Winterreifen auf Original 17 Zöller

Alles rund ums Fahrwerk, Bremsen und Rädern etc. (kein Extrem-Fahrwerk-Tuning und schon gar nichts illegales!)
Benutzeravatar
Osirus
Posting Freak
Beiträge: 7151
Registriert: So 23. Jan 2005, 17:47
Wohnort: im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
Kontaktdaten:

Beitrag von Osirus » Di 2. Sep 2014, 07:58

Die große Frage ist dabei, was sind Winterreifen?!
Als der Passus in den Umrüstkatalog geschrieben wurde, war noch weniger klar definiert, was ein Winterreifen ist.
Es gibt ansich keine Kennzeichnung von Winterreifen.
Es gibt Sommerreifen mit M+S Kennzeichnung, nicht nur für SUV.
Dann wäre da noch die Schneeflocke, die ausssagt, dass ein Reifen besonders für Schnee als Untergrund geeignet sind, ist auch kein Winterreifen in meinen Augen, kann man auch im Sonner fahren.
„Dem Ingeniör ist nix zu schwör!“

swace
Junior Member
Beiträge: 46
Registriert: So 11. Apr 2010, 14:32

Beitrag von swace » Di 2. Sep 2014, 09:44

Habe aber bei http://www.tyresystem.de/Reifen/Informa ... reifung-II folgendes gefunden.

" F) zum Speedindex von eingetragenen M+S-Reifen haben "nur" Empfehlungscharakter, da nach § 36 (1) generell M+S-Reifen mit niedrigerem Speedindex zulässig sind, allerdings gleichfalls unter Beachtung und Einhaltung von B) und C)
G) Einschränkungen - "nur Sommerreifen" und/oder "nur Winterreifen" - haben "nur" Empfehlungscharakter, sich ggf. ergebende Freigängigkeitsprobleme beim Einsatz von Schneeketten sind selbstverständlich zu berücksichtigen "

Zum eintrag in das Handbuch, da ich meinen gebraucht gekauft habe, war da keines dabei, wenn es nicht erlaubt ist müssten die das doch in den schein schreiben, denn die schreiben ja jeden mist da rein ( opel tigra a steht drin das hinten nur personen bis 1.68m sitzen dürfen. )

Naja sind ja noch nen paar tage bis zum umbau auf winterreifen und zur not hab ich noch die 15 zoller mit WR sehen nur bescheiden aus.

Jens N.
Member
Beiträge: 225
Registriert: So 14. Jul 2013, 09:25

Beitrag von Jens N. » Di 2. Sep 2014, 12:24

Original von Osirus
Die große Frage ist dabei, was sind Winterreifen?!
Als der Passus in den Umrüstkatalog geschrieben wurde, war noch weniger klar definiert, was ein Winterreifen ist.
Das ist richtig. Richtig ist auch, daß die "M+S" Kennzeichnung so gut wie nix aussagt.
Es gibt ansich keine Kennzeichnung von Winterreifen.
Ja, die Gesetzeslage dazu ist leider eher schwammig. Aber gehen wir mal davon aus, daß jemand (TÜV oder Polizei/Versicherung nach einem Unfall o.ä.) die Zulässigkeit deiner Bereifung in Frage stellt, dann wird es eher schwierig werden, einen Reifen mit M+S Kennung, dem Schneeflockensymbol und Lamellen auf der Lauffläche als Nicht-Winterreifen zu deklarieren.
Original von swace
Habe aber bei http://www.tyresystem.de/Reifen/Informa ... reifung-II folgendes gefunden.

" F) zum Speedindex von eingetragenen M+S-Reifen haben "nur" Empfehlungscharakter, da nach § 36 (1) generell M+S-Reifen mit niedrigerem Speedindex zulässig sind, allerdings gleichfalls unter Beachtung und Einhaltung von B) und C)
G) Einschränkungen - "nur Sommerreifen" und/oder "nur Winterreifen" - haben "nur" Empfehlungscharakter, sich ggf. ergebende Freigängigkeitsprobleme beim Einsatz von Schneeketten sind selbstverständlich zu berücksichtigen "

Zum eintrag in das Handbuch, da ich meinen gebraucht gekauft habe, war da keines dabei, wenn es nicht erlaubt ist müssten die das doch in den schein schreiben, denn die schreiben ja jeden mist da rein ( opel tigra a steht drin das hinten nur personen bis 1.68m sitzen dürfen. )

Naja sind ja noch nen paar tage bis zum umbau auf winterreifen und zur not hab ich noch die 15 zoller mit WR sehen nur bescheiden aus.
Ich habe dazu jetzt auch nochmal gesucht und einige Aussagen gefunden, nach denen die Einschränkung "nur Sommer/nur Winter" mittlerweile nur noch als Empfehlung, nicht jedoch als bindend anzusehen ist (ähnlich wie die Vorschrift spezieller Fabrikate).

