Steuerkettenkit, welche Version/Generation?!

Hier gehts um das Herz des Autos
Benutzeravatar
DennisWe
Member
Beiträge: 202
Registriert: So 18. Mai 2014, 16:00
Wohnort: Neuss

Steuerkettenkit, welche Version/Generation?!

Beitrag von DennisWe » Di 4. Apr 2017, 15:33

Hallo Liebe Gemeinde,
nachdem ich bei meinem 2.2er ein leichtes Rasseln vorallem beim Kaltstart wahrnahm,
lasse ich ihn nun ersteinmal stehen und baue mir ein neues Steuerkettenkit ein.
Das hatte ich sowie schon länger vor da ich meinen Astra G eben noch ein paar Jahre fahren will, und mein Astra auch eines der ersten Modelle ist, sprich fehlerhafte Kette/Spanner/Öler.

Ich habe mich im Netz informiert woran man das aktuellste Steuerkettenkit erkennt,
laut Foren ist die aktuellste Kette an jeweils 2 Blauen und einem Lila farbenden Glied zu erkennen, außerdem hat der neue Öler einen größeren durchlass und bei dem Spanner handle es sich um den vom Z20NET (2009) Runder Kopf über Mutter und Kerben als Merkmal.

Auf einer bekannten Verkaufsplatform für Autoteile habe ich nun mein Steuerkettenkit gekauft 180 Euro von Febi, soweit ist auch alles dabei, diverse Bauteile der besagte Öler & der Spanner..
Allerdings hat die Kette ein Gelbes sowie Zwei schwarze Glieder?
Handelt es sich hierbei nicht um eine noch ältere und somit nicht sichere Steuerkette?

Anbei Bilder, über Erfahrungen zu dem Thema bin ich dankbar.

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
Osirus
Posting Freak
Beiträge: 7134
Registriert: So 23. Jan 2005, 17:47
Wohnort: im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
Kontaktdaten:

Beitrag von Osirus » Di 4. Apr 2017, 18:37

Ich kenne nur die Angaben zum Spanner, wenn der auf Stand ist, hat man auch kein Problem.
„Dem Ingeniör ist nix zu schwör!“

mistery
Member
Beiträge: 174
Registriert: Do 18. Jun 2015, 23:56

Beitrag von mistery » Di 4. Apr 2017, 21:57

Das ist halt Febi, die haben halt farblich (und nicht nur) abweichende Teile zur Opel/GM Ware. Das Set ist also das richtige und auf dem neuesten Stand soweit. Was anderes gibts ja eh nicht mehr zu kaufen.
Ehrlich gesagt verstehe ich nicht weshalb du 180 Euro für Febi ausgegeben hast obwohl man für 10 Euro weniger (ich selbst bekomme es noch günstiger) org. Opel/GM Ware bekommt, die in meinen Augen hochwertiger ist. Sehe da also keine sooo gute Entscheidung. Zumal es das auch noch günstiger gibt als bei KFZ-Teile24 (erkenne ich am blauen Aufkleber). Hast du schon die Dichtungen? Und tauscht du auch die Sekundärkette?
Grundsätzlich ist das aber ok in der Hinsicht, dass deine eigentlichen Befürchtungen unbegründet sind.

Benutzeravatar
DennisWe
Member
Beiträge: 202
Registriert: So 18. Mai 2014, 16:00
Wohnort: Neuss

Beitrag von DennisWe » Mi 5. Apr 2017, 12:00

Original von mistery
Das ist halt Febi, die haben halt farblich (und nicht nur) abweichende Teile zur Opel/GM Ware. Das Set ist also das richtige und auf dem neuesten Stand soweit. Was anderes gibts ja eh nicht mehr zu kaufen.
Ehrlich gesagt verstehe ich nicht weshalb du 180 Euro für Febi ausgegeben hast obwohl man für 10 Euro weniger (ich selbst bekomme es noch günstiger) org. Opel/GM Ware bekommt, die in meinen Augen hochwertiger ist. Sehe da also keine sooo gute Entscheidung. Zumal es das auch noch günstiger gibt als bei KFZ-Teile24 (erkenne ich am blauen Aufkleber). Hast du schon die Dichtungen? Und tauscht du auch die Sekundärkette?
Grundsätzlich ist das aber ok in der Hinsicht, dass deine eigentlichen Befürchtungen unbegründet sind.
Ich habe 180 Euro für Febi ausgegeben weil bei jeder Art von Teil fürs Fahrzeug der Hersteller immer ein halbes Vermögen will.
Sehe ich auch so das die Ware beim bzw. vom Hersteller selbst immer qualitativ am hochwertigsten ist, hätte ich früher gewusst das dass Kit von Gm/Opel selbst sogar 10 Euro weniger kostet hätte ich dieses natürlich vorgezogen.
Allerdings kann ich das Kit natürlich wieder zurück schicken und auf dich zurück kommen ;)
Dichtungen habe ich keine, eben nur die Teile die auf dem Bild sind.
Sekundärkette bleibt drinne, habe vor ca. 3 Jahren auch schonmal ein neues Steuerkettenkit verbaut bei nem Z22SE, habe da auch nur Gleitschienen, Spanner, Kette usw getauscht. Hat vollkommen ausgereicht.

