Black & White Edition - Einbau Zusatzanzeigen

Hier könnt ihr euer G Cabrio mit Bildern und Daten vorstellen
Der Sash!
Posting Freak
Beiträge: 8834
Registriert: So 7. Okt 2007, 18:19

Beitrag von Der Sash! » Mi 16. Aug 2017, 20:36

Nunja. Knapp 300 PS können sich schon sehen lassen. Die Kurve sieht gut aus. Evtl lässt du es ja nochmal nachstimmen wenn er etwasehr eingefahrem und die Bedingungen besser sind?

Gruß, Sascha

Gerrit79
Senior Member
Beiträge: 408
Registriert: So 17. Sep 2006, 02:29

Beitrag von Gerrit79 » Do 17. Aug 2017, 14:12

Original von Der Sash!
Nunja. Knapp 300 PS können sich schon sehen lassen. Die Kurve sieht gut aus. Evtl lässt du es ja nochmal nachstimmen wenn er etwasehr eingefahrem und die Bedingungen besser sind?

Gruß, Sascha
Moin Sascha,

ist im Bereich des Möglichen. Dann aber nochmal mit veränderter Downpipe. Vorerst bleibt alles so, das kann es auch denn der Wagen fährt sich so prima. Von den Komponenten her müssten 320 PS drin sein.

Gruß, Gerrit

Der Sash!
Posting Freak
Beiträge: 8834
Registriert: So 7. Okt 2007, 18:19

Beitrag von Der Sash! » Do 17. Aug 2017, 19:45

Oha, was hab ich denn da für Schmarrn geschrieben?! ?( Nun ja, du hast es ja verstanden. ;)

Viel Spaß beim Heizen! :D

Gruß, Sascha

Benutzeravatar
virtuellerfreund
Posting Freak
Beiträge: 2174
Registriert: Sa 7. Mai 2011, 13:29
Wohnort: ME

Beitrag von virtuellerfreund » Do 17. Aug 2017, 20:18

Ich habe mir nicht alles durchgelesen,
aber bei der Leistung musst Du ja schon
arbeiten am Ladeluftkühler etc. durchgeführt
haben. Ohne dem kommst Du ja nicht auf die Leistung.
Clasen ist schon gut, meiner läuft schon 20000km ohne Probleme.
Biete:
:pfeil: Automatikmodul Dachschalter für ASTRA G,
Reparatur Dachsteuergerät ASTRA G,
Anfragen bei Dachproblemen:

virtuellerfreund@hotmail.com

Gerrit79
Senior Member
Beiträge: 408
Registriert: So 17. Sep 2006, 02:29

Beitrag von Gerrit79 » Do 17. Aug 2017, 20:45

Original von virtuellerfreund
Ich habe mir nicht alles durchgelesen,
aber bei der Leistung musst Du ja schon
arbeiten am Ladeluftkühler etc. durchgeführt
haben. Ohne dem kommst Du ja nicht auf die Leistung.
Clasen ist schon gut, meiner läuft schon 20000km ohne Probleme.
Das stimmt. Verbaut ist ein mittiger LLK von Forge. Dazu noch komplette LEH-Technik und das Spaltsaugrohr. Das sorgt für die konstante Kurve bis zum Begrenzer.
Auch ne 3 Zoll ab Turbo ist wichtig, allerdings macht die ordentlich Krach. Ist ja nicht jedermanns Sache, meine aber schon :D

Gerrit

Benutzeravatar
virtuellerfreund
Posting Freak
Beiträge: 2174
Registriert: Sa 7. Mai 2011, 13:29
Wohnort: ME

Beitrag von virtuellerfreund » Fr 18. Aug 2017, 05:34

Welchen Typ Ladeluftkühler von Forge hast Du.
Probleme beim Einbau?
Hast Du etwas am Ansaugweg verändert?

Gruß
Andreas
Biete:
:pfeil: Automatikmodul Dachschalter für ASTRA G,
Reparatur Dachsteuergerät ASTRA G,
Anfragen bei Dachproblemen:

virtuellerfreund@hotmail.com

Gerrit79
Senior Member
Beiträge: 408
Registriert: So 17. Sep 2006, 02:29

Beitrag von Gerrit79 » Fr 18. Aug 2017, 11:45

Original von virtuellerfreund
Welchen Typ Ladeluftkühler von Forge hast Du.
Probleme beim Einbau?
Hast Du etwas am Ansaugweg verändert?

Gruß
Andreas
Hallo Andreas,

ich habe gestern noch Mist geschrieben. Der Ladeluftkühler ist von Pro Alloy, der wird auch von Klasen vertrieben. Die Anpassungsarbeiten waren überschaubar. Das Kühlerpaket wurde um 20-25 mm nach hinten gesetzt. Die OPC2 Stoßstange wird an einer Stelle innen bearbeitet, ist aber nur ne zehn Minuten Sache.

Der Ansaugweg ist komplett geändert. Ich habe den auf Kurz umgebaut, also Z19DTH Kasten aus dem Astra H genommen und modifiziert auf 80mm Luftmassenmesser. Die Filtermatte ist von Pipercross (ungeölt). Dann ist noch ein formstabiles Rohr nach dem LLK installiert sowie der größere Ansaugstutzen (Intake Plenum).

Gerrit79
Senior Member
Beiträge: 408
Registriert: So 17. Sep 2006, 02:29

Beitrag von Gerrit79 » Mi 30. Aug 2017, 07:52

Moin.

Inzwischen sind die Papiere korrigiert worden. Ich war im Juni schon zur Abnahme beim TÜV-Nord, musste aber noch zwei kleine Sachen nachbessern.
Die Mitarbeiterin in der Zulassungsstelle hatte zuerst zwar den Text ergänzt, aber die geänderten Daten (Hubraum, Höchstgeschwindigkeit etc.) vergessen. Das wurde heute nachgebessert und so ist das Projekt Motorumbau abgeschlossen.

Was folgt nun? Im Winterhalbjahr werden einige Dinge im Motorraum aufbereitet und lackiert. Die Lederausstattung möchte ich etwas auffrischen. Die Arbeit geht mir bestimmt nicht aus... :D

Gruß, Gerrit

Gerrit79
Senior Member
Beiträge: 408
Registriert: So 17. Sep 2006, 02:29

Beitrag von Gerrit79 » Sa 30. Sep 2017, 22:32

Guten Abend.

Momentan ist die Zeit auch mal einfache Dinge zu erledigen. Das starke Abkippen des Motors während des Gasgebens hat mich schon ne Weile genervt.
Also habe ich für den vorderen Motorhalter Powerflex-Buchsen bestellt.

Hier sieht man die Originalen. Schon recht weich...

Bild

Die neuen Buchsen werden einfach in die alten reingesteckt. Ganz easy, innerhalb von einer halben Stunde war alles erledigt.

Bild

Und eingebaut:

Bild

Die ersten zehn Kilometer waren schon mal erfreulich. Das Ansprechverhalten hat sich recht stark verbessert. Die Investition ist vermutlich sehr sinnvoll
:D

Gruß, Gerrit

16vfan
Posting Freak
Beiträge: 1313
Registriert: Di 2. Mär 2010, 22:40

Beitrag von 16vfan » So 1. Okt 2017, 21:20

Würde dann die anderen auch noch neu(Serie) machen

Antworten

Zurück zu „[Astra G] Cabriogalerie“