Heckscheibenverklebung mangelhaft?

Wenn ihr Probleme mit eurem Opel Cascada habt, dann ist hier der richtige Platz
Antworten
Featureman
Junior Member
Beiträge: 4
Registriert: So 30. Okt 2011, 17:43
Wohnort: Erlensee

Heckscheibenverklebung mangelhaft?

Beitrag von Featureman » Di 11. Apr 2017, 09:46

Hallo liebe Cascadafahrer,

hat jemand von Euch bereits Probleme mit der Heckscheibe gehabt? Im Netz tauchen vermehrt Meldungen auf, wonach es wohl Probleme mit der Verklebung der Scheibe gibt. Dies soll zu Undichtigkeiten und schlimmstenfalls zu einer Ablösung führen. Bisher gestellte Kulanzanträge an Opel wurden zwar gewährt, allerdings zahlte Opel nur Teilbeträge. Wollte mir eigentlich einen Cascada als Nachfolger für mein G-Cab zulegen. Aber anhand solcher Meldungen bin ich mir da nicht mehr so sicher.
Hat jemand vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht? Bitte unbedingt bei einer Antwort auch das Baujahr angeben. Vielen Dank.

LG
Featureman

Benutzeravatar
Olly
Posting Freak
Beiträge: 1098
Registriert: Sa 3. Jun 2006, 22:48
Wohnort: Vlauthe

Beitrag von Olly » Di 11. Apr 2017, 21:41

Hallo,

nein, bei mir gibt es keine Probleme mit der Heckscheibe. Ich habe bisher auch noch nie etwas darüber gehört oder gelesen. Wo tauchen denn diese Meldungen auf einmal vermehrt auf?

Gruß, Oliver

Featureman
Junior Member
Beiträge: 4
Registriert: So 30. Okt 2011, 17:43
Wohnort: Erlensee

Beitrag von Featureman » Mi 12. Apr 2017, 05:41

Das Thema taucht auf der Website autoplenum.de unter der Rubrik Opel Cascada Forum auf und wird dort heiss diskutiert. Du kannst die Seite aber auch über die Googlesuche leicht finden. Die Beiträge sind recht neu. Von der Beschreibung her dürfte es auch kein Einzelfall sein bzw. bleiben.

http://www.autoplenum.de/forum/d/70723/ ... it-verdeck

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3253
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Beitrag von JR__ » Mi 12. Apr 2017, 05:42

Ich habe davon auch schon gehört. Scheinbar kann die Scheibe während der Fahrt rausfallen. Wie beim G-Cab lässt sich die Scheibe nicht einzeln einkleben, daher muss das komplette Verdeck ersetzt werden. Kosten: ca. 2.500€

Hier ein Beispiel:
http://www.autoplenum.de/forum/d/70723/ ... it-verdeck
Meine GCAB Anleitungen:
- Kunststoffklotz im Dachverschluss wechseln
- Video: Manuelles Öffnen&Schließen
- Aktoren & Sensoren (Pins)

Benutzeravatar
virtuellerfreund
Posting Freak
Beiträge: 2178
Registriert: Sa 7. Mai 2011, 13:29
Wohnort: ME

Beitrag von virtuellerfreund » Mi 12. Apr 2017, 08:17

Jetzt muss ich ein wenig schmunzeln, der Begriff vermehrt ist absolut unpassend.
Ihr habt beide den gleichen Link angegeben,
Sorgt hier doch nicht unnötig für Unruhe :rolleyes:

Autoplenum......Ist was für die :klo2:
Biete:
:pfeil: Automatikmodul Dachschalter für ASTRA G,
Reparatur Dachsteuergerät ASTRA G,
Anfragen bei Dachproblemen:

virtuellerfreund@hotmail.com

caliv6
Posting Freak
Beiträge: 890
Registriert: Mi 31. Mai 2006, 12:34

Beitrag von caliv6 » Mi 12. Apr 2017, 09:20

Hi,
Also ich habe da auch noch nichts von gehört und gelesen.
Selbst im Cascada Forum nicht. Sollte das wirklich vermehrt sein hätte man da sicher was mitbekommen.

Gruß

Featureman
Junior Member
Beiträge: 4
Registriert: So 30. Okt 2011, 17:43
Wohnort: Erlensee

Beitrag von Featureman » Mi 12. Apr 2017, 09:50

Die Doppelverlinkung der Website war reiner Zufall - das sieht man ja auch an der Uhrzeit. JR_ und ich haben innerhalb einer Minute die gleiche Verlinkung eingestellt. Das spricht eigentlich für die Aktivität des Forums und deren Mitglieder. Lieber eine doppelte Antwort als gar keine. Ein anderes Forum zu degradieren ist hier nicht das Thema. Die dortigen Mitglieder haben Fakten zu dem Problem geliefert und auch Details geschildert. Nur weil das Forum dort vielleicht eine andere Qualität hat (Mitgliederanzahl, Beiträge etc.) muss nicht jeder Beitrag dort unbrauchbar sein.
Opel wird mit Sicherheit nicht jedes Problem mit einer Rückrufaktion lösen. Das kenne wir ja schon vom Astra F Cabrio (durchgebrannte Heckscheibenheizungen), Astra G Cabrio (fehlerhafte Spannseileinhängung, Verdeckklötze). Die Hersteller weisen generell Defekte erstmal als Einzelfall aus und sammeln die Vorfälle. Erst wenn es um sicherheitsrelevante Vorfälle geht, wird man schnell aktiv. Selbst wenn die betroffenen Cascadafahrer vor Gericht gehen, ist die Einzelfalllösung für Opel immer noch billiger als ein genereller Rückruf - vor allem bei einem so teuren Teil wie dem Verdeck.
Da der Cascada noch relativ neu ist und Langzeiterfahrungen erst noch gemacht werden müssen, habe ich meine Anfrage auch mit einem Fragezeichen (?) versehen. Ich stelle also fremde Aussagen selbst in Frage und versuche hier Antworten zu finden. Gerade dieses Forum bietet hier tolle Möglichkeiten und ich habe selbst schon viel Hilfe für meine Probleme finden können. Jedes "bekannte" Problem fängt am Anfang mit einem Einzelfall an.....

cabriofan
Senior Member
Beiträge: 606
Registriert: Mo 9. Aug 2004, 06:53
Wohnort: Zwickau

Beitrag von cabriofan » Mi 12. Apr 2017, 19:02

Ich melde mich mal hier zu wort...

Also mein Cascada ist von 07/2013 also einer der ersten mit...
Ich habe keinerlei Probleme damit! Klar er ist nicht perfekt... aber keine
gravierenden Probleme. Was ich hatte war relativ am Anfang ein gerissene
Dichtung am Verdeck und der Verdeck Deckel hat geknarzt wie das wilde
nach ca. 1 Jahr und Lackschaden am Fensterrahmen ab Werk.
Seit dem die Garantie weg ist, ist alles tipi topi :)

LG Enrico

Antworten

Zurück zu „[Opel Cascada] Probleme“