215/45 R17 oder 215/40R17

Alles rund ums Fahrwerk, Bremsen und Rädern etc. (kein Extrem-Fahrwerk-Tuning und schon gar nichts illegales!)
Gaudibursch
Member
Beiträge: 185
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:18

215/45 R17 oder 215/40R17

Beitrag von Gaudibursch » Mi 1. Apr 2015, 14:52

Hallo,

meine Sommerreifen machen es wohl nicht mehr den ganzen Sommer - so bin ich auf der Suche nach neuen 17 Zoll Alus.

Nun habe ich festgestellt, wenn ich mir OPC-Felgen vom Astra G oder die BBS vom Bertone-Edition hole, ist für unser Cabrio eine Reifengröße von 215/40 R17 vorgesehen. Dies habe ich dem Umrüstkatalog auch so entnommen.

Sucht man jetzt z. B. bei EBAY nach Kompettradangeboten wird einem oft die Reifengröße 215/45R17 angeboten.

Nach was soll man sich nun richten ??? Welche Reifengröße bekommt man problemloser eingetragen ???

Ich würde mich derzeit für Ronal R47 8J x 17 interessieren .. dort steht laut Gutachten auch die Reifengröße 215/40R17 (alternativ 225/35R17)

Also zu welcher Reifengröße würdet ihr tendieren ??? Sind die Angebote bei Ebay dann fehlerhaft oder mit einem Mehraufwand in Sachen Eintragung verbunden ??

Danke schon mal

LG Chris

MikeTNT
Senior Member
Beiträge: 737
Registriert: Mo 22. Okt 2012, 13:36

Beitrag von MikeTNT » Mi 1. Apr 2015, 15:45

Du kannst beides nehmen. Wenn du eine Reifengröße verwendest, die noch nicht in den Papieren steht, kostet es beim TÜV ca. 40 - 60 EUR.
Eventuell benötigst du noch eine Freigabe vom Reifenhersteller, dass dein Reifen auf 8x17 gefahren werden darf.
Traglast und Geschwindigkeitsindex des Reifens müssen natürlich auch stimmen.

Anmerkung: Nicht falsch interpretieren, wenn du die Felgengröße noch nicht eingetragen hast, kann es natürlich etwas teurer werden! Für die Felgen brauchst du dann natürlich auch noch Belege (zumindest ein Traglastgutachten) und es könnte sein, dass eine Einzelabnahme erforderlich wird (=macht nicht jeder TÜV).

Bezüglich "welchen Reifen man nehmen sollte": 215/45 fährt sich weicher. Optisch gefällt mir 215/40 besser. Ich werde vermutlich nächstes Jahr von 215/45 auf 215/40 wechseln.

Benutzeravatar
Osirus
Posting Freak
Beiträge: 7151
Registriert: So 23. Jan 2005, 17:47
Wohnort: im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
Kontaktdaten:

Beitrag von Osirus » Mi 1. Apr 2015, 17:54

Hängt von der Felge ab.
215/45R17 muss halt im Gutachten stehen.
Oft steht nur 215/40R17 drin.
Evtl auch möglich: 205/40R17 oder 205/45R17.

Wenn alle genannten Größen im Gutachten stehen würde ich zu 205/45R17 oder 215/40R17 greifen.

215/45R17 sind ziemliche Walzen, 205/40R17 zu flach.
„Dem Ingeniör ist nix zu schwör!“

Benutzeravatar
virtuellerfreund
Posting Freak
Beiträge: 2161
Registriert: Sa 7. Mai 2011, 13:29
Wohnort: ME

Beitrag von virtuellerfreund » Mi 1. Apr 2015, 18:10

Ich habe gerade noch ein Foto gemacht weil ich neue Reifen benötige.
Die "Sommerreifen" haben bei mir die Größe 215/40 ZR 17, mit Conti Reifen.
Biete:
:pfeil: Automatikmodul Dachschalter für ASTRA G,
Reparatur Dachsteuergerät ASTRA G,
Anfragen bei Dachproblemen:

virtuellerfreund@hotmail.com

Benutzeravatar
virtuellerfreund
Posting Freak
Beiträge: 2161
Registriert: Sa 7. Mai 2011, 13:29
Wohnort: ME

