Wassereinbruch Dichtungsübergang vordere Scheibe

Wenn ihr Probleme mit eurem TwinTop habt, dann hier rein
Philadel4a
Junior Member
Beiträge: 8
Registriert: Di 16. Mai 2017, 10:24

Wassereinbruch Dichtungsübergang vordere Scheibe

Beitrag von Philadel4a » Di 24. Okt 2017, 16:17

Hallo TT Freunde, muss mich mal wieder mit einem Problemchen an euch wenden.

Sobald es mal ein bisschen stärker regnet, tropft mir an den Dichtungsübergängen (Mittelsegment Dach) Wasser in den Innenraum. (siehe Fotos)

Bild
Bild
Bild

(Beides Fahrerseite, sieht auf der anderen Seite ebenfalls so aus.


Habe schon mehrere Stunden auf verbracht um die Problematik zu beheben, bisher erfolglos.

Lösungsansätze:

- Zugesetzte abläufe. Leider habe ich keine Ahnung, wo sich diese Befinden sollen.

- Verschlissene Dichtungen. Ist laut google in den Seltensten Fällen das Problem, die Dichtungen sehen IMHO auch noch relativ fit aus, wurden von mir (besitze den Wagen erst 6 Monate) mit Gummipflegestift behandelt, Hirschtalg ist für die vorwinterliche Pflege unterwegs.

-Seitenscheiben einstellen (Mechanisch). Habe vor einigen wochen gedacht es läge daran, dass die scheiben leichtes Spiel nach oben hatten (Waren nicht richtig in der Aufnahme geklemmt), habe ich dann fest gezogen. Außerdem war auf der Fahrerseite die Stellmutter für den Sturz (unterseite Tür) lose. Den Sturz habe ich nun maximal nach Innen eingestellt, sodass die Scheibe fest an die überlappende Dichtung gepresst wird.

Letzteres halte ich für die Wahrscheinlichste Lösung, da wie gesagt einige Schraubverbindungen nicht richtig angezogen waren.


Leider findet sich absolut nirgends eine Ablaufbeschreibung für das korrekte justieren der Fenster. Kann mir da jemand weiter helfen? Wprde mir die knappen 100 Euro beim FOH einfach gerne Sparen.


hoffe ihr wisst Rat

LG

Benutzeravatar
Y32SE
Posting Freak
Beiträge: 840
Registriert: So 19. Aug 2012, 18:35
Wohnort: Marl
Kontaktdaten:

Beitrag von Y32SE » Di 24. Okt 2017, 16:43

Ich hab dir mal ne PN gesendet.
Astra TT Z16LET BJ09, gekauft bei 22.067 (aktuell 111111), Androidradio mit RFK, OPC Heckspoiler, alle Dachkabelbäume gewechselt

jurgen2
Member
Beiträge: 228
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 05:52

Beitrag von jurgen2 » Mi 25. Okt 2017, 06:20

Wahrscheinlich fährt die Seitenscheibe nicht mehr richtig hoch, da ist ein Kunststoffteil am Mechanismus defekt. Die Scheibe hat keinen Druck zur Gummidichtung, ist lose.

Benutzeravatar
zetfas1000
Junior Member
Beiträge: 36
Registriert: Do 4. Aug 2016, 14:57

Beitrag von zetfas1000 » Do 26. Okt 2017, 19:39

Original von Y32SE
Ich hab dir mal ne PN gesendet.
Hi,
kannst Du mir die Hilfe zur Justage auch senden? Denke, bei mir ist das auch fällig.

Danke...

Benutzeravatar
Y32SE
Posting Freak
Beiträge: 840
Registriert: So 19. Aug 2012, 18:35
Wohnort: Marl
Kontaktdaten:

Beitrag von Y32SE » Do 26. Okt 2017, 19:45

Is raus!
Astra TT Z16LET BJ09, gekauft bei 22.067 (aktuell 111111), Androidradio mit RFK, OPC Heckspoiler, alle Dachkabelbäume gewechselt

Philadel4a
Junior Member
Beiträge: 8
Registriert: Di 16. Mai 2017, 10:24

Beitrag von Philadel4a » Sa 28. Okt 2017, 13:05

Werde übers lange Wochenende mal nachjustieren und dann Rückmeldung geben. Vielen Dank schonmal für die Tips!

didizomby
Junior Member
Beiträge: 3
Registriert: Fr 12. Jul 2013, 07:51

Beitrag von didizomby » So 5. Nov 2017, 17:25

Habe jetzt bei dem schlechten Wetter auch einen Wasser Einbruch auf der Fahrerseite.
Könnte ich vielleicht ne Anleitung zum Scheiben einstellen bekommen?

Philadel4a
Junior Member
Beiträge: 8
Registriert: Di 16. Mai 2017, 10:24

Beitrag von Philadel4a » Di 21. Nov 2017, 23:15

Habe die Fenster überprüft, keine gravierende Schiefstellung.

Was in der Anleitung jedoch nicht beschrieben wird: Wie wird der Sturz der Scheibe (Stopfen an türunterseite) korrekt eingestellt?

Habe die beide Gummimatte vor der Rücksitzbank heute komplett voll mit Wasser gehabt.
Bei einem der Hinteren Fenster scheint inzwischen auch Wasser einzutreten, tropft auf den Kunststoff (Schulterhöhe) der Rücksitzbank ab, momentan IMHO aber zweitrangig.
Beides wieder an der stelle, an der die Dichtungen überlappen, bzw wo von außen diese schmale Lücke zu sehen ist. (FOTO)


Bild


Dort Läuft das Wasser in den Überlappenden teil und von dort in den Innenraum.

Wenn ich Wasser auf den Problembereich / Aufs dach gebe, tritt das Wasser erst ein, sobald ich diese Lücke Treffe. (Egal ob von der Seite, Frontal, unten oder oben). Einen Großteil sieht man allerdings auch abfließen (irgendwo vorne in der Nähe vom Radkasten läuft dann Wasser auf den Boden). Abflüsse sollten also eigentlich frei sein?

Will noch nicht so ganz glauben, dass die Dichtungen an 3 (vermutlich eher 4) Überlappungen alle Wrack sein sollen?

Normalerweise kriegt die Dichtung der Fahrertür ja am meisten Belastung ab, durch häufiges öffnen und schliießen der Tür und das damit verbundene Auf- & Ab fahren der Fenster. Das selbiges bei der Beifahrertür passiert sein wäre ja noch plausibel, bei den hinteren Fenstern allerdings absolut unwahrscheinlich.

hoffe ihr habt noch Ideen, habe nämlich leider keinen trockenen Stellplatz :'(

Philadel4a
Junior Member
Beiträge: 8
Registriert: Di 16. Mai 2017, 10:24

Beitrag von Philadel4a » So 26. Nov 2017, 15:27

Versuche das ganze mal über nen anwalt beim händler durchzuboxen, der reagierte ja schon nichtmehr, als ich in den ersten 2 monaten bereits über wasser klagte. gottseidank das meiste zeitlich belegt per email

NicoH
Junior Member
Beiträge: 1
Registriert: Do 5. Okt 2017, 18:40

Beitrag von NicoH » Do 14. Dez 2017, 08:53

Leider habe ich das Problem mit dem Wasser hinter den Sitzen auch immer noch...

Hatte schon versucht die Türen mit den Schlössern ein wenig mehr Richtung Innen zu versetzen aber anscheinend hat das nicht genug gebracht.

Gibt es denn eine Anleitung zum verstellen der Scheiben ? Wenn ja hätte ich die auch gern !

Vielen lieben Dank !

Antworten

Zurück zu „[Astra TwinTop] Probleme“