mistery
Member
Beiträge: 174
Registriert: Do 18. Jun 2015, 23:56

Beitrag von mistery » Mi 5. Apr 2017, 12:49

Stimmt schon, man kann nicht alles wissen. Hättest aber hier auch fragen können. ;-)
Natürlich brauchst du nicht direkt beim FOH fragen, da sind die Klamotten natürlich deutlich teurer.
Wieviel hat der Motor gelaufen?

Benutzeravatar
DennisWe
Member
Beiträge: 202
Registriert: So 18. Mai 2014, 16:00
Wohnort: Neuss

Beitrag von DennisWe » Mi 5. Apr 2017, 12:55

Original von mistery
Stimmt schon, man kann nicht alles wissen. Hättest aber hier auch fragen können. ;-)
Natürlich brauchst du nicht direkt beim FOH fragen, da sind die Klamotten natürlich deutlich teurer.
Wieviel hat der Motor gelaufen?

Stimmt auch wieder.
Motor hat nun 62tkm runter

trucker1983
Junior Member
Beiträge: 14
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 18:34

Beitrag von trucker1983 » Sa 15. Apr 2017, 17:27

Da ich schon einiges über das Thema gelesen habe und seit kurzem genau den selben Motor im Auto habe und nicht weiss,ob die Kette bei meinem Auto getauscht wurde, möchte ich gerne mal fragen,ob man es irgenwie rausfinden kann. Ohne halben Motor zu zerlegen. Könnt ihr mir da mal Tips geben,da ich das Auto länger behalten möchte,weil es echt Spass macht damit zu fahren.

Benutzeravatar
Osirus
Posting Freak
Beiträge: 7134
Registriert: So 23. Jan 2005, 17:47
Wohnort: im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
Kontaktdaten:

Beitrag von Osirus » Sa 15. Apr 2017, 17:29

Suche benutzen, Lesen. ;)

Dazu wurde eigentlich alles schon mehr als einmal geschrieben, wenn dann noch was unklar ist, einfach gezielt fragen. :)
„Dem Ingeniör ist nix zu schwör!“

Benutzeravatar
DennisWe
Member
Beiträge: 202
Registriert: So 18. Mai 2014, 16:00
Wohnort: Neuss

Beitrag von DennisWe » Sa 15. Apr 2017, 17:38

Original von trucker1983
Da ich schon einiges über das Thema gelesen habe und seit kurzem genau den selben Motor im Auto habe und nicht weiss,ob die Kette bei meinem Auto getauscht wurde, möchte ich gerne mal fragen,ob man es irgenwie rausfinden kann. Ohne halben Motor zu zerlegen. Könnt ihr mir da mal Tips geben,da ich das Auto länger behalten möchte,weil es echt Spass macht damit zu fahren.
Dürfte dir weiterhelfen:

http://www.zafira-forum.de/showthread.p ... erbaut-ist


Gruß

trucker1983
Junior Member
Beiträge: 14
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 18:34

Beitrag von trucker1983 » Sa 15. Apr 2017, 17:50

Original von DennisWe
Original von trucker1983
Da ich schon einiges über das Thema gelesen habe und seit kurzem genau den selben Motor im Auto habe und nicht weiss,ob die Kette bei meinem Auto getauscht wurde, möchte ich gerne mal fragen,ob man es irgenwie rausfinden kann. Ohne halben Motor zu zerlegen. Könnt ihr mir da mal Tips geben,da ich das Auto länger behalten möchte,weil es echt Spass macht damit zu fahren.
Dürfte dir weiterhelfen:

http://www.zafira-forum.de/showthread.p ... erbaut-ist


Gruß
Danke DennisWe. Also wenn ich es richtig verstanden habe - müssen die Kerbungen an der Schraube vorhanden sein. Wenn ja - brauche ich nichts machen, wenn nein - die Steuerkette wechseln?

Antworten

Zurück zu „[Astra G] Motor“