Ich kann nur wiedergeben, was mir mein TÜVer erst vor wenigen Wochen erklärt hat und seine Aussage war klar. Aber natürlich kann auch der sich irren.

Ich habe mir jetzt trotzdem 205/40 17 bestellt - schmalere Reifen sind meiner Meinung nach im Winter besser und etwas günstiger als das gleiche Fabrikat in 215 waren sie auch (OK, das wird durch die Abnahme natürlich mehr als aufgefressen). Bleibt noch die Frage, wie das nachher auf der Felge und im Radhaus aussieht...

swace
Junior Member
Beiträge: 46
Registriert: So 11. Apr 2010, 14:32

Beitrag von swace » Do 4. Sep 2014, 17:12

War heute bei uns bei der dekra und habe dort nachgefragt, der druckte mir die reifengrößen aus die auch im handbuch stehen und sagte mir die 185er darf ich nur als winterreifen fahren und den rest auch die 215/40 r17 felge 7x17 et 47.0, 7.5x17 et 47.0 darf ich als sommer und winter fahren da serienbereifung.

swace
Junior Member
Beiträge: 46
Registriert: So 11. Apr 2010, 14:32

Beitrag von swace » Fr 12. Sep 2014, 18:55

Ich hatte den Bundesverband Reifenhandel vor einiger Zeit diesezüglich auch eine Mail geschrieben und heute folgende Antwort bekommen:
Sehr geehrter Herr Schwarz, bitte entschuldigen Sie, dass wir erst heute antworten, aber leider war Ihre Anfrage bei uns im SPAM-Ordner gelandet. Unanhängig davon, dass im Opel-Umrüstkatalog die Dimension 215/40 R 17 als "nicht als Winterreifen (M+S-Reifen zulässig" eingestuft ist, handelt es sich hierbei um eine Herstellerempfehlung. Nach EU-Richtlinie 92/23 (siehe auch Anlage) ist dieser Reifen aber definitiv auch als Winterreifen (M+S-Reifen) zulässig.

Mit freundlichen Grüßen Hans-Jürgen Drechsler ________________________________________
Hans-Jürgen Drechsler
Geschäftsführer Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. Franz-Lohe-Str. 19, D-53129 Bonn Fon: +49-228-2899472, Fax: +49-228-2899477 Fon/mobil: +49-172-2909805 hj.drechsler@bundesverband-reifenhandel.de Vorstand der Pneu Service e.G.

Benutzeravatar
Osirus
Posting Freak
Beiträge: 7151
Registriert: So 23. Jan 2005, 17:47
Wohnort: im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
Kontaktdaten:

Beitrag von Osirus » Fr 12. Sep 2014, 19:01

Das ist doch mal was belastbares. :)
„Dem Ingeniör ist nix zu schwör!“

swace
Junior Member
Beiträge: 46
Registriert: So 11. Apr 2010, 14:32

Beitrag von swace » Fr 12. Sep 2014, 21:55

Habe hier die anlage die mir mit übersendet wurde hochgeladen.

perica007
Member
Beiträge: 181
Registriert: Fr 10. Apr 2015, 10:58

Beitrag von perica007 » Di 18. Aug 2015, 07:50

Hab ich das jetzt richtig verstanden? Laut dem Dokument sind auch Winterreifen in 215 40 R17 für das G Cab als Winterbereifung erlaubt (ohne Einzelabnahme und sogar ohne Änderung der Fahrzeugpapiere) ?

MikeTNT
Senior Member
Beiträge: 737
Registriert: Mo 22. Okt 2012, 13:36

Beitrag von MikeTNT » Sa 19. Sep 2015, 08:55

Wenn 215 40 R17 bereits eingetragen sind und die dazu verwendete Felge ebenfalls eingetragen ist, dann ja.

Anmerkung: Obwohl es keine Vorgabe mehr gibt, welche Reifensorte man montiert, wenn die Größe bereits eingetragen ist, wirst du bei der Eintragung, wenn die Größe bisher noch nicht eingetragen war, einen Reifen nehmen müssen, zu dem du vom Hersteller oder Importeur eine Reifenfreigabe bekommst. (Ausnahme: Du hast eine Felge mit Gutachten, in der die verwendete Reifengröße zulässig ist)

perica007
Member
Beiträge: 181
Registriert: Fr 10. Apr 2015, 10:58

Beitrag von perica007 » Di 1. Dez 2015, 13:15

so... heute ohne Probleme meine neuen 17er Alus mit neuen 215 40 17 Winterreifen eingetragen bekommen :D

Antworten

Zurück zu „[Astra G] Fahrwerk & Reifen“