Hydraulikschlauch geplatzt - Berlin - Kabelbruch?

Wenn ihr Probleme mit eurem G Cabrio habt, dann hier rein
HerrBausB
Junior Member
Beiträge: 46
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 14:50

Hydraulikschlauch geplatzt - Berlin - Kabelbruch?

Beitrag von HerrBausB » Mo 21. Mai 2018, 19:09

Hallo Zusammen :-)

Ich fahre ein Astra G Cabrio BJ 2003 und war bis vor kurzem total happy damit.

Das Dach funktionierte so gut wie einwandfrei, sieht auch noch top aus, eigentlich wie neu. Manchmal beim öffnen, wenn das Fahrzeug garagenbedingt eher kühl war, musste man es nach den ersten cm ein wenig anschubsen, sonst kam ein piepsen und es blieb stehen. Draußen im warmen passierte das fast nie.

Beim Dach öffnen und als es schon fast ganz auf war, knallte das Dach plötzlich hinten runter und die Hydraulikflüssigkeit spritzte munter durch die Gegend.

Wir haben ihn dann zu einem ersten anschauen (Kostenvoranschlag) und schließen des Daches in die Werkstatt (freie) gebracht. 80 Euro später war das Dach zu und es hieß hinten links wäre der Hydraulikschlauch (wohl am Dämpfer?) geplatzt. Ersatzteil bei Opel soll mit 500 Euro zu Buche schlagen. 8\

Was mich sofort irritiert hat, nach dem Schock, dort ins Auto eingestiegen und es piepste.
Beim Motor starten, Tür öffnen und Handbremse lösen. Obwohl nun eigentlich schon Feierabend war, noch mal rein und es hieß "das muss so, wenn das Dach nicht funktioniert". Ich gehe eher davon aus, das tut es, wenn es nicht richtig verriegelt ist? Zusätzlich stellte ich dann zu Hause fest, das die Zentralverriegelung des Kofferraums auch nicht mehr funktioniert, sondern sich nur noch per Schlüssel öffnen lässt und beim fallen lassen des Deckels auch sofort wieder verriegelt ist. Heckscheibenheizung geht allerdings.

In einem anderen Forum, bekam ich 2 Tipps zum einen gleich alle 6 dicken Schläuche zu tauschen (das erscheint mir auch am Sinnvollsten Bezug aus England.) Und zum anderen das es sich um einen Kabelbruch handeln könnte. Ich habe im Kofferraum die Plastikkappe entfernt und ein Foto gemacht. Es hieß wenn dort kein kleines Hebelchen zu sehen ist, dann ist das Verdeck nicht richtig zu und wenn das Hebelchen zu sehen ist, ist es ein Kabelbruch. Ich bin mir nicht ganz sicher was ich da sehe...
Aber deswegen habe ich ihn ja auch eigentlich in die Werkstatt gebracht, um wenigstens sicher sagen zu können, was kaputt ist... :peitsch:

Hat jemand für Berlin einen Tipp für mich, wo ich Hilfe zur Selbsthilfe erhalten kann?

Leider hatten wir aktuell hohe Tierarztkosten, haben dem Astra neue Ganzjahresreifen spendiert und TÜV steht dieses Jahr auch noch an (da müssen mindestens die Stoßdämpfer hinten gemacht werden). Also Kohle mehr als knapp :(

Viele Grüße Marco
Dateianhänge
Hebel Astra.jpg
Hebel Astra.jpg (181.76 KiB) 720 mal betrachtet

U2-Didi
Member
Beiträge: 70
Registriert: Fr 26. Mär 2010, 14:02
Wohnort: Mechernich

Re: Hydraulikschlauch geplatzt - Berlin - Kabelbruch?

Beitrag von U2-Didi » Di 22. Mai 2018, 03:24

Wie schon im anderen Forum beschrieben ist nicht verriegelt.
IMG-20180522-WA0000.jpg
IMG-20180522-WA0000.jpg (70.26 KiB) 706 mal betrachtet

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3227
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: Hydraulikschlauch geplatzt - Berlin - Kabelbruch?

Beitrag von JR__ » Di 22. Mai 2018, 06:45

Hi Marco.

Die schnellste und billigste Lösung gegen das Piepen und den Fehler mit der ZV am Kofferraumdeckel ist das Dach korrekt zu schließen. Ich habe hier im Forum unter User-helfen-User ein Video gemacht und bei Youtube hochgeladen, wo ich erkläre wie das Dach richtig händisch geöffnet und geschlossen wird.

Ist das Dach dann richtig geschlossen (vermutlich ist bei Dir das Verdeckdeckelschloss nicht eingerastet!), muss der Fehlerspeicher gelöscht werden. Dann sollte wieder Ruhe einkehren, und die ZV funktionieren. Vermutlich funktioniert bei Dir auch nicht der Taster zum Steuern aller Fenster.

Ein neuer Schlauch ist nicht so teuer, wenn man es selber macht. Man muss nur die Nummer wissen. Hier im Forum gab es mal eine Übersicht, welcher Schlauch welche Nummer hat. Den Schlauch kannst Du gebraucht bei Ebay holen - das ist vermutlich die schnellste und billigste Variante. Ansonsten gab es letztes Jahr hier mal einen Link von einen englischen Händler, der die Schläuche neu anbietet für recht wenig Geld. Meine der komplette Satz (!) ist dort für unter 200€ zu haben.

Gruß Jürgen
Meine GCAB Anleitungen:
- Kunststoffklotz im Dachverschluss wechseln
- Video: Manuelles Öffnen&Schließen
- Aktoren & Sensoren (Pins)

Brainny
Senior Member
Beiträge: 314
Registriert: Di 26. Sep 2017, 16:57

Re: Hydraulikschlauch geplatzt - Berlin - Kabelbruch?

