Verdeck macht gar nichts ausser piepen...

Alles zum Thema Verdeck, Persenning, Pflege oder Probleme mit dem Dach
Ahab06
Junior Member
Beiträge: 9
Registriert: Di 12. Mär 2019, 17:28
Wohnort: Oer-Erkenschwick

Verdeck macht gar nichts ausser piepen...

Beitrag von Ahab06 » Do 14. Mär 2019, 17:48

Hallo und guten Tag zusammen.

Ich habe hier wie viele von euch ein Problem mit dem Verdeck.
Nach einem geplatzten Hydraulikschlauch und dessen Austausch funktioniert das Verdeck nicht mehr. Beim Zündung einschalten piepst es 12 mal.
Handbremse an ziehen wird ebenso wie Zündung einschalten mit 6 Pieptönen quittiert. Die heizbare Heckscheibe geht nicht. Die ZV des Kofferraums
funktioniert. Ein Wechsel des Steuergerätes führte dazu, das das 12mal Piepen weg ist. Dafür aber das 6mal Piepen geblieben ist. Am linken Kabelbaum waren ein Kabel ganz durch, und zwei Kabel angerissen. Diese habe ich gelötet und mit Schrumpfschlauch isoliert.
Ein Anlernen des Daches laut Beschreibungen aus diesem Forum funktionierte nicht. Es passierte gar nichts außer Piepen.

Was kann ich noch tun? Ich würde mich freuen, wenn ihr mir noch ein paar Tips geben könntet.

OP-Com habe ich noch nicht. Ist unterwegs. Die Schaltung für das Testen der Hallsensoren bekomme ich heute Abend und muss die dann erstmal bauen.
TIS habe ich auch nicht und auch leider keine Schaltpläne für das Verdeck.
Ich bin aber Industriemechaniker und Kommunikationselektroniker. Insofern ist mir der Umgang mit Meßgeräten vertraut.

Und vielen Dank im Voraus für alle hilfreichen Antworten.
Astra G Cabrio
Z18XE
Baujahr 2003
282000 km auf der Uhr und läuft wie neu :D

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3451
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 14:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: Verdeck macht gar nichts ausser piepen...

Beitrag von JR__ » Do 14. Mär 2019, 19:28

Hallo Heiko.

Viele Antworten wirst Du vermutlich nicht bekommen - das Problem ist absoluter Standard und x-mal im Forum behandelt. Dein Vorgehen ist soweit ok, wobei die Frage ist: Warum hast Du das Steuergerät ausgetauscht? Das ist wirklich nur sehr selten defekt. Nicht dass das neue defekt ist :ka: Meist blockiert das STG aufgrund gespeicherter Fehler. Und da sind wir beim Thema: Sinnvoll geht es erst weiter wenn Du den Fehlerspeicher ausgelesen hast (Fehler merken) und alle Fehler löscht. Häufig funktioniert das Dach dann wieder. Das Kabel abgerissen sind, hast Du schon gefunden - am besten kannst Du Kabeldefekte feststellen, wenn Du die Verkleidung am Dach entfernst und die beiden dünnen roten Drähte gegen Masse misst. Hier müssen 12V anliegen.

Dann verstehe ich die "Testschaltung für die HAL Sensoren" nach wie vor nicht. Wenn Du an den beiden braunen Kabeln nacheinander gegen Masse misst und mit einem Eisenhaltigen Schraubendreher auf die HAL Sensoren legst (magnetisch) reduziert sich die Spannung von ca. 8V auf 5V. Damit sind die HAL Sensoren funktionstüchtig - das solltest Du auch noch mal am Stecker auf dem Radhaus rechts im Kofferraum machen. Dann kannst Du Dir sicher sein, dass die beiden HAL Sensoren Kabelpaare in Ordnung sind.

Zum Piepcode: 12mal heißt: es liegt ein Fehler vor, 6mal heißt: das Dach ist nicht komplett verschlossen oder Du versuchst das Dach zu öffnen, hast aber die Handbremse nicht angezogen

Gruß Jürgen
Meine GCAB Anleitungen unter "Step-by-Step / User helfen User"
z.B. "Dachverschluss wechseln","Video zum manuellen Öffnen" usw

Ahab06
Junior Member
Beiträge: 9
Registriert: Di 12. Mär 2019, 17:28
Wohnort: Oer-Erkenschwick

Re: Verdeck macht gar nichts ausser piepen...

Beitrag von Ahab06 » So 17. Mär 2019, 07:19

Hallo Jürgen.

