Hilfe bei Reparatur des Verdecks

Teilever- und Ankauf vom Astra G Cabrio. (Bitte beim Verkauf die Regeln beachten!)
Quincy
Member
Beiträge: 89
Registriert: Do 4. Aug 2016, 08:08

Hilfe bei Reparatur des Verdecks

Beitrag von Quincy » So 3. Dez 2017, 09:33

Hallo ich suche jemanden, der mir bei der Reparatur meines Verdecks helfen könnte. Ich habe ein wenig Hydrauliköl im Verdeckkasten gefunden. Der Öl Behälter steht im geschlossenen Zustand ca. 1-1,5 cm unter Minimum. Nunmehr lässt sich das Verdeck nicht mehr öffnen. Elektrik funktioniert. Dach hebt sich an und dann folgt ein Piep, nachdem die Pumpe gefühlte Hilfeschreie von sich gibt. Ich nehme an, dass das am fehlenden Druck liegt. Dennoch muss das ja ne Ursache haben, warum nun minimal Öl im Verdeckkasten liegt. Ich wohne im Raum GG - 65468 und kann durch aus 100-150 km fahren, sofern man das Ganze an einem Tag reparieren kann. Da ich Schicht arbeite kann ich auch in der Woche über...

Gruß Dirk

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3064
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Beitrag von JR__ » So 3. Dez 2017, 11:19

Hi Dirk.

Ich helfe meist gerne, nur ist die Hydraulik für mich auch ein unbekanntes Thema :(

Gruß
Jürgen
Meine GCAB Anleitungen:
- Kunststoffklotz im Dachverschluss wechseln
- Video: Manuelles Öffnen&Schließen
- Aktoren & Sensoren (Pins)

Benutzeravatar
mystic77
Posting Freak
Beiträge: 1112
Registriert: Fr 15. Sep 2006, 06:52
Wohnort: Breitenau Westerwald

Beitrag von mystic77 » So 3. Dez 2017, 11:39

Hi,..

Interessant wäre erst einmal wo das Leck ist
und dann die Teile zu beschaffen. Ich habe leider
nur die Leitungen und Pumpe von dem F da.
Ansonsten wäre es kein Thema! Bin auch nicht
so weit weg von GG.

Gruß Pietro
Möge die Sonne mit uns sein!!!

Quincy
Member
Beiträge: 89
Registriert: Do 4. Aug 2016, 08:08

Beitrag von Quincy » So 3. Dez 2017, 12:26

Euch schon Mal vielen Dank. Ich habe jetzt keine zwei linken Hände, allerdings bin ich auch ein ganz großer in kaputt reparieren. Nachdem ich das Öl im Verdeckkasten fand, habe ich es erstmal aufgezogen (weggewischt) und habe das Dach wieder geschlossen, weil ich wo hin musste. Nun wollte ich nochmal genau nachschauen und jetzt geht's gar nicht mehr auf. Das Verdeck klappt hoch aber sehr langsam und der Deckel geht gar nicht mehr auf. Also allein wenn mir einer bei der Suche nach dem Fehler schonmal helfen könnte, wäre ich überglücklich. Ich habe schon Bammel das Verdeck manuell zu öffnen ohne genau zu wissen wie das geht.... Ich hab's halt noch nie gemacht.

Benutzeravatar
mystic77
Posting Freak
Beiträge: 1112
Registriert: Fr 15. Sep 2006, 06:52
Wohnort: Breitenau Westerwald

Beitrag von mystic77 » So 3. Dez 2017, 14:01

Hi nochmal,

hatten zwar mal ein G aber mussten zum Glück nie
nach dem Dach schauen.

Schau mal hier: da wurde es mal erklärt:
http://www.astra-cabrio-forum.de/thread ... en+verdeck

Evtl hilft das schon mal. Ansonsten einfach mal
in der Suche mal schauen! Es gibt eigentlich nichts
Was hier nicht schon mal besprochen wurde!
Möge die Sonne mit uns sein!!!

Quincy
Member
Beiträge: 89
Registriert: Do 4. Aug 2016, 08:08

Beitrag von Quincy » So 3. Dez 2017, 14:44

Vielen Dank. Habe mir das Video jetzt Mal angesehen und den folgenden Thread dazu. In den Beiträgen gab es ein Bild, wo der Videoersteller zeigt, wo er den Strick zum verriegeln des Deckels durchzieht. Dabei fiel mir auf, dass die Dämpfer, wo letztlich die Druckschläuche angeschlossen sind am Ende so eine Art Kunststoffdeckel haben. Ich kann mich erinnern, dass in meinem Verdeckkasten so ein schwarzes Plastikteilchen im Hydrauliköl lag. Nicht das sie Schläuche ganz sind aber der Dämpfer an sich ein Defekt hat.

Quincy
Member
Beiträge: 89
Registriert: Do 4. Aug 2016, 08:08

Beitrag von Quincy » So 3. Dez 2017, 15:02

Vielleicht auch nochmals als Nachtrag. Das Hydrauliköl war weder auf dem Verdeckdeckel noch im Fahrgastraum auf den Leder. Das Öl ist nur im Verdeckkasten, falls das bei einer Fehlerquellensuche behilflich sein kann.

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3064
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Beitrag von JR__ » So 3. Dez 2017, 17:03

Lustig das ihr auf mein Video verlinkt :D

Wenn nichts hilft kannst du zu mir in den Norden von Köln kommen.
Meine GCAB Anleitungen:
- Kunststoffklotz im Dachverschluss wechseln
- Video: Manuelles Öffnen&Schließen
- Aktoren & Sensoren (Pins)

Benutzeravatar
mystic77
Posting Freak
Beiträge: 1112
Registriert: Fr 15. Sep 2006, 06:52
Wohnort: Breitenau Westerwald

Beitrag von mystic77 » So 3. Dez 2017, 17:33

Tja,...

mit deinen Tips/Anleitungen lagst du halt schon (fast) immer richtig!! :D

Wenns hilft ist doch Ok!?
Möge die Sonne mit uns sein!!!

Quincy
Member
Beiträge: 89
Registriert: Do 4. Aug 2016, 08:08

Beitrag von Quincy » So 3. Dez 2017, 18:48

Danke dir Jürgen, zumindest weiß ich jetzt mal wie ich das Verdeck und den -kasten aufbekomme, um genauer nachzuschauen. Das mit dem Seil kann ich mir ja sparen. Will ja nicht offen fahren, will ja nur mal Nachschau halten, was genau das Leck verursacht. Da ich nunmehr den ganzen Tag gegoogelt und gelesen habe, vermute ich immer mehr, dass ein Hydraulikzylinder defekt ist und kein Druckschlauch. Zumal ja noch ein Plastikteilchen im Öl lag. Aber selbst, wenn dem dann so sei, bräuchte ich dennoch Hilfe beim Ein- und Umbau, sowie einer Entlüftung usw. Das traue ich mir nicht zu.

Antworten

Zurück zu „[Astra G] An- und Verkauf“