G-Cab: Video zum manuellen Öffnen & Schließen

Hier können Anleitungen und Hilfestellungen gepostet werden. Wie wird dies oder das ausgebaut usw.
Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3039
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

G-Cab: Video zum manuellen Öffnen & Schließen

Beitrag von JR__ » Di 19. Jul 2011, 06:45

Hallo zusammen,

auf Anfrage aus dem Forum kam die Idee statt der wiederholenden schriftlichen Anleitung zum manuellen Öffnen und Schließen (Notschließung) des G-Cab Dachs hier ein Video zur Verfügung zustellen.

Gestern habe ich mich hergemacht und in einem 11 minütigen Video den Vorgang hoffentlich hinreichend erklärt. Benutzt diesen Thread, wenn Fragen oder Unklarheiten bestehen. Die daraus resultierenden Ergänzungen sollen hier allen zur Verfügung gestellt werden.

Hier das Video:
http://www.youtube.com/watch?v=nahpSuS1KZY

Ich hoffe, es bleibt auf Youtube längere Zeit bestehen...

Gruß
Jürgen
Meine GCAB Anleitungen:
- Kunststoffklotz im Dachverschluss wechseln
- Video: Manuelles Öffnen&Schließen
- Aktoren & Sensoren (Pins)

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3039
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Beitrag von JR__ » Di 19. Jul 2011, 07:05

Hi,

ein Schritt der durch das Video nicht genau gezeigt wurde, ist das Einfädeln des Schnürsenkels / Kordel o.ä.

Es wurde gefragt wo genau ich das Band am Hydraulikzylinder des Verdeckdeckels einfädele. In der Anleitung zum Wechsel des Hydraulikzylinders sieht man im Bild gleich oben rechts den oben Teil des Zylinders, wo in der Anleitung der Hydraulikschlauch von der Aufnahme abgenommen wird.

Um diese runde recht stabile Hydraulikschlauchaufnahme (nicht der Schlauch selber!) lege ich das Band.

Gruß
Jürgen
Meine GCAB Anleitungen:
- Kunststoffklotz im Dachverschluss wechseln
- Video: Manuelles Öffnen&Schließen
- Aktoren & Sensoren (Pins)

Bush85
Posting Freak
Beiträge: 1488
Registriert: Mo 23. Okt 2006, 13:41

Beitrag von Bush85 » Di 19. Jul 2011, 09:09

Hi Jürgen,

Habe das Video mal gepackt und auf nem Server hochgeladen, für die Leute die es auf ihrem Rechner ablegen wollen!

DOWNLOAD

Alternativ gibt´s die Möglichkeit das Video mit Hilfe des DownloadHelper´s für den Firefox oder anderen Tools direkt von Youtube herunterzuladen!

Super Anleitung, die darf in meiner Sammlung nicht fehlen!!!!!

Gruß Benny

BL8
Posting Freak
Beiträge: 2887
Registriert: Sa 26. Jul 2003, 18:36

Beitrag von BL8 » Di 19. Jul 2011, 17:05

Hallo Jürgen,
eine neue Ära der Anleitungen beginnt. :bravo:

Ich habe allerdings nicht verstanden, wofür der Schnürsenkel/Faden einfädelt werden muß.

Gruß

EDIT:
Original von virtuellerfreund
...
damit Verriegelung wieder einrastet
...

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3039
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Beitrag von JR__ » Di 19. Jul 2011, 17:57

Hi BL8,

ich weiß nicht ob Du noch ein nicht automatisiertes Verdeck eines Cabrios kennst. Das Verdeck oder - wenn vorhanden - der Verdeckdeckel muss geschlossen sein. Eingerastet. Einfach drauflegen reicht nicht. Das Verdeck bzw. der Deckel würde bei hohem Tempo oder Schlaglöchern aufgehen. Dafür haben diese Cabrios mechanische Verschlüsse / Hebel.

Unsere halb- / vollautomatischen Dächer müssen auch sicher verriegelt sein.

Beim Schließen des Verdeckdeckels muss dieser immer verschlossen sein. Das geschieht durch den Hydraulikzylinder in Kombination mit dem am unteren Ende befindlichen Schließsystem (einfach mal bei offenen Deckel hineinschauen, da siehst Du eine Umlenkmimik mit Seilzügen zu den Deckel-Verschlusshaken). Der Status geschlossen wird durch elektrische Mikroschalter festgestellt.

