Alpine Radio mit LFB ansteuern

Sinnvolles Zubehör wie Parkpilot oder Navi nachträglich einbauen ? Wie es funktioniert und ob erfahrt ihr hier
Antworten
Benutzeravatar
DennisWe
Member
Beiträge: 202
Registriert: So 18. Mai 2014, 16:00
Wohnort: Neuss

Alpine Radio mit LFB ansteuern

Beitrag von DennisWe » So 14. Jun 2015, 16:02

Guten Tag liebe Forengemeinde,
da ich ab nun gerne mein schon länger verbautes ''Alpine CDE-178BT'' mit meiner LFB ansteuern will und mich absolut nicht mit dem ganzen Kram der im Netz angeboten wird auskenne, müsste ich wissen was ich da brauche. Natürlich würde ich gerne möglichst alle Tasten der LFB auf dem Radio nutzen können, vielleicht hat ja jemand dasselbe Radio im seinem Cab und mit der LFB verbunden? Über Hilfe wäre ich dankbar.

Gruß 8)

MikeTNT
Senior Member
Beiträge: 737
Registriert: Mo 22. Okt 2012, 13:36

Beitrag von MikeTNT » Di 16. Jun 2015, 14:23

Ich habe zwar keine Praxiserfahrung mit Alpine, aber ich vermute mal, dass dieses funktionieren wird: http://www.amazon.de/Lenkrad-Fernbedien ... B0040DSREO

Ich habe von diesem Anbieter meinen Pioneer-Adapter geholt und kann im Großen und Ganzen alles steuern:

- Lauter/Leiser
- Eingangsquelle wechseln (CD/SD-Karte/USB/Tuner/)
- Nächstes/vorheriges Lied oder Sender je nach Eingangsquelle
- Schnell spulen vor und zurück (nicht bei Bluetoothanbindung nutzen!)
- Nächstes Verzeichnis vom Stick/mp3-CD/SD abspielen

Einziges Problem: Im Bluetoothübertragungsmodus fehlen etliche Funktionen (z.B. Titelanzeige/Spulen/etc.), aber das liegt daran, dass es das Radio ohne Adapter in Kombination mit meinem S4mini auch nicht kann. Wenn man die falsche Taste drückt, kann es passieren, dass das Handy lange Zeit benötigt, bis wieder einen Datenübertragung stattfindet.

Anmerkungen:
- Vorher nachschauen, ob dein Alpine remotefähig ist (= "remote in" mit Klinkenbuchse muss an deinem Alpine vorhanden sein). Edit: Laut Alpine ist dein Radio remotefähig.
- Die Steuermöglichkeiten können je nach Modell unterschiedlich sein. Da hilft dann in der Regel auch kein Adapter eines anderen Herstellers.
- Möglichweise werden durch den Adapter Dauerplus und Zündungsplus vertauscht (eigentlich korrigiert), aber dass kann man in der Regel schnell beheben, wenn man am Radio das rote und gelbe Kabel vertauscht. Ob es vertauscht ist, erkennt man daran, wenn keine Einstellungen gespeichert werden.

Hinweis: Falls dein Radio dazu fähig ist, Senderlisten im Boardcomputer anzuzeigen, dann brauchst du vermutlich noch einen zusätzlichen Adapter oder ein anderes Adapterset.
Laut Alpine habe ich keinen Hinweis hierzu gefunden. Tendenziell besitzten nur ältere Radios (z.B. von Sony) vor 2009 solche Funktionen

Benutzeravatar
Chinablau321
Posting Freak
Beiträge: 800
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 13:53

RE: Alpine Radio mit LFB ansteuern

Beitrag von Chinablau321 » Di 16. Jun 2015, 19:35

Hallo,

habe selber Alpine mit LFB verbaut. Funzt gut (mit Display Anzeige im MID).

Informationen findest Du hier und hier. Kann man da auch bestellen.

