Sporadische Aussetzer

Hier gehts um das Herz des Autos
Antworten
Gerrit79
Senior Member
Beiträge: 401
Registriert: So 17. Sep 2006, 02:29

Sporadische Aussetzer

Beitrag von Gerrit79 » So 29. Apr 2018, 20:57

Hallo Forum.

Ich hab da mal ein Problem und es hat nix mit dem Dach zu tun :D ;)

Die Probleme sind hausgemacht, denn sie haben mit dem Motorumbau begonnen. Zur Fehlerbeschreibung: fahre ich langsam in der Ortschaft im Schubbetrieb kommt es häufiger vor, dass das Auto kein Gas mehr annimmt. Während der Schubabschaltung läuft der Motor, trete ich die Kupplung geht er sofort aus. Ich kann dann während des Ausrollens sofort wieder den Motor starten. Ab und zu gelingt es auch die Kupplung zu treten und mit ein, zwei Gasstößen läuft alles wieder. Der Fehler tritt sporadisch auf, lange nicht bei jedem Schubbetrieb aber dennoch viel zu häufig.

Bisher habe ich immer an einen Fehler im Kabelstrang Steuergerät zu den Einspritzdüsen, Lambdasonde u.ä. geglaubt. Anfangs gabs damit auch Probleme. Heute habe ich mit dem Multimeter einige Messungen durchgeführt, die leider eindeutig Probleme mit der Ansteuerung der Spritpumpe aufzeigen.

In meinem Auto ist eine stärkere Pumpe von AEM, die auch ausgezeichnete Werte liefert, eingebaut. Diese hat eine neue viel größere Verkabelung von mir bekommen. Die alten Kabel dienen nur noch zur Ansteuerung des Pumpenrelais. Die Messung heute war direkt am Relais zum Pumpenkabel. Morgen möchte ich die Verkabelung vor dem Relais checken. Wenn da das gleiche Ergebnis rauskommt kann es nicht das Relais sein und ich würde an ein Defekt des Motorsteuergerätes glauben.

Hat noch jemand eine andere Idee (vielleicht auch die Lösung)?

Gerrit79
Senior Member
Beiträge: 401
Registriert: So 17. Sep 2006, 02:29

Re: Sporadische Aussetzer

Beitrag von Gerrit79 » Mo 30. Apr 2018, 22:41

Leider haben die neuen Messungen keinen weiteren Aufschluss gebracht. Der Wagen nimmt sporadisch einfach kein Gas an im Schubbetrieb. Bin momentan ratlos :ka2:

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3039
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: Sporadische Aussetzer

Beitrag von JR__ » Di 1. Mai 2018, 08:31

Hi Gerrit.

Kannst Du mit OPCOM die MotorSTG Daten aufzeichnen? Wäre mal ein Anhaltspunkt, ein Livedatenmitschnitt von der Fahrt und wo das Problem auftritt.

Hatte ich hier auch mal für meinen Zafira Z18XE gemacht, und so den Fehler mit einem lahmen LMM entdeckt.

Gruß Jürgen
Meine GCAB Anleitungen:
- Kunststoffklotz im Dachverschluss wechseln
- Video: Manuelles Öffnen&Schließen
- Aktoren & Sensoren (Pins)

Gerrit79
Senior Member
Beiträge: 401
Registriert: So 17. Sep 2006, 02:29

Re: Sporadische Aussetzer

Beitrag von Gerrit79 » Di 1. Mai 2018, 09:16

Hallo Jürgen,

Das ist natürlich machbar. Habe schon ein paar Live-Daten mitgeloggt, nur noch nicht aktuell bei meinem Turbo. Der LMM ist praktisch neu und ein teures Bosch Original-LEH Teil. Daran wird's nicht liegen. Der LMM geht auch bei Vollgas auf etwa 5 Volt, so wie es sein soll.

