Wer zieht am Berg am besten.

Hier gehts um das Herz des Autos
Bushido
Posting Freak
Beiträge: 2523
Registriert: Do 19. Dez 2002, 12:29

Beitrag von Bushido » Mo 26. Apr 2004, 10:59

Original von Gast1
....Weil entweder sass am Samstag Michael Schumacher bei mir am Steuer ...
Ja genau. So wirds wohl gewesen sein :D :D :D

:weg:
Andre

Chyira
Senior Member
Beiträge: 382
Registriert: Mo 15. Jul 2002, 08:04
Kontaktdaten:

Beitrag von Chyira » So 2. Mai 2004, 17:55

Hallo Ihr
Was ist denn nun wichtiger um den Berg schnell zu erklimmen, Drehmoment oder Leistung(PS) ?
Es ist ja nicht jedem mit den Zahlenspielen geholfen. (Da war doch was mit Kreide holen*grins*)
Aber Spass beiseite.
Es würde mich wirklich interisieren!


Horst

Chyira
Senior Member
Beiträge: 382
Registriert: Mo 15. Jul 2002, 08:04
Kontaktdaten:

Beitrag von Chyira » So 2. Mai 2004, 18:25

Danke Gast3

Aber das würde ja bedeuten, das 2 identische Fahrzeuge( gleiche Abmessungen und gleiches Gewicht) mit verschiedenen Motoren, z.B. einer Benzin und der Andere als DTI bei fast gleicher Leistung nicht zur gleichen Zeit "oben" sind, da der DTI deutlich mehr Drehmoment hat!
Habe ich das so richtig verstanden?

Horst

Bushido
Posting Freak
Beiträge: 2523
Registriert: Do 19. Dez 2002, 12:29

Beitrag von Bushido » Di 4. Mai 2004, 09:51

Original von Gast3
...
PS Es gibt keine wirklichen Leistunsgprüfstände, es wird immer nur ein Drehmoment gemessen und mit der Rollendrehzahl in Leistung umgerechnet.
Bedeutet das, dass bei dieser Umrechnung auch immer alle Übersetzungen - von der Kurbelwelle bis zum Rad inkl. dessen Umfang - in die Berechnung mit einfließen?

Gruß,
Andre

Cabrioman
Posting Freak
Beiträge: 4258
Registriert: Do 7. Nov 2002, 13:33
Kontaktdaten:

Beitrag von Cabrioman » Di 4. Mai 2004, 17:17

Hallo

Also an einer schönen Steigung mit einem Beifahrer würde ich auf die "Coronation 6220" setzen und die zieht wirklich gut !!

Gruß
Cabrio

Antworten

Zurück zu „[Astra G] Motor“