Gruss
Markus
Nur wer seinen eigenen Weg geht, kann von niemandem überholt werden "Marlon Brando"
Lebe den Tag

Benutzeravatar
DennisWe
Member
Beiträge: 202
Registriert: So 18. Mai 2014, 16:00
Wohnort: Neuss

Beitrag von DennisWe » Mi 17. Jun 2015, 17:08

Original von MikeTNT
Ich habe zwar keine Praxiserfahrung mit Alpine, aber ich vermute mal, dass dieses funktionieren wird: http://www.amazon.de/Lenkrad-Fernbedien ... B0040DSREO

Ich habe von diesem Anbieter meinen Pioneer-Adapter geholt und kann im Großen und Ganzen alles steuern:

- Lauter/Leiser
- Eingangsquelle wechseln (CD/SD-Karte/USB/Tuner/)
- Nächstes/vorheriges Lied oder Sender je nach Eingangsquelle
- Schnell spulen vor und zurück (nicht bei Bluetoothanbindung nutzen!)
- Nächstes Verzeichnis vom Stick/mp3-CD/SD abspielen

Einziges Problem: Im Bluetoothübertragungsmodus fehlen etliche Funktionen (z.B. Titelanzeige/Spulen/etc.), aber das liegt daran, dass es das Radio ohne Adapter in Kombination mit meinem S4mini auch nicht kann. Wenn man die falsche Taste drückt, kann es passieren, dass das Handy lange Zeit benötigt, bis wieder einen Datenübertragung stattfindet.

Anmerkungen:
- Vorher nachschauen, ob dein Alpine remotefähig ist (= "remote in" mit Klinkenbuchse muss an deinem Alpine vorhanden sein). Edit: Laut Alpine ist dein Radio remotefähig.
- Die Steuermöglichkeiten können je nach Modell unterschiedlich sein. Da hilft dann in der Regel auch kein Adapter eines anderen Herstellers.
- Möglichweise werden durch den Adapter Dauerplus und Zündungsplus vertauscht (eigentlich korrigiert), aber dass kann man in der Regel schnell beheben, wenn man am Radio das rote und gelbe Kabel vertauscht. Ob es vertauscht ist, erkennt man daran, wenn keine Einstellungen gespeichert werden.

Hinweis: Falls dein Radio dazu fähig ist, Senderlisten im Boardcomputer anzuzeigen, dann brauchst du vermutlich noch einen zusätzlichen Adapter oder ein anderes Adapterset.
Laut Alpine habe ich keinen Hinweis hierzu gefunden. Tendenziell besitzten nur ältere Radios (z.B. von Sony) vor 2009 solche Funktionen
Vielen Dank für die ausführliche Antwort, habs gebraucht aber im Neuzustand gefunden für 20 Euro und direkt zugelangt.
Das Etliche Funktionen über Bluetooth nicht gegeben sind ist natürlich schade, wobei bei mir wirklich noch der Vorteil wäre das ich überwiegend über nen Stick höre.

Ja mein Alpine hat eine Klinkenbuchse, wobei ich mich dabei eine Sache frage, an dieser Buchse hängt das Kabel zum Musik hören über Aux? Ich meine nun gut ich brauche es bzw. benutze es nicht also wirklich garnicht dank der Bluetooth funktion, aber was hat die Lenkradfernbedienung mit der Klinkenbuchse zutun? Würde mich interessieren. Wobei auch der Begriff ''Remote'' mir nur aus der Smartphoneszene bekannt ist.

Dauerplus und Zündungsplus habe ich bereits beim Einbau vertauscht bzw. gegeneinander umgesteckt da wie du sagtest die Einstellungen nicht gespeichert wurden.