Was mich so beschäftigt. Was macht das MSG während der Schubabschaltung? Nimmt es nur die Einspritzdüsen raus und lässt die Pumpe weiterhin bei 12 Volt? Mit dem reinen Schubbetrieb gibt es überhaupt kein Problem, der funktioniert wunderbar. Nur wenn ich dann Gas gebe kommt nichts weil die Pumpe sporadisch keinen Strom kriegt. Trete ich aber die Kupplung hat die Pumpe aber sofort wieder 12 Volt, der Motor geht trotzdem aus da sie so schnell den Sprit nicht nach vorne kriegt. Ab und zu fängt sie sich dann auch wieder, dann gebe ich im ausgekuppelten Zustand ein, zwei Gasstößen und der Motor läuft weiter als wäre nichts geschehen.

Gruß, Gerrit

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3039
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: Sporadische Aussetzer

Beitrag von JR__ » Mi 2. Mai 2018, 05:34

Vorweg: Ich kenne mich mit dem Turbo nicht aus. Was mich überrascht: Warum sollte die Benzinpumpe ausgehen? Die hat doch einen Rücklauf. Die sollte meiner Meinung immer laufen. Oder verstehe ich Dich nicht? Oder meinst Du die Einspritpumpe? Da würde ich auch erwarten, dass die immer Druck liefert. Das können aber die Turbofahrer besser beantworten...

Was mir bei solchen Problemen auch immer durch den Kopf geht: Gaspedal defekt? Da ist ja nun kein Seilzug mehr. Der funktioniert über Potis, die einem Verschleiß unterliegen.

Gruß Jürgen
Meine GCAB Anleitungen:
- Kunststoffklotz im Dachverschluss wechseln
- Video: Manuelles Öffnen&Schließen
- Aktoren & Sensoren (Pins)

Gerrit79
Senior Member
Beiträge: 401
Registriert: So 17. Sep 2006, 02:29

Re: Sporadische Aussetzer

Beitrag von Gerrit79 » Mi 2. Mai 2018, 16:07

JR__ hat geschrieben:
Mi 2. Mai 2018, 05:34
Vorweg: Ich kenne mich mit dem Turbo nicht aus. Was mich überrascht: Warum sollte die Benzinpumpe ausgehen? Die hat doch einen Rücklauf. Die sollte meiner Meinung immer laufen. Oder verstehe ich Dich nicht? Oder meinst Du die Einspritpumpe? Da würde ich auch erwarten, dass die immer Druck liefert. Das können aber die Turbofahrer besser beantworten...

Was mir bei solchen Problemen auch immer durch den Kopf geht: Gaspedal defekt? Da ist ja nun kein Seilzug mehr. Der funktioniert über Potis, die einem Verschleiß unterliegen.

Gruß Jürgen
Genau Jürgen,

ich meine die Benzinpumpe. Warum da eine sporadische Stromunterbrechung herrscht ist mir ein Rätsel. Gestern habe ich mal die berühmte Feldabhilfe 2006 gecheckt. Diese behandelt eine defekte Massevercrimpung im Kabelsatz. Und siehe da, der Widerstand mit 1,2 Ohm ist viel zu hoch. In der Masseverbindung hängt auch das Gaspedal mit dran. Ich werde erstmal die Vercrimpung in Ordnung bringen und berichten ob sich was verändert hat.

Das wird allerdings noch etwas warten müssen. Am Wochenende ist Treffen im Raum Salzwedel, da muss ich hin.

Gruß, Gerrit

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3039
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: Sporadische Aussetzer

Beitrag von JR__ » Do 3. Mai 2018, 05:50

Verbraucht die Benzinpumpe soviel Strom? Die muss schon über 10A ziehen, damit sich der Widerstand auswirkt - dazu kommen möglicherweise Messfehler.

Ich würde mal während der Fahrt per OPCOM nachschauen, ob die Benzinpumpe durch das Motorsteuergerät deaktiviert wird. Alternativ kannst Du am Ausgang des MotorSTG das Signal zum Benzinpumpe abfangen und ablesen...
Meine GCAB Anleitungen:
- Kunststoffklotz im Dachverschluss wechseln
- Video: Manuelles Öffnen&Schließen
- Aktoren & Sensoren (Pins)

Antworten

Zurück zu „[Astra G] Motor“