Danke für die schnelle und konstruktive Antwort.

Ich habe 2 Steuergeräte. Eines ist für Reserve oder zum Testen. Damit konnte ich ein defektes Steuergerät also ausschließen. Da ich beruflich viel unterwegs bin, geht es zur Zeit leider nur zögerlich voran.

Die Testschaltung interessierte mich als Elektroniker schon aus purer Neugierde. Natürlich funktioniert deine Methode genau so gut.

Da mein zweites Testgerät nur 6 mal piept und nicht 12 mal, sollte in diesem also kein Fehler gespeichert sein. Das es schon beim öffnen der Tür piept,
ist allerdings verwirrend. Mechanisch ist das Dach komplett verschlossen. Auch die Verdeck Klappe ist komplett verriegelt. Also müsste sich das Dach doch anlernen lassen. Es bewegt sich aber nichts aus der Grundstellung heraus. Demzufolge muss irgendwo noch ein Sensor spinnen.

Nun habe ich ja den Schlauch Nummer 23 gewechselt. Am zugehörigen Zylinder ist mit schwarzem Textilklebeband ein kleiner runder Gegenstand oben am Zylinder fixiert. Ein Hallsensor vielleicht? Weißt du da was näheres darüber? Wie exakt muss der in seiner Position sein?

Zum restlichen durchmessen komme ich leider erst in der letzten März Woche, da ich nicht zu Hause bin. Vielleicht ist mein OP-Com bis dahin auch da.

Leider fehlen mir die Schaltpläne speziell fürs Cabrio. Wo bekommt man die wohl her? Ich habe zur Zeit nur das Buch "Wie helfe ich mir selbst".
Die Schaltpläne darin beziehen sich aber nicht aufs Cabrio.

Und kann mir jemand eine funktionierende TIS Version empfehlen? Es gibt so viele davon.

Ich habe mir nun ein paar Meter schleppfähiges Kabel besorgt. Dieses ist sehr flexibel und für eine hohe Anzahl Biegezyklen ausgelegt. wird bei uns im Maschinenbau eingesetzt. Mit diesem werde ich den linken Kabelbaum im Kofferraum ersetzen. Dann sollten Kabelbrüche an der Stelle Geschichte sein.

Sollte jemand in meiner Nähe mal ein Steuergerät zum testen brauchen, kann er/sie mich gerne über PN anschreiben.

Gruß Heiko
Astra G Cabrio
Z18XE
Baujahr 2003
282000 km auf der Uhr und läuft wie neu :D

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3451
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 14:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: Verdeck macht gar nichts ausser piepen...

Beitrag von JR__ » So 17. Mär 2019, 09:36

Hallo Heiko.

Hydraulikschlauch 23 ist am rechten Spannbügel Hydraulikzylinder angeschlossen. Der recht Spannbügel Hydraulikzylinder enthält auch zwei Positionsschalter (einfache Mikroschalter, keine HAL Sensoren) - Kannst einfach mit einem Durchgangsmessen testen. Am Zylinder sind unter den runden Gummikappen drei Kabel angeschlossen: Schwarz/Rot und Schwarz/Gelb für die Endposition des Spannbügels oben und unten, und ein schwarzes Kabel für die gemeinsame Masse).

Wegen 6x und 12x Piepen: Mag sein, dass das STG mit 12x Piepen noch blockierende Fehler gespeichert hat. Das Du 6x Piepen hörst beim Tür öffnen kann auch an einen nicht verschlossenen Verdeckdeckel liegen. In meinen Video zum manuellen Öffnen und Schließen des Dachs zeige ich den Tipp mit einen dünnen Band den Hydraulikzylinder des Verdeckdeckels in den Verschluss zu ziehen beim Dachschließen. Ohne verschlossenen Dach und nicht angezogene Handbremse geht das Verdeck STG von einen offenen Dach aus, das wegen der nicht angezogenen Handbremse nicht geschlossen werden kann. Das wäre ein Fehler ;)

Wegen Stromlaufplan: Das PDF mit 64 Seiten findest Du mit Google beim Suchbegriff "astra g stromlaufplan" - der erste Treffer ist derzeit das PDF File ;)

Gruß Jürgen
Meine GCAB Anleitungen unter "Step-by-Step / User helfen User"
z.B. "Dachverschluss wechseln","Video zum manuellen Öffnen" usw

Benutzeravatar
virtuellerfreund
Posting Freak
Beiträge: 2203
Registriert: Sa 7. Mai 2011, 14:29
Wohnort: ME

Re: Verdeck macht gar nichts ausser piepen...

Beitrag von virtuellerfreund » So 17. Mär 2019, 09:46

Uihh....viel Text.

Das piepsen beim öffnen der Tür hatte ich auch, als die vordere linke Verschlusseinheit
ausgebaut war. Zwei der drei Hallsensoren waren nicht in Betrieb, der Dritte wurde nicht aktiv betätigt, weil die Verschlussschere eben fehlte.
Im Zylinder gibt es keine Hallsensoren, die Kontakte sind im Zylinder integriert. Jeweils an den Enden eines Zylinderpaares siehst Du Flachstecker.
Sobald Du das Opcom hast wird einiges leichter.

Der Sinn des Testers für die Hallgeber, erschließt sich recht einfach.
Da Du Profi bist ;) wirst Du auch den Sinn und Zweck verstehen.
Hiermit kann überprüft werden ob das Steuergerät defekt ist oder der
Hallgeber.
Wegen dem anderen Problem bekommst Du noch mal einen Link von mir. :Cool:

Steuergeräte prüfe und repariere ich im übrigen auch, mittlerweile kenne ich viele
Schwachstellen.


BG
Andreas
Biete:
:pfeil: Automatikmodul Dachschalter für ASTRA G,
Reparatur Dachsteuergerät ASTRA G,
Anfragen bei Dachproblemen:

virtuellerfreund@hotmail.com

Ahab06
Junior Member
Beiträge: 9
Registriert: Di 12. Mär 2019, 17:28
Wohnort: Oer-Erkenschwick

Re: Verdeck macht gar nichts ausser piepen...

Beitrag von Ahab06 » So 17. Mär 2019, 10:25

Hallo zusammen.
Danke für die schnellen Antworten.

@Jürgen:
Den Verdeckdeckel hab ich ja genau wie alles andere laut deinem Video gemacht. Das Video ist übrigens sehr hilfreich gewesen. Dann müsste schon der Mikroschalter einen weg haben. Mechanisch ist alles verriegelt.

Die Stromlaufpläne habe ich gefunden. Danke für den Link. Den Rest werde ich mal durchmessen müssen.

@Andreas:

Ja, die Testschaltung ist einleuchtend. Hab schon überlegt diese zu erweitern und die Abfragen mittels eines Mikrokontrollers auszuwerten. das ganze mit einem Zwischenstecker und entsprechend langem Kabel würde das ganze sehr viel flexibler machen.

Es wäre sehr interessant, das im STG hinterlegte Programm mal zu sehen. Man könnte damit ein völlig neues STG entwickeln, mit mehr Anpassungsmöglichkeiten.

Wegen der Reparatur des STG würde ich im Bedarfsfall gerne auf dich zu kommen.

Und mit Vorfreude warte ich natürlich auf den Link von dir.

Grüße an euch

Heiko
Astra G Cabrio
Z18XE
Baujahr 2003
282000 km auf der Uhr und läuft wie neu :D

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3451
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 14:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: Verdeck macht gar nichts ausser piepen...

Beitrag von JR__ » So 17. Mär 2019, 12:08

Hi Heiko.

Was planst Du mit der HAL Sensor Testschaltung? Soll die Dauerhaft verbaut werden? Oder auch für andere HAL Sensoren eingesetzt werden. Nach wie vor ergibt es für mich keinen Sinn, eine Schaltung für etwas zu bauen wo ich die Funktion einfach mit einem Voltmeter feststellen kann. Mag sein, das man seinen Faible befriedigt indem man für jede Aufgabe auch eine Testschaltung zu bauen. Das hat nichts despektierliches! Mir geht es bei der Programmierung mit C++ auf meinen Raspis auch häufig so. Aber es wirkt etwas merkwürdig, wenn man für einmaliges Testen eine physikalische Testschaltung baut...

Spätestens mit einem OPCOM hast Du eine visuelle "Testschaltung": Unter den Livedaten kann man den Verschlussstatus mit einem Eisenteil auflegen ändern. Dann steht da "Verschluss in keiner Endposition", "Verschluss in Endposition offen" und "Verschluss in Endposition geschlossen" (habe den exakten Wortlaut gerade nicht im Gedächtnis). Eins ist klar: Mit dem OPCOM kann man allerdings nur die Funktion an sich feststellen - und bei einem Defekt wird nicht angezeigt ob STG oder HAL Seonsor inkl. Kabel den Defekt haben. Das lässt sich aber auch für nicht Fachleute - wie geschrieben - mit einem Voltmeter feststellen.

Gruß Jürgen
PS: @Andreas: Wen meinst Du in was als Profi?
Meine GCAB Anleitungen unter "Step-by-Step / User helfen User"
z.B. "Dachverschluss wechseln","Video zum manuellen Öffnen" usw

Ahab06
Junior Member
Beiträge: 9
Registriert: Di 12. Mär 2019, 17:28
Wohnort: Oer-Erkenschwick

Re: Verdeck macht gar nichts ausser piepen...

Beitrag von Ahab06 » So 17. Mär 2019, 13:06

Hallo Jürgen.

Nein, das wird kein dauerhaft eingebautes Testgerät. Ja, du hast recht, es ist merkwürdig, so etwas zu bauen. Aber ich habe auch nie in Anspruch genommen normal zu sein. Von daher alles gut soweit. :D

Ich mache so etwas, während ich unterwegs bin, oft aus Langeweile abends im Hotel. Ist so eine Marotte von mir. Muss ja nicht immer einen Sinn ergeben, aber macht halt Spaß. Das das mit einem Multimeter auch geht ist mir bewusst. Aber wenn du alleine bist, ist es mit dem Tester einfacher vom Handling her denke ich. Ob es letztendlich so ist, wird sich dann ja zeigen. Hauptsache ich hab Spaß dabei... :D

Gruß
Heiko
Astra G Cabrio
Z18XE
Baujahr 2003
282000 km auf der Uhr und läuft wie neu :D

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3451
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 14:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: Verdeck macht gar nichts ausser piepen...

Beitrag von JR__ » So 17. Mär 2019, 13:17

Ja dann macht das Sinn :D :thumb:

Bin ja auch gelernter Kommunikationselektroniker - aber in der Fachrichtung Informationstechnik (anschließend habe ich auch noch E-Technik studiert). Ich meine mich erinnern zu können, das Andreas einen vergleichbaren Werdegang zurückgelegt hat. Von daher bin ich auch etwas irritiert mit Andreas Hinweis auf "Profi".

Ich stelle mir gerade vor, wie jemand im Hotel Schaltungen lötet. Wird das durch ein Fenster beobachtet, könnte das sicher schnell zu Falschinterpretation führen :tag:

Also immer beim Löten schön die Vorhänge zu ziehen :sun2:

Wenn ich unterwegs bin, habe ich es etwas einfacher: Notebook auf, per VPN über LTE oder WIFI nach Hause verbinden - dann steht mir die gesamte heimische Spielwiese zur Verfügung. Ob IOBroker / Javascript, Verarbeitung und Benachrichtigung über C++ / Shell Skripte und Telegram Bot. Ich staune immer wieder, wie schnell die heimische Hausautomatisierung an Komplexität zu legt (4x Raspis, 17 SmartSwitches, Zugriff auf PV-Anlage und 7 IPCams sowie auf 9 PIR oder andere Meldern). und es ist kein Ende in Sicht...

Gruß Jürgen
Meine GCAB Anleitungen unter "Step-by-Step / User helfen User"
z.B. "Dachverschluss wechseln","Video zum manuellen Öffnen" usw

Ahab06
Junior Member
Beiträge: 9
Registriert: Di 12. Mär 2019, 17:28
Wohnort: Oer-Erkenschwick

Re: Verdeck macht gar nichts ausser piepen...

Beitrag von Ahab06 » So 17. Mär 2019, 14:20

Ja , genau. :D

Im Hotel schleppe ich doch nicht mein ganzes Equipment mit. Übergepäck ist zu teuer für sowas. Aber proggen und Schaltpläne und PCB entwerfen, das geht natürlich am Laptop. In so fern kann der Vorhang aufbleiben. Obwohl?

In manchen Ländern wirklich besser zu lassen... :D

Meine Fachrichtung ist übrigens Systemtechnik. Schwerpunkt liegt da mehr auf Hardware und Netzwerktechnik. Meine bescheidenen Programmierfähigkeiten habe ich über die Jahre selbstständig weiterentwickelt.

Da ich zur Miete wohne, (Eigentum lohnt sich zur Zeit nicht für mich, da selten zu Hause) macht Smart Home für mich nur bedingt Sinn. Ok, Heizung und Licht habe ich schon noch gesteuert. Und die elektrischen Rollos. Aber das wars auch schon. Meine Frau soll schließlich noch klar kommen. :lol:

Gruß
Heiko
Astra G Cabrio
Z18XE
Baujahr 2003
282000 km auf der Uhr und läuft wie neu :D

Antworten

Zurück zu „Verdeck“