Brians Astra g cabrio Projekt Dicke Bertha 2.0T 400+ps

Hier gehts um das Herz des Autos
bsh-brain
Senior Member
Beiträge: 252
Registriert: So 6. Nov 2011, 00:24
Kontaktdaten:

Beitrag von bsh-brain » So 22. Mai 2016, 20:06

soooo heute war der steffen hier (ein turbo cabrio kumpel) mit mega händchen für aufbereitung :)

er hat 5 stunden alles gegeben und das ist das beeindruckende ergebniss :)

Endlich kommen mal ein paar lang ersehnte bilder vom ganzen fahrzeug (monster) :D
ich liebe dieses konzept :)

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Der Sash!
Posting Freak
Beiträge: 8827
Registriert: So 7. Okt 2007, 18:19

Beitrag von Der Sash! » So 22. Mai 2016, 20:41

Fieses Teil, absolut dezent, aber messerscharf. Einzig die Semislicks lassen auf "etwas" mehr Leistung schließen. :thumb:

Gruß, Sascha

16vfan
Posting Freak
Beiträge: 1299
Registriert: Di 2. Mär 2010, 22:40

Beitrag von 16vfan » So 22. Mai 2016, 23:03

Sehr dezent, unauffällig , aber die Akustik verrät ihn...
würde ihn auch gerne mal hören...

bsh-brain
Senior Member
Beiträge: 252
Registriert: So 6. Nov 2011, 00:24
Kontaktdaten:

Beitrag von bsh-brain » Mo 23. Mai 2016, 07:19

Danke jungs ja ich bin auch sehr happy das das konzept so aufgeht wie ich es mir vorgestellt hatte :)

Auch das er klanglich relativ human ist und das es unter der haube auf den ersten blick alles recht seriennah wirkt sagt mir sehr zu trotz offener ansaugung , 89mm aga , brücke, llk ect!

Korrekt ^^Ein wenig wird er von den semis entlarvt im stand aber in freier wildbahn rechnet keiner damit das da soviel musik rauskommt :D

16vfan
Posting Freak
Beiträge: 1299
Registriert: Di 2. Mär 2010, 22:40

Beitrag von 16vfan » Mo 23. Mai 2016, 13:53

Die Semis fallen nur den "Kennern" auf 8o
für alle anderen sind es nur Reifen.....mit wenig Profil

bsh-brain
Senior Member
Beiträge: 252
Registriert: So 6. Nov 2011, 00:24
Kontaktdaten:

Beitrag von bsh-brain » Sa 4. Jun 2016, 09:26

Da ich auf der strasse abstimme und die regelung auf 1.55 bar max ladedruck ausgelegt ist musste ich mir etwas einfallen lassen denn 1.55 bar ist nicht der arbeitsbereich des k16

Endlich hab ich mich mal ein paar stunden mit der weiterentwicklung meines wagens befassen können!
Die ladedruckregelung wurde auf das nötigste ausgedünnt und ich fahre jetzt nach fest vorgegebenem tastverhältniss!
Diese charakteristik gefällt mir deutlich besser auch wenn es ein paar nachteile mit sich zieht .... damit kann ich leben


Ebenfalls hab ich es dank der hilfe zweier sehr kompetenter applikateure geschafft die ladedruckausgabe im log auf 300kpa zu erweitern ! Danke jungs ihr seid klasse!
Im log zu sehen ist der tatsächliche ladedruck ! Log wurde in gang 3 gefahren ..... 1,8 bar gestaffelt fallend bis knapp 1.45 bar
Nächstes projekt folgt ich arbeite gerade an einem externen kennfeldgestützten boostcontroller ( hks evc6) damit regel ich dann druck über drehzahl , drosselklappe und fahrzeuggeschwindigkeit

bsh-brain
Senior Member
Beiträge: 252
Registriert: So 6. Nov 2011, 00:24
Kontaktdaten:

Beitrag von bsh-brain » Do 9. Jun 2016, 10:23

Soo ich bin gestern an einem punkt angelangt wo ich sagen muss : hier ist ende der fahnenstange :)
Ich habe 46 datenstände alles gegeben und habe ettliche reglerkonzepte getestet, verläufe probiert undundund.....

Seit v34 habe ich die komplette volllast füllungsregelung nahezu ausgedünnt und seit dem wurde es immer besser *steuerbar* was die motronik unter volllast macht!

Ebenfalls zum erfolg beigetragen hat die logbarkeit von jetzt 300kpa :)

Perfekter ganganschluss, schub in allen lagen,
Zielgenauer druckanstieg, afr 11.2 obenraus bei 930 grad egt unter 6500 afr ~11.9 ! Muss nur obenraus bauteileschutz bedingt doch etwas fetter laufen wie gewünscht

Bild

Bild

Bild

Bild


https://youtu.be/Al304BRgIoU

Wird demnächst wieder zeit für nen prüfstandslauf
Und pbox messung
Feedback erwünscht

16vfan
Posting Freak
Beiträge: 1299
Registriert: Di 2. Mär 2010, 22:40

Beitrag von 16vfan » Do 9. Jun 2016, 21:50

Wenn sich das so fährt wie die "Kurven" aussehen ist es sehrsehr nett zu fahren=Spaß hoch3 :D

bsh-brain
Senior Member
Beiträge: 252
Registriert: So 6. Nov 2011, 00:24
Kontaktdaten:

Beitrag von bsh-brain » Fr 10. Jun 2016, 13:55

Ja es ist völlig gestört wenn ich den wagen mal dazu nutze wofür ich ihn gebaut und abgestimmt habe!

Er geht in allen lagen sau brutal vorrann!

Und egal ob offen ohne schott und alle fenster unten oder geschlossen er peitscht überproportional keaftvoll den tacho auf anschlag .......

Mittlerweile wird es schon schwierig auf der bahn mal einen ebenbürtigen spielgefärten zu finden :(

Gerrit79
Senior Member
Beiträge: 403
Registriert: So 17. Sep 2006, 02:29

Beitrag von Gerrit79 » Fr 10. Jun 2016, 15:17

Original von bsh-brain
Mittlerweile wird es schon schwierig auf der bahn mal einen ebenbürtigen spielgefärten zu finden :(
Vielleicht mich....

..irgendwann mal :s ofa: :D

Jetzt im Ernst: der Turbo-Umbau steht an. Leider weiß ich immer noch nicht, was am Ende rauskommen soll. Mehr als Serienleistung aber sicher. Da wäre es mal ganz interessant mit Dir zu sprechen und ein paar Tipps mitzunehmen.

Dein Auto ist echt top.

Gruß, Gerrit

Antworten

Zurück zu „[Astra G] Motor“