mär 2018, 14:29

Brainny hat geschrieben:
So 4. Mär 2018, 23:17

Zuletzt verbindet ihr dann noch, dass Braune und Blaue Kabel mit der Zentralverriegelung.

Das Blaue Kabel verbindet ihr mit dem braun/rotem, dass Braune (nicht Grüne) verbindet ihr mit dem Schwarz/rotem.


Brainny
Member
Beiträge: 239
Registriert: Di 26. Sep 2017, 16:57

Re: Bluetech Coming Home Modul - Astra G Cabrio

Beitrag von Brainny » Mo 5. Mär 2018, 18:21

So, kurzes Feedback.

Ich musste den Tacho (Plasma) anders verkabeln.Zuerst habe ich das grüne Kabel aufgeteilt, hat nichts gebracht.
Dann habe ich mit einem Klemmverbinder, das Orangne Kabel angezapft.Nun funktioniert alles wie es soll.

Beim Entsperren und Sperren, Leuchten nun die Lichter, meine MK, die Armlehne, meine Tachonadeln, die Plasmascheibe und die Innenleuchte.

Die 3 LED blinken übrigens, wenn die der Schlüssel nicht steckt, und das System aktiv ist (lässt sich abschalten).Somit soll wohl eine Alarmanlage vorgetäuscht werden.Ich habe vorhin eine Testfahrt gemacht, und war sehr zufrieden.

Wie ud ob der Tacho beleuchtet wird, wenn man einen Standard Tacho eigebaut hat, kann ich nicht sagen.Am Strang des Kabelbaums zum Tacho, ist die beleuchtung ja eigtl Grau/Gelb, vlt muss dann dieses, statt der klemme 58k angesteuert werden.

Antworten

Zurück zu „Step by Step / User helfen User“