Brians Astra g cabrio Projekt Dicke Bertha 2.0T 400+ps

Hier gehts um das Herz des Autos
16vfan
Meister
Beiträge: 1382
Registriert: Di 2. Mär 2010, 22:40

Beitrag von 16vfan » So 30. Aug 2015, 09:01

Netten Ansaugweg hast da gebaut :) hast du auch im Filterkasten nen Trichter zur "sauberen Luftführung gebaut?
keine/n Abgastemperaturanzeige/fühler verbaut?

Bin mal gespannt war da "rauskommt" Bild

bsh-brain
Experte
Beiträge: 253
Registriert: So 6. Nov 2011, 00:24
Kontaktdaten:

Beitrag von bsh-brain » Mo 31. Aug 2015, 00:21

danke :)

es sind verbaut AFR, EGT , Öldruck, zwei mal öltemp ;) (ohne abgastemperaturanzeige und air fuel ratio könnte ich nicht abstimmen geschweigedenn vollgas fahren :D )

im kasten wird es keinen trichter geben da der kasten nur als attrappe dient ! Der eigentliche filter sitzt in der frontschürze !

Dieses cabrio wird definitiv anders wie alle anderen !

Ich setze in der ansaugung und der abgasanlage auf eine individuelle und trotzdem zivile freeflow variante !

der weg geht in 90mm ab dem trichter am lader unreduziert durch den 92mm luftmassenmesser und mit einem spezial luftkanal in 90mm weiter durch den kasten an die filterpatrone !

Ziel des ganzen : mit dem k04 upgradelader soviel leistung erzeugen wie geht im freeflow modus ! das bedeutet es gibt nur geringe unterdrücke vorm verdichter und nur geringe abgasdrücke nach turbine !

ich setze für dieses jahr mal die 370 ps an und werde im winter nochmal nochenwellen und zylinderkopf modifizieren :) bin gespannt was noch geht !

16vfan
Meister
Beiträge: 1382
Registriert: Di 2. Mär 2010, 22:40

Beitrag von 16vfan » Mo 31. Aug 2015, 10:05

Ansaug und Abgasweg so "frei" :rolleyes: wie möglich ist nie verkehrt...

Wird der LMM im/am Kasten noch sauber Kunststoff-geschweißt?

In meinem (f) Cab wird auch aus dem Radhaus "gesaugt" alerdings mit angepassten geschlossenen Filterkasten. habe dafür die Karosserie in dem Bereich angepast/geöffnet.
Abgas ist in 3 zoll Eigenbau....mit dezenten Steinmetzendrohren ohne Siebe...

L-Pilz im Motorraum sieht man oft, das ist nicht gut....

fahre ja "nur" ne PO3+ was mir als Opa auch reicht......

bsh-brain
Experte
Beiträge: 253
Registriert: So 6. Nov 2011, 00:24
Kontaktdaten:

Beitrag von bsh-brain » Mo 31. Aug 2015, 13:48

der lmm wird nur sauber verklebt :)

ja ich habe die schürze geschlossen im unteren bereich damit der filter nicht jedem sturzbach ausgesetzt wird !

Das problem beim g ist aber auch das das wasser von oben kommt daher auch der riesen trichter der in erster linie den filter von oben schützt !

ja meine abgasanlage wird eine kombination aus 76mm ab lader und ab hinterachsbogen geht es in 89mm weiter mit einem speziell auf das fahrzeug angepassten großvolumigen absorbionsschalldämpfer !

bsh-brain
Experte
Beiträge: 253
Registriert: So 6. Nov 2011, 00:24
Kontaktdaten:

Beitrag von bsh-brain » Do 3. Sep 2015, 09:55

:) da ich trotz gewaltiger umbauten und ziemlich gut gesteigerter leistung immernoch auf zivile optik setze hier mal meine lösung für offene ansaugung im radhaus mit filterkastenattrappe :D

92mm luftmassenmesser , 90 mm kanal zur grossen patrone :)

Und man sieht nichts davon :) ich hoffe leistung und klang passen

bsh-brain
Experte
Beiträge: 253
Registriert: So 6. Nov 2011, 00:24
Kontaktdaten:

Beitrag von bsh-brain » Mi 17. Feb 2016, 06:35

So der werksneue verstärkte 500+ motor läuft seit sonntag und hat bereits 150km einfahrstrecke hinter sich

Bilder folgen

Der 400+ k16 verhält sich jedenfalls schonmal sehr interessant :)

Benutzeravatar
MikeTNT
Idol
Beiträge: 745
Registriert: Mo 22. Okt 2012, 14:36

Beitrag von MikeTNT » Mi 17. Feb 2016, 10:25

Gibt es irgendwo Videos im Netz?
Astra G Cabrio 2.2l Bj. 2001 +++ Passat 3BG Limo 2l Bj. 2003 +++ Passat 3B Limo 1.6l Bj. 2000

bsh-brain
Experte
Beiträge: 253
Registriert: So 6. Nov 2011, 00:24
Kontaktdaten:

Beitrag von bsh-brain » Mi 17. Feb 2016, 12:45

Auf meiner fb seite gibts nur ein video vom ersten start !

Aktuell läuft alles auf sparflamme dirch eine selbstgeschriebene einfahrsoftware !

Diese beinhaltet :

-92mm afm
-400kpa map
-seriendüsen (zum einfahren weil die 630cc düsen zum überprüfen waren)
-max tastverhältniss wastegate 10%
-begrenzer bei 4500
-160% füllung max
-
Joa in der realität macht er damit aktuell 0.5 bar ladedruck ab 3000 und fährt sich recht gemütlich :D

Muss halt alles 1500 km eingefahren werden .... ist alles nagelneu inkl zylinderkopf!

Nur zylinderblock und kurbelwelle ist geblieben

bsh-brain
Experte
Beiträge: 253
Registriert: So 6. Nov 2011, 00:24
Kontaktdaten:

Beitrag von bsh-brain » Mi 17. Feb 2016, 13:01

Hier mal ein bild vom fast fertigen motorraum!

bsh-brain
Experte
Beiträge: 253
Registriert: So 6. Nov 2011, 00:24
Kontaktdaten:

Beitrag von bsh-brain » Di 22. Mär 2016, 20:14

So das cabrio hat jetzt 2000+ km drauf und verarbeitet mittlerweile über 1000kg/H luftmasse ! 02.04 ist prüfstandstermin bei cct motorsport

Antworten

Zurück zu „[Astra G] Motor“