Noch eine Frage :D
da ich das CID verbaut habe und 2 Radios betreibe also das NCDR und mein Alpine,
habe ich diesen Dicken hellblauen Stecker hinterm Radio
(an dem im Prinzip der Stecker fürs CID hängen, der Lautsprecher-/und der Stromstecker) damals aufgeteilt, beudetet:
Habe mir jeden dieser 3 Stecker durch Zusatzstecker, Löten etc. verlängert bzw aufs Alpine und NCDR aufgeteillt, bedeutet Stromstecker verdoppelt, Lautsprecher ans Alpine.
Um welche 2 Stecker aber handelt es sich nun bei denen dieses Moduls hier? Etwa Lautsprecher und Strom?

Gruß DennisWe

Benutzeravatar
DennisWe
Member
Beiträge: 202
Registriert: So 18. Mai 2014, 16:00
Wohnort: Neuss

RE: Alpine Radio mit LFB ansteuern

Beitrag von DennisWe » Mi 17. Jun 2015, 17:25

Original von Chinablau321
Hallo,

habe selber Alpine mit LFB verbaut. Funzt gut (mit Display Anzeige im MID).

Informationen findest Du hier und hier. Kann man da auch bestellen.

Gruss
Markus
Danke, habe mich mal etwas eingelesen auf der Seite, in der geschrieben steht welchen Adapter man für welchen Wagen benötigt, da wird der Astra ziemlich verallgemeinert, kein Modell nichts nur das Baujahr 98-2004 da weiß ich nichht so recht. Jedenfalls habe ich den da aufgeführten Adapter gegoogelt der Kostet leider 90 Euro ziemlich teuer, da sind auch Stecker zu sehen die ich überhaupt nicht kenne, und inzwischen kenne ich den kleinsten Winkel hinter meiner Amatur :D vorallem ist da unter Hersteller der Originalen Radios das NCDR garnicht angegeben ?(

MikeTNT
Senior Member
Beiträge: 737
Registriert: Mo 22. Okt 2012, 13:36

Beitrag von MikeTNT » Do 18. Jun 2015, 18:11

Original von DennisWe
Das Etliche Funktionen über Bluetooth nicht gegeben sind ist natürlich schade"
Dein Alpine hat eine Appfunktion. Eventuell lässt sich darüber mehr ansteuern, wenn auf dem Handy die dazu passende App installiert ist.
Original von DennisWe
Ja mein Alpine hat eine Klinkenbuchse zum Musik hören über Aux
Das wird ein anderer Eingang sein. Es gibt bestimmt noch ein Loch für Remote (=Fernsteuerung per Kabel).
Original von DennisWe
Dauerplus und Zündungsplus habe ich bereits beim Einbau vertauscht bzw. gegeneinander umgesteckt da wie du sagtest die Einstellungen nicht gespeichert wurden.
Mit dem Adapter musst du wieder tauschen, da der Adapter die Belegung korrigiert und somit wieder vertauscht.
Original von DennisWe
Noch eine Frage :D
Jetzt übertreib es nicht... :-(
Edit: Du hast Glück, in den Bordregeln gibt es keine Fragenmengenbegrenzung. ;-)

Original von DennisWe
Um welche 2 Stecker aber handelt es sich nun bei denen dieses Moduls hier? Etwa Lautsprecher und Strom?
Der Isostecker ist im Prinzip nur eine Verlängerung des originalen Isosteckers deines GCabs.
Es werden allerdings nur die fürs Radio benötigten Leitungen durchgeschleift (Erdung / Zündungsplus / Dauerplus / 12V-Remote vom Radio, damit die Lenkradtasten bei eingeschalteten Radio leuchten / eventuell noch eine Leitung für die Dimmung bei eingeschalteten Scheinwerfern (=illumination))

Der andere Stecker mit den seltsamen Anschlüssen wird in die LFB-Adapterbox gesteckt, damit am ISO-Anschluss die Remotebefehle abgegriffen werden können und über das Klinkenkabel deinem Radio mitgeteilt werden.