Beitrag von Brainny » Di 22. Mai 2018, 09:16

Das mit dem Warm/Kalt hab ich auch.
Bei kaltem Dach muss ich teils pushen, bei Warmen Dach eher selten.
Wenn das ganze mit dem Austausch eines Hydraulikschlauchs behoben würde, wäre das für ich durchaus Interessant, daher halte das hier bitte Aktuell wenn möglich.

U2-Didi
Member
Beiträge: 70
Registriert: Fr 26. Mär 2010, 14:02
Wohnort: Mechernich

Re: Hydraulikschlauch geplatzt - Berlin - Kabelbruch?

Beitrag von U2-Didi » Di 22. Mai 2018, 10:52

Hallo Jürgen!
Ich glaub, du müsstest den Link hier reinstellen oder per PN senden. Ich hab's letzte Woche GESUCHT
und nicht gefunden. Ich wollt sie ihm letzte Woche zukommen lassen.

Gruss Didi

HerrBausB
Junior Member
Beiträge: 46
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 14:50

Re: Hydraulikschlauch geplatzt - Berlin - Kabelbruch?

Beitrag von HerrBausB » Di 22. Mai 2018, 10:58

https://www.youtube.com/watch?v=nahpSuS1KZY

Ist es das? Das haben wir gestern entdeckt, sind uns nur nicht ganz sicher wo genau das da eingefädelt wird. Aber ich denke das sieht man, wenn man davor steht...

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3227
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: Hydraulikschlauch geplatzt - Berlin - Kabelbruch?

Beitrag von JR__ » Di 22. Mai 2018, 11:23

U2-Didi hat geschrieben:
Di 22. Mai 2018, 10:52
Hallo Jürgen!
Ich glaub, du müsstest den Link hier reinstellen oder per PN senden. Ich hab's letzte Woche GESUCHT
und nicht gefunden. Ich wollt sie ihm letzte Woche zukommen lassen.

Gruss Didi
Komisch, bei mir ist der Thread auf der ersten Seite unter User-helfen-User:

viewtopic.php?f=60&t=21650

Es ist ärgerlich, das ich den Link nicht mehr in meine Signatur eintragen darf. Ich hatte eine Umfrage gestartet ( viewtopic.php?f=63&t=28185 ) - aber die geringe Beteiligung sagt da genug aus, das es mehrheitlich nicht gewollt ist :mad:
HerrBausB hat geschrieben:
Di 22. Mai 2018, 10:58
https://www.youtube.com/watch?v=nahpSuS1KZY

Ist es das? Das haben wir gestern entdeckt, sind uns nur nicht ganz sicher wo genau das da eingefädelt wird. Aber ich denke das sieht man, wenn man davor steht...
Ja, das ist es!

Gruß Jürgen
Meine GCAB Anleitungen:
- Kunststoffklotz im Dachverschluss wechseln
- Video: Manuelles Öffnen&Schließen
- Aktoren & Sensoren (Pins)

HerrBausB
Junior Member
Beiträge: 46
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 14:50

Re: Hydraulikschlauch geplatzt - Berlin - Kabelbruch?

Beitrag von HerrBausB » Di 22. Mai 2018, 11:35

Vielen Dank schon mal!
Dann scheint der Gang in die Werkstatt ja diesmal voll ein Schuss in den Ofen gewesen zu sein, sonst waren wir da immer zufrieden. Aber Dach ist wohl etwas spezieller...
Gut dann gucken wir heute Abend mal ob wir es zu bekommen. Der Schalter für alle Fenster gleichzeitig funktioniert tadellos.

Eine Werkstatt in Berlin, nähe Spandau, kann nicht vielleicht jemand empfehlen oder einen versierten Bastler?

U2-Didi
Member
Beiträge: 70
Registriert: Fr 26. Mär 2010, 14:02
Wohnort: Mechernich

Re: Hydraulikschlauch geplatzt - Berlin - Kabelbruch?

Beitrag von U2-Didi » Di 22. Mai 2018, 12:58

Ich hab nur bei YouTube gesucht , es war sonst immer auf der ersten Seite. Letzte Woche war es noch nicht mal auf Seite 3. Und zwischen den Audi und BMW-dächern zu schauen schien mir sinnlos.
Jetzt weisst Du auch, warum ich so erstaunt war, das Du extra wegen dem manuellen Dach schliessen zum FOH fährst. War mir doch klar, das der Verdeckdeckel nicht verriegelt wird.

HerrBausB
Junior Member
Beiträge: 46
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 14:50

Re: Hydraulikschlauch geplatzt - Berlin - Kabelbruch?

Beitrag von HerrBausB » Di 22. Mai 2018, 14:54

Sorry jetzt noch mal für ganz Begriffsstutzige beziehungsweise für jemanden der nichts kaputter machen möchte als es ist. Wo genau muss ich diese Schnur einfädeln? Ich habe jetzt mal zwei Fotos gemacht zwei Möglichkeiten die es meiner Meinung nach sein könnten.
Dateianhänge
2203ABF9-8FDC-4CA8-AC70-1C1CBA090212.jpeg
2203ABF9-8FDC-4CA8-AC70-1C1CBA090212.jpeg (98.31 KiB) 672 mal betrachtet
A0AE5EAE-3BEE-440B-8813-D5923668AC13.jpeg
A0AE5EAE-3BEE-440B-8813-D5923668AC13.jpeg (97.67 KiB) 672 mal betrachtet

Antworten

Zurück zu „[Astra G] Probleme“