Ich ziehe also am Hydraulikzylindergehäuse bis der Verschluss einrastet. Damit ist sichergestellt das der Deckel richtig verschlossen ist - und das Steuergerät in einem definierten Zustand ist. Wenn z.B. das Dach geschlossen wird und der Verdeckdeckel nicht eingerastet ist, weiß das Steuergerät nicht welcher Zustand gerade vorherrscht. Einerseits ist das Dach zu, andererseits ist der Verdeckdeckel nicht offen, aber auch nicht zu.

Es bleibt dann nur noch das neue Anlernen. Deshalb gibt es die Empfehlung nach Notschließung in die Werkstatt zu fahren - zum Anlernen.

Mit verschlossenem Deckel ist das nicht nötig.

Gruß
Jürgen
Meine GCAB Anleitungen:
- Kunststoffklotz im Dachverschluss wechseln
- Video: Manuelles Öffnen&Schließen
- Aktoren & Sensoren (Pins)

BL8
Posting Freak
Beiträge: 2887
Registriert: Sa 26. Jul 2003, 18:36

Beitrag von BL8 » Mi 20. Jul 2011, 16:15

Hallo Jürgen,
ich habe früher selber eine Halbautomatik (in Bezug auf die Dachmechanik natürlich) gefahren und kenne diese daher.

Die mechanischen Verschlüsse/Hebel kenne ich natürlich, allerdings habe ich mir die Mechanik noch nie so genau angesehen, um zu wissen wie diese funktioniert/was da genau geschieht.

Die Antwort von virtuellerfreund war schon ausreichend.

Danke.
Gruß

waldie
Member
Beiträge: 131
Registriert: Fr 17. Sep 2010, 19:13

Beitrag von waldie » So 24. Jul 2011, 17:24

Wow, tolle Anleitung.

Da ich nicht so bewandert bin, habe ich eine Frage zum Kurbeln.

Da ich ein halbautomatisches Dache habe, funktioniert das" manuelle Öffnen und Schließen" auf die gleich Art und Weise wie im Film dargestellt, nur das für mich das Kurbeln entfällt.

Ist das so richtig?

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3039
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Beitrag von JR__ » So 24. Jul 2011, 19:35

Hi Waldie,

zwar kenne ich das halbautomatische Dach nicht, aber bin mir sicher das es so ist.

Jürgen
Meine GCAB Anleitungen:
- Kunststoffklotz im Dachverschluss wechseln
- Video: Manuelles Öffnen&Schließen
- Aktoren & Sensoren (Pins)

waldie
Member
Beiträge: 131
Registriert: Fr 17. Sep 2010, 19:13

Beitrag von waldie » Mo 25. Jul 2011, 12:21

Hallo Jürgen,

Danke.
Anstelle der Kurbel sitzt bei mir der Griff zum öffnen/schließen, von daher würde das eh nicht klappen.

Gruß

murry
Member
Beiträge: 194
Registriert: Mi 28. Apr 2010, 20:25
Kontaktdaten:

es spukt bei mir!

Beitrag von murry » So 3. Jun 2012, 09:06

dürfte ich auch mal eine frage einwerfen..

ich muss eine ganze weile fahren damit die hydraulikpumpe von der heckklappe druck aufbaut.

ansonsten wenn ich es versuchen im stand sofort nach dem einsteigen zu öffnen, kommt das piepen und es tut sich nichts.

versuch ich per FB zu öffnen, geht es bis zum dach versenken in der mulde, danach bleibt der heckdeckel göffnet und der motor surrt vor sich hin ohne zu schliessen.

dann wieder umständlich verschliessen, per FB & türschloss betätigung mit schlüssel umdrehen.

wie ^^ geschrieben, nach ca. 20-30min geschlossen fahren und dann erneut versuchen des öffnens per FB funktioniert einwandfrei..

STG wurde schon vor paar wochen resetet, paar tage war ruhe.

nun vermutet meister vom foh kabelbruch, da sich auch alle 4 fenster selbstständig nicht synchron hoch runter fahren + piepen innendrin mitten bei der fahrt (war bis jetzt 4x der fall).
fahr ich dann alle 4 fenster komplett runter ist ruhe ?(

wollte schon mit einem elektriker freund der sache angehen, nur weiß ich nicht wo wir anfangen sollen..

vielen dank & mfg

Antworten

Zurück zu „Step by Step / User helfen User“