Brians Astra g cabrio Projekt Dicke Bertha 2.0T 400+ps

Hier gehts um das Herz des Autos
Benutzeravatar
virtuellerfreund
Posting Freak
Beiträge: 2193
Registriert: Sa 7. Mai 2011, 13:29
Wohnort: ME

Beitrag von virtuellerfreund » Di 25. Okt 2016, 18:45

Es gibt nun mal merkwürdige Hobbies heutzutage
Biete:
:pfeil: Automatikmodul Dachschalter für ASTRA G,
Reparatur Dachsteuergerät ASTRA G,
Anfragen bei Dachproblemen:

virtuellerfreund@hotmail.com

Der Sash!
Posting Freak
Beiträge: 8853
Registriert: So 7. Okt 2007, 18:19

Beitrag von Der Sash! » Di 25. Okt 2016, 19:58

Es gibt eben die "Bauer" und die "Fahrer". Ein Bauer wird sich nie damit zufrieden geben das Auto einfach so zu fahren wie es ist. Ein Fahrer schon.
Und bevor irgendein Volldepp den vom "Bauer" aufgebauten Wagen zugrunde richtet, ist schlachten die logische Konsequenz.
Kann ihn da schon ein Stück weit verstehen. Schade ist es trotzdem.

Gruß, Sascha (eher der "Fahrer")

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3385
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Beitrag von JR__ » Mi 26. Okt 2016, 05:59

Original von Der Sash!
Und bevor irgendein Volldepp den vom "Bauer" aufgebauten Wagen zugrunde richtet, ist schlachten die logische Konsequenz.
Hi Sascha,

eher verkauft er das in Teilen, damit er die Investition wieder weitestgehend herausbekommt. Bei einem Verkauf eines getunten Autos oder Motorrads bekommt man eher selten mehr als im Originalzustand (dafür muss das Tuning schon hochwertig sein - wie hier).

In Teilen bekommt man schnell das doppelte raus - es dauert halt nur länger, man braucht wieder Platz und der Versand macht nicht wirklich Spaß. Habe selber schon 4x Motorradmotoren als Paket verpackt und verschickt. Auf Palette ist der Versand deutlich teurer. Inzwischen nehme ich die Motoren auseinander - da bringen Nockenwellen, Getriebe, Polrad mit Anlasserfreilauf, Lima und Kupplung mehr als ein kompletter Motor...

Und wie Mike auch richtig sagt (zumindest trifft das auf mich zu): Es macht Spaß wie puzzeln :D

Gruß
Jürgen
Meine GCAB Anleitungen:
- Kunststoffklotz im Dachverschluss wechseln
- Video: Manuelles Öffnen&Schließen
- Aktoren & Sensoren (Pins)

Der Sash!
Posting Freak
Beiträge: 8853
Registriert: So 7. Okt 2007, 18:19

Beitrag von Der Sash! » Mi 26. Okt 2016, 10:27

Ja gut, das verkaufen der Teile verstehe ich unter schlachten. :D

Gruß, Sascha

Mieze
Posting Freak
Beiträge: 1014
Registriert: Sa 31. Mär 2007, 18:34

Beitrag von Mieze » Mi 26. Okt 2016, 13:55

Schade um das Projekt, aber:

Hast du noch Teile? Ich bräuchte da ggf das ein oder andere :D

Muss zugeben, dass ich mich an meine knapp 300 PS allmählich gewöhnt habe bzw. auch, dass man da das ein oder andere Teil liegen haben sollte.....

Kurz vor der Wniterpause hat sich zuletzt die Lima verabschiedet....

LG Sandra

bsh-brain
Senior Member
Beiträge: 253
Registriert: So 6. Nov 2011, 00:24
Kontaktdaten:

Re: Brians Astra g cabrio Projekt Dicke Bertha 2.0T 400+ps

Beitrag von bsh-brain » Di 5. Feb 2019, 21:31

:flame: bin grad zufällig über diesen Beitrag gestolpert und dachte ich erzähl mal kurz was die letzten jahre so passiert ist ^^

Also mein alter cabrio motor fährt immernoch im h astra vom kumpel mit nun gut 40tkm und 420ps

Ich habe den grotten trägen v6 ausm omega rausgeworfen und einen 430ps und 600nm starken omega b caravan z20let gebaut der gerade die nächsten Updates krigt :)

Manchmal vermisse ich das cab ziemlich aber sonen omega ist auch super genial :)

Der Sash!
Posting Freak
Beiträge: 8853
Registriert: So 7. Okt 2007, 18:19

Re: Brians Astra g cabrio Projekt Dicke Bertha 2.0T 400+ps

Beitrag von Der Sash! » Di 5. Feb 2019, 22:13

Hey Brian.

Also der Omega ist ja aber auch genial. Seh mir zu gern die Videos an. :D

Gruß, Sascha

tilly
Member
Beiträge: 135
Registriert: Di 9. Okt 2012, 11:38
Wohnort: Emsdetten

Re: Brians Astra g cabrio Projekt Dicke Bertha 2.0T 400+ps

Beitrag von tilly » Mi 6. Feb 2019, 07:37

Der Sash! hat geschrieben:
Di 5. Feb 2019, 22:13
Hey Brian.

Also der Omega ist ja aber auch genial. Seh mir zu gern die Videos an. :D

Gruß, Sascha
Dem kann ich mich nur anschließen.

Gruß Ralf

Antworten

Zurück zu „[Astra G] Motor“