Beitrag von virtuellerfreund » Mi 1. Apr 2015, 18:33

Ich beame mich direkt noch mal hier rein.
Hat jemand eine Kaufempfehlung zu der Reifengröße 225/35 ZR18 87W
Ein Link oder PN reicht wollen ja keine Werbung machen ;)
Biete:
:pfeil: Automatikmodul Dachschalter für ASTRA G,
Reparatur Dachsteuergerät ASTRA G,
Anfragen bei Dachproblemen:

virtuellerfreund@hotmail.com

Benutzeravatar
Osirus
Posting Freak
Beiträge: 7151
Registriert: So 23. Jan 2005, 17:47
Wohnort: im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
Kontaktdaten:

Beitrag von Osirus » Mi 1. Apr 2015, 19:08

^^Conti Sport Contact 3 oder auch den 5, wenn es den in der Größe aktuell schon gibt.
Hatte schon den SpoCo2 und war begeistert, nach kurzem Ausflug zu Dunlop wieder Conti, SpoCo3 halt.

Habe hier vor Ort nen kleinen Händler, der die Internetpreise grundsätzlich unterbietet.
„Dem Ingeniör ist nix zu schwör!“

MikeTNT
Senior Member
Beiträge: 737
Registriert: Mo 22. Okt 2012, 13:36

Beitrag von MikeTNT » Do 2. Apr 2015, 09:47

Ich bin auch ein Conti-Fan.
Welches Problem hattest du mit Dunlop? Neu finde ich den Grip bei Trockenheit und Regen super, allerdings hielten die Reifen keine 20 tkm durch bzw. ließ dann der Grip bei Nässe extrem nach (ca. 4,5mm Restprofil nach 6 Jahren).
Zudem wurden die Dunlops immer lauter, obwohl keine Sägezahnbildung zu erkennen war.
Contis kann ich ca. 10 Jahre fahren und muss dann wechseln, weil das Gummi zu hart wird.
Goodyear ist im Grunde auch nicht schlecht, allerdings kommt es da aufs Profil an. Ich hatte mal die F1 mit V-Profil (gibt es nicht mehr), die bei Nässe nicht zu gebrauchen waren.
Beliebt sind in meinem Bekanntenkreis Hankook S1 evo und Falken, aber die habe ich noch nicht selbst getestet. Auf meinen neuen Sommerfelgen vom Passat sind Falken montiert, mal schauen, wie es wird...

Ein paar Kollegen schwören auch auf die Billigmarken Achilles und Nangkang, allerdings sollte man da bei Näse extrem vorsichtig unterwegs sein (= nur für Schönwetterautos geeignet und man sollte nicht zu den Rasern gehören).

PS: Uniroyal RainExpert fand ich auch nicht übel, allerdings bin ich die nur 5000km in der Größe 185/60/14 auf meinem ollen Astra F Caravan gefahren.

Benutzeravatar
Chinablau321
Posting Freak
Beiträge: 800
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 13:53

Beitrag von Chinablau321 » Do 2. Apr 2015, 10:06

Moin,

fahre schon seit einigerzeit nur noch Hankook Reifen, da ich damit sehr gute Erfahungen gemacht habe.
Derzeit ist es ein EVO S1 in der Dimension 225/35 R 18. Also wenn es um Preis / Leistung geht, wird man IMO nichts besseres finden.

Grüße
Markus

Nachtrag: Coupe jetzt auch auf Hankook in 215/40R 17 EVO S1
Nur wer seinen eigenen Weg geht, kann von niemandem überholt werden "Marlon Brando"
Lebe den Tag

MikeTNT
Senior Member
Beiträge: 737
Registriert: Mo 22. Okt 2012, 13:36

Beitrag von MikeTNT » Do 2. Apr 2015, 10:45

Wie ist beim S1 Evo die Nasshaftung? Laut Reifenlabel bekommt der S1 Evo nur ein C bescheinigt, während der unbeliebtere Hankook Ventus V12 Evo 2 ein stolzes A bescheinigt bekommt. ?(

Edit: Es scheint auch noch einen Ventus S1 Evo2 mit A-Klassifizierung zu geben.
Welche Hankook-Bezeichnung fährst du genau?

Gaudibursch
Member
Beiträge: 185
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:18

Thema verfehlt

Beitrag von Gaudibursch » Do 2. Apr 2015, 13:14

Ich denke wir kommen vom Thema ab ....

LG Chris

Antworten

Zurück zu „[Astra G] Fahrwerk & Reifen“