Wie du das nun in Kombination mit deinem Doppelradiosystem gelöst bekommst, musst du selbst austüfteln. Falls dein Isostecker noch normal genutzt wird, dürfte sich durch die Verlängerung nicht viel ändern.
Ich gehe mal davon aus, dass du nur noch dein Alpine per LFB steuern willst.
Alpine und NCDR gleichzeitig geht logischeise nicht. Wenn du einen Switcher (Umschalter) bastelst und entsprechend verkabelst, dann könnte es eventuell klappen...
Nebenbei gefragt: Wie steuerst du dein NCDR? Ohne LFB ist das doch ziemlich behindert. ?(

Benutzeravatar
DennisWe
Member
Beiträge: 202
Registriert: So 18. Mai 2014, 16:00
Wohnort: Neuss

Beitrag von DennisWe » Fr 19. Jun 2015, 00:28

Original von MikeTNT
Dein Alpine hat eine Appfunktion. Eventuell lässt sich darüber mehr ansteuern, wenn auf dem Handy die dazu passende App installiert ist.
Richtig, die App habe ich auf meinem Handy. Ist aber eigentlich Schrott außer ein bisschen Klangeinstellung und ein paar Facebook benachrichtigungen geht da nichts.
Original von MikeTNT
Das wird ein anderer Eingang sein. Es gibt bestimmt noch ein Loch für Remote (=Fernsteuerung per Kabel).
Stimmt, habe nachgeschaut es sind 2 Buchsen, eine ''Remote'' die andere fürs Mikro. Das Aux Kabel selbst kommt als solches direkt aus dem Radio an dem ich eine Verlängerung bis ins Handschuhfach gelegt habe.
Original von MikeTNT
Mit dem Adapter musst du wieder tauschen, da der Adapter die Belegung korrigiert und somit wieder vertauscht.
Garkein Problem und gut zu wissen!
Original von MikeTNT
Jetzt übertreib es nicht... :-(
Edit: Du hast Glück, in den Bordregeln gibt es keine Fragenmengenbegrenzung. ;-)
Und das ist auch gut so, ich bin nämlich sehr speziell wenn es ums Fragen geht :D
Original von MikeTNT
Der Isostecker ist im Prinzip nur eine Verlängerung des originalen Isosteckers deines GCabs.
Es werden allerdings nur die fürs Radio benötigten Leitungen durchgeschleift (Erdung / Zündungsplus / Dauerplus / 12V-Remote vom Radio, damit die Lenkradtasten bei eingeschalteten Radio leuchten / eventuell noch eine Leitung für die Dimmung bei eingeschalteten Scheinwerfern (=illumination))

Der andere Stecker mit den seltsamen Anschlüssen wird in die LFB-Adapterbox gesteckt, damit am ISO-Anschluss die Remotebefehle abgegriffen werden können und über das Klinkenkabel deinem Radio mitgeteilt werden.

Wie du das nun in Kombination mit deinem Doppelradiosystem gelöst bekommst, musst du selbst austüfteln. Falls dein Isostecker noch normal genutzt wird, dürfte sich durch die Verlängerung nicht viel ändern.
Ich gehe mal davon aus, dass du nur noch dein Alpine per LFB steuern willst.
Alpine und NCDR gleichzeitig geht logischeise nicht. Wenn du einen Switcher (Umschalter) bastelst und entsprechend verkabelst, dann könnte es eventuell klappen...
Nebenbei gefragt: Wie steuerst du dein NCDR? Ohne LFB ist das doch ziemlich behindert. ?(
Ja genau mein ISO-Stecker wird noch ganz normal genutzt, theoretisch habe ich einfach nur jeden der 3 Stecker am Quadlock von Opel verlängert und lediglich aus dem Energieversorgungsstecker 2 gebildet, eben um beide Radios zu betreiben.
Natürlich hierbei die 2 Kabel für die LFB an das NCDR bzw. an dessen Stecker angeschlossen, und für den Navi Ton einen extra kleinen lautsprecher einer Externen alten Freisprecheinrichtung hinter die Amatur gelegt.
Das Lautsprecher System vom Wagen habe ich ja am Alpine angeschlossen.
Ist beim Navi sogar angenehmer übers Radio als mit der LFB, spreche da aus Erfahrung. Beim fahren und vorallem beim Lenken ein Ziel ins Navi per LFB zu ''Drücken'' ist schon echt Lästig..

