Plastik Teil abgebrochen

Wenn ihr Probleme mit eurem G Cabrio habt, dann hier rein
overtherainbow
Junior Member
Beiträge: 47
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 17:47

Plastik Teil abgebrochen

Beitrag von overtherainbow » So 2. Apr 2017, 12:13

Hallo zusammen,

ab und zu mal das Verdeck mit der Fernbedienung zu schließen macht ja schon Sinn. :-)

Manchmal findet man dann nämlich Dinge im Verdeckkasten, die da gar nicht hin gehören.

Da der örtliche FOH nicht immer wirklich findet was man braucht, kennt jemand vielleicht die Bezeichnung oder Teilenummer?

Ist an einem der Gelenke, beidseitig vorhanden, einseitig abgebrochen.

[img][IMG]http://fs5.directupload.net/images/1704 ... 24f2u5.jpg[/img][/IMG]

VG von overtherainbow

Benutzeravatar
Osirus
Posting Freak
Beiträge: 7138
Registriert: So 23. Jan 2005, 17:47
Wohnort: im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
Kontaktdaten:

Beitrag von Osirus » So 2. Apr 2017, 12:21

Kannst du das Bild mal verkleinern?
Ich warte jedenfalls nicht ne halbe Stunde, bis dass von dem lahmen Bilderhoster geladen ist.
„Dem Ingeniör ist nix zu schwör!“

overtherainbow
Junior Member
Beiträge: 47
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 17:47

Beitrag von overtherainbow » So 2. Apr 2017, 12:29

Hallo Osirus,

so besser?


VG von Overtherainbow

Benutzeravatar
Osirus
Posting Freak
Beiträge: 7138
Registriert: So 23. Jan 2005, 17:47
Wohnort: im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
Kontaktdaten:

Beitrag von Osirus » So 2. Apr 2017, 13:04

Jo! :)
Dürfte eine der Kunststoffführungen für die Schäuche/Kabel sein, musste mal am Gestänge schauen, hinter dem Himmel, wenn der Teil mit der Scheibe oben steht.

http://www.ecat24.com/opel/catalog/part ... 444/25242/

Müsste bei 3X (#93177129) dabei sein, kostet bei Opel allerdings fast 180€ und ist nach meinen Infos nicht mehr lieferbar (NML).
Vielleicht schlachtet jemand und hat es über.
Kleben würde ich auch versuchen, mit gutem Sekundenkleber.
Alternativ nen gebrauchtes Verdeck bei Ebay für ~200€ kaufen und da rausbauen.
Den Rest der Teile hier verkaufen.

Die Ursache für den Bruch solltest du finden und beheben.
„Dem Ingeniör ist nix zu schwör!“

overtherainbow
Junior Member
Beiträge: 47
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 17:47

Beitrag von