Plastik Teil abgebrochen

Wenn ihr Probleme mit eurem G Cabrio habt, dann hier rein
gizzmo
Senior Member
Beiträge: 253
Registriert: Di 28. Dez 2010, 22:18

Beitrag von gizzmo » Do 4. Mai 2017, 07:11

Moin

Naja im Grunde war bzw ist mir schon klar, was mit dem Softtop gemacht wird.
Die Aussage hatte eher einen Ironischen Hintergrund ;-)

Wie sich die Bauteile besonders Kunststoff im laufe der Zeit verhält ist mir ja auch bekannt.
Nur ist es mir ein Rätsel, ich hab eins der ersten Cabrios und bin bisher (Auf Holz klopf) von den Themen wie Gerissene Verdeckbänder, Spannungsverlust der Spanngurte, Hydraulikschläuche etc verschont geblieben.

Hatte bisher einmal ein Problem, das ich hier auch angesprochen hatte. Im Endeffekt war es ein loser Massekontakt hinten rechts. Grund dafür war die komplett Lackierung wofür auch das Softtop ausgebaut wurde.

Aber gut vielleicht einfach Glück .

Zum Thema Hydraulikschläuche hatte ich auch mal was geschrieben, Mach ich nachher auch wenn ich von der Arbeit zurück bin.

Mfg

Khfritzrheine
Member
Beiträge: 129
Registriert: Mi 19. Apr 2017, 11:24

Beitrag von Khfritzrheine » So 7. Mai 2017, 17:14

Hallo,
hat schon jemand eine Lösung für das Problem gefunden. Bei meinem Cabrio sind die auch gestern abgebrochen.

Khfritzrheine
Member
Beiträge: 129
Registriert: Mi 19. Apr 2017, 11:24

Beitrag von Khfritzrheine » So 21. Mai 2017, 14:12

Hab meine Teile wieder geklebt und mit Folie überzogen

16vfan
Posting Freak
Beiträge: 1267
Registriert: Di 2. Mär 2010, 22:40

Beitrag von 16vfan » So 21. Mai 2017, 17:13

Da gibt's doch die "Schweißnaht"aus der Flasche,
das soll wirklich nicht schlecht sein dür solche Fälle.

https://www.hg-klebstoffe.at/?gclid=CIb ... 0wodO4UBjg

Khfritzrheine
Member
Beiträge: 129
Registriert: Mi 19. Apr 2017, 11:24

Beitrag von Khfritzrheine » So 21. Mai 2017, 17:34

Das ist auch nur einfacher Sekundenkleber, das andere Zeug sind wohl ganz kleine Glaskügelchen. Die werden sehr hart und kannst auch nicht mehr glatt schleifen. Das nehmen wir im Modellbau um die Ecken etwas zu stabilisieren.

Benutzeravatar
Andrea99
Senior Member
Beiträge: 290
Registriert: Mo 9. Jan 2012, 17:22

Beitrag von Andrea99 » So 25. Jun 2017, 14:44

Ich würde auch eins nehmen. Habe auch einen kaputten Schlauch und beim Fahnden nach der Ursache das gebrochene Plastikteil gefunden.

Eckle4
Senior Member
Beiträge: 263
Registriert: Mo 31. Dez 2007, 10:53

Beitrag von Eckle4 » So 16. Jul 2017, 14:03

Hallo an alle,

ich habe einen 3D Drucker zu Hause... jetzt brauchen wir nur noch jemanden, der das ganze einmal entsprechend entwirft. Dazu fehlt mir einfach die Zeit... drucken würde ich es im Anschluss zum Selbstkostenpreis.

Wer das mit dem designen übernehmen kann, kann sich gerne bei mir melden.
Würde das ganze dann in PLA oder ABS drucken. Genauigkeit liegt bei meinem Drucker bei <0,1mm.

JürschenPeh
Junior Member
Beiträge: 3
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 20:28

Beitrag von JürschenPeh » Mo 11. Sep 2017, 18:39

Hi zusammen

Ich häng mich hier mal mit ein; hab das Bröselteil auch im Kasten gefunden. Leider habe ich nicht alle Reste davon gefunden, sonst würde ich das evtl. in GfK nachbauen.

Grüße
Jürgen

Udos Cabrio
Junior Member
Beiträge: 4
Registriert: So 19. Feb 2017, 13:48
Wohnort: Bad Hönningen

Re: Plastik Teil abgebrochen

Beitrag von Udos Cabrio » Mi 2. Mai 2018, 12:31

Hallo Jürgen,
bei mir sind die Plastikteile auch zerbröselt lso wenn du welche Nachbaust würde ich auch gerne welche nehmen.
Gruß Udo

Antworten

Zurück zu „[Astra G] Probleme“