Du sagst es :D ohne LFB ist das steuern des NCDR ziemlich behindert, ich habe vor beide Radios in die Mittelkonsole zu übernehmen, dann kann ich das NCDR über Hand steuern und mein Alpine bzw. die Musik über LFB.
dann lieber per Drehknopf am Radio selbst (Welches ja derzeit im Handschuhfach liegt)

Danke für die ausführlichen Antworten hilft mir wirklich weiter dennoch habe ich sehr sehr sehr schlechte Laune X(
Eben ist etwas sehr schlimmes passiert.. was mir die nächsten Tage auf jeden Fall die Laune verdorben hat.. ;( (Siehe Bilder) es war so dunkel, und dann stand sie da.. die Kante der Garage..

[img][IMG[IMG]http://i280.photobucket.com/albums/kk17 ... cogjqg.jpg[/img]][/IMG] [/IMG]

MikeTNT
Senior Member
Beiträge: 737
Registriert: Mo 22. Okt 2012, 13:36

Beitrag von MikeTNT » Fr 19. Jun 2015, 07:38

Original von DennisWe
Richtig, die App habe ich auf meinem Handy. Ist aber eigentlich Schrott außer ein bisschen Klangeinstellung und ein paar Facebook benachrichtigungen geht da nichts.
Im App-Modus sind normalerweise Funktionen wie mp3-Text und spulen verfügbar. Probiers einfach aus.
Original von DennisWe
es war so dunkel, und dann stand sie da.. die Kante der Garage..
Sauberer Kantenabdruck. :respekt: ;(
So auf den ersten Blick sieht es aus, als ob "nur" Kofferraum, Rücklicht (?) und Stoßfänger betroffen sind. Gebraucht sollte man sich da in der Region unter 300 Euro bewegen + eventuell eine teure Lackierung, wenn du die Teile nicht in Wagenfarbe findest.
Auf die Schnelle würde ich nur den Kofferraumdeckel tauschen, die anderen Teile kann man sich ja bei Gelegenheit irgendwo "günstig" in passender Farbe nachkaufen, sofern es einen extrem stört und man weiß, dass man den Wagen noch lange behalten will.

Benutzeravatar
DennisWe
Member
Beiträge: 202
Registriert: So 18. Mai 2014, 16:00
Wohnort: Neuss

Beitrag von DennisWe » Do 2. Jul 2015, 15:48

Original von MikeTNT
Original von DennisWe
Richtig, die App habe ich auf meinem Handy. Ist aber eigentlich Schrott außer ein bisschen Klangeinstellung und ein paar Facebook benachrichtigungen geht da nichts.
Im App-Modus sind normalerweise Funktionen wie mp3-Text und spulen verfügbar. Probiers einfach aus.
Original von DennisWe
es war so dunkel, und dann stand sie da.. die Kante der Garage..
Sauberer Kantenabdruck. :respekt: ;(
So auf den ersten Blick sieht es aus, als ob "nur" Kofferraum, Rücklicht (?) und Stoßfänger betroffen sind. Gebraucht sollte man sich da in der Region unter 300 Euro bewegen + eventuell eine teure Lackierung, wenn du die Teile nicht in Wagenfarbe findest.
Auf die Schnelle würde ich nur den Kofferraumdeckel tauschen, die anderen Teile kann man sich ja bei Gelegenheit irgendwo "günstig" in passender Farbe nachkaufen, sofern es einen extrem stört und man weiß, dass man den Wagen noch lange behalten will.
Nur Kofferraum und Heckstoßstange betroffen. Rücklicht etc noch in Ordnung.
Hab jemanden gefunden der mir beides im selben Farbton günstig besorgt.
:) )

Antworten

Zurück zu „[Astra G] Zubehör“