Diesel MSD + Irmscher ESD?

Hier gehts um das Herz des Autos
Gladi
Senior Member
Beiträge: 297
Registriert: Sa 13. Okt 2012, 18:29

Beitrag von Gladi » Do 27. Aug 2015, 13:05

Das Video kann leider nicht geladen werden da Privat steht da ....

Schade hätte mich auch mal interessiert da ich auch nen Diesel MSD drunter habe aber der Sound in Verbindung mit dem Irmscher ESD nicht so toll geworden ist, der schluckt gut Sound wieder weg.

M.Rockatansky
Senior Member
Beiträge: 478
Registriert: Fr 1. Jun 2012, 18:40

Beitrag von M.Rockatansky » Do 27. Aug 2015, 13:33

Stand leider auf privat. Sorry, habe es geändert, nun sollte es gehen.

MfG Alex

MikeTNT
Senior Member
Beiträge: 737
Registriert: Mo 22. Okt 2012, 13:36

Beitrag von MikeTNT » Fr 28. Aug 2015, 08:44

Danke für das Soundfile. Der Diesel-MSD macht wirklich einen enormen Unterschied.
Dein Auspuff würde mir vermutlich zu laut sein. :D

Klangtechnisch ist es nicht so ganz der Sound, den ich mir vorstelle (ich liebe dezentes dumpfes Brummen ohne "Kratzgeräusche"), aber da man den Sound schlecht real aufzeichnen kann, will ich nicht ausschließen, dass der Klang stark verfälscht wurde.
Schlägt bei dir der Auspuff irgendwo an oder erzeugen meine popeligen PC-Lautsprecher die metallischen Klackergeräusche?

M.Rockatansky
Senior Member
Beiträge: 478
Registriert: Fr 1. Jun 2012, 18:40

Beitrag von M.Rockatansky » Fr 28. Aug 2015, 10:44

Ja, der Sound ist verändert durch die Aufnahme. Aber nur gering. Das kratzige war schon vorher. Ich denke durch die langen leeren Endrohre ohne Absorber.

Und beim fahren ist das nochmal was anderes. Das ist sehr brummig. Das ist aber schlecht aufzunehmen.

Jens N.
Member
Beiträge: 225
Registriert: So 14. Jul 2013, 09:25

Beitrag von Jens N. » Sa 22. Apr 2017, 22:18

Habe heute einen IMASAF Sport ESD und Diesel MSD verbaut. Hui jui, den Klang habe ich nicht erwartet :D Untenrum schön bassig, unter Last schon fast zu laut. AB bin ich noch nicht gefahren, also richtig durchgepustet ist die Kombo noch nicht. Hoffe das wird nicht noch heftiger und dass die Rennleitung jetzt nicht mein bester Freund wird, bisher haben die mich immer in Ruhe gelassen.


Diesel MSD kann ich jedenfalls jedem empfehlen der aus einem "normalen" ESD mehr herausholen will.

Ich habe übrigens einfach den günstigsten 1,7er Diesel MSD aus Ebay genommen und der ESD war auch nicht wirklich teuer. Passgenauigkeit war so la la.

Benutzeravatar
DennisWe
Member
Beiträge: 206
Registriert: So 18. Mai 2014, 16:00
Wohnort: Neuss

Beitrag von DennisWe » Di 11. Jul 2017, 14:57

Würde gerne auch mal meinen Senf dazu geben, ich habe sehr lange nach einer Lösung gesucht möglichst mehr an Klang und auch etwas mehr an Lautstärke bei meinem 2.2er Cab rauszuholen, sehr vieles versucht wie Zb. auch mit dem MSD vom Diesel, dem Kat von Z20LET etc. Nun habe ich die beste aller Lösungen für mich persönlich gefunden.

Fächerkrümer von FMS, 200 Zellen Kat von Powersprint und die Remusanlage von FSW ab Kat, da diese allerdings zum Kat verjüngt ist habe ich da passend zum Rest der Anlage ein 65mm Rohr eingeschweißt und dieses mit einem angefertigten Rohrverbinder von 65mm auf 63,5mm (Kat) verbunden.

Der Sound ist nun wirklich Weltklasse und hört sich alles andere als billig an, wurde schon des öfteren angesprochen wieviel Leistung ich hätte :D im Prinzip ist es ja keine Bastelei, die Dämmwolle ist im ESD sowie im MSD vorhanden, das einzige Manko ist natürlich der Kat dafür habe ich weder Gutachten noch ABE, mit der FSW Anlage die eigentlich nur bis zum 1.8er Zugelassen ist habe ich auch keine Probleme, ich habe für die FSW jeweils 2 ABE's eine für den Endtopf eine für den Mittelschalldämpfer, die ABE des MSD habe ich verschwinden lassen da hier der 2.2er nicht aufgelistet ist, die Nummer auf dem MSD ist nicht zu sehen da sie oben auf dem Gehäuse sitzt, sprich ich habe nur die Nummer auf dem ESD die sichtbar ist und eben die ABE vom ESD wo der 2.2er eben für zugelassen ist, das hat bisher keine Probleme gegeben da die Anlage im falle der falle als ein Teil durchgeht.

Falls wie bei mir die Nachkatsonde wegen des 200 Zellen Kats Probleme macht, sprich MKL leuchtet, gibt es aus Polen schöne kleine Winkelverschraubungen die ziwschen Lambda und Kat geschraubt werden mit einer kleinen Bohrung drinne, dies bewirkt das die Lambda falsche, bzw richtige Werte bekommt, Problem gelöst. Außerdem bemerkt dies auch niemand da wie gesagt es ein einfacher Winkel als verschraubung ist und im inneren sich nichts außer eine Bohrung befindet, das Teil kostet 4 Euro bei Ebay.

Ist vielleicht etwas an Arbeit, jedoch lohnt es sich alle male, und bekommt man den Fächerkrümmer und die ABE gebraucht ist das wirklich der knaller schlecht hin.


Gruß DennisWe


Anbei noch 3 kleine Soundfiles (Handyaufnahme)

Leerlauf: https://youtu.be/M-sgzp6egfA
Tunnel: https://youtu.be/y9o-_0U-fcs
Landstraße: https://youtu.be/_-HdyShYskk

Antworten

Zurück zu „[Astra G] Motor“