Reinigung Verdeck

Alles zum Thema Verdeck, Persenning, Pflege oder Probleme mit dem Dach
Antworten
Cabrio-Driver83
Senior Member
Beiträge: 310
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 19:32

Reinigung Verdeck

Beitrag von Cabrio-Driver83 » So 6. Dez 2015, 15:41

Hallo llebe Gemeinde

Der Vorbesitzer meines Cabs hatte bei geschlossenem Verdeck anscheinend laut seiner Aussage ein lackiertes Holzstück aus versehen auf das Verdeck gelegt keine Ahnung wieso ?(

Auf alle Fälle ging die Farbe ab und nun ist ein Streifen im Verdeck mit weißer Farbe naja was soll man dazu sagen

Weis jemand was man zur entfernung nehmen kann will nicht irgendwas falsch machen nicht das die Farbe ausbleicht hat jemand eine idee dazu

Vielen Dank

Benutzeravatar
virtuellerfreund
Posting Freak
Beiträge: 2178
Registriert: Sa 7. Mai 2011, 13:29
Wohnort: ME

Beitrag von virtuellerfreund » So 6. Dez 2015, 19:23

Wenn Du es mit den üblichen Tips, die hier gepostet wurden, nicht funktioniert dann solltest Du zu einem Spezialisten gehen!
Biete:
:pfeil: Automatikmodul Dachschalter für ASTRA G,
Reparatur Dachsteuergerät ASTRA G,
Anfragen bei Dachproblemen:

virtuellerfreund@hotmail.com

Cabrio-Driver83
Senior Member
Beiträge: 310
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 19:32

Beitrag von Cabrio-Driver83 » Mo 7. Dez 2015, 16:48

Habe leider zum Thema Farbe auf dem Verdeck nichts gefunden

Benutzeravatar
Osirus
Posting Freak
Beiträge: 7165
Registriert: So 23. Jan 2005, 17:47
Wohnort: im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
Kontaktdaten:

Beitrag von Osirus » Mo 7. Dez 2015, 19:51

Musst halt testen, womit du die Farbe runterbekommst.
Evtl. geht das mit Trockeneis.

Wenn du Lösungsmittel einsetzt, dann verschmierst du die Farbe vermutlich.
„Dem Ingeniör ist nix zu schwör!“

Cabrio-Driver83
Senior Member
Beiträge: 310
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 19:32

Beitrag von Cabrio-Driver83 » Mo 7. Dez 2015, 20:02

Genau das ich meine Befürchtung das ich es verschmiere oder das Verdeck angreife das es evtl ausbleicht

MikeTNT
Senior Member
Beiträge: 737
Registriert: Mo 22. Okt 2012, 13:36

Beitrag von MikeTNT » Fr 15. Jan 2016, 10:27

Wenn man den Spezialisten meiden will oder man keinen findet, würde ich einen Versuch mit Verdünnung/Waschbenzin/Fleckenentferner wagen. Leider weiß ich nicht, ob die genannten mittelchen den Stoff schädigen, daher bitte vorher informieren.

Bei Trockeneis hätte ich bei Do-it-Yourself die Befürchtung, dass das Verdeck spröde wird oder Fasern brechen.

Falls das Verdeck ausbleicht, kann man ja zur Not nachfärben. Wichtig wird in jedem Fall sein, dass man gut sauber macht (ich verwende Neutralreiniger, viel Wasser und einen Fusselroller) und dass man nach dem Färben wieder ordentlich imprägniert (z.B. 303 High Tech Fabric Guard).

Wheeler
Junior Member
Beiträge: 5
Registriert: Fr 4. Mär 2016, 13:37

Beitrag von Wheeler » Mi 30. Mär 2016, 15:15

Hallo Mike, ist es sehr aufwendig, ein Stoffverdeck nachzufärben? Ich denke da an Probleme wie unregelmäßige Farbverteilung?!
Danke und Gruß
W

MikeTNT
Senior Member
Beiträge: 737
Registriert: Mo 22. Okt 2012, 13:36

Beitrag von MikeTNT » Mi 30. Mär 2016, 15:57

Mit Verdeckfärben habe ich noch keine Praxiserfahrung.

Bisher habe ich nur die weißgrauen Stoßstangen von meinem ehemaligen Astra F Caravan schwarz nachgefärbt (mit Nigrin oder so ähnlich). Nach dem ersten Anlauf sah es schrecklich ungleichmäßig aus, beim zweiten Nachfärben war es dann ziemich gleichmäßig, aber man hat trotzdem erkannt, dass nachgefärbt wurde (= wirkt nicht wie fabrikneu). Nach ca. 6 Monaten waren die Stoßstangen deutlich verblasst, aber immerhin nicht mehr weißgrau.
Ich denke mal, dass es bei Verdecken ähnlich sein wird, wenn man keinen Profi ranlässt.

Wheeler
Junior Member
Beiträge: 5
Registriert: Fr 4. Mär 2016, 13:37

Beitrag von Wheeler » Mo 4. Apr 2016, 15:57

Ja, ich dachte mir schon, das es nicht ganz fabrikneu wirkt, wenn man es selbst macht. Schade, aber mit irgendetwas müssen die Profis heute ja auch noch ihr Geld verdienen :D

Antworten

Zurück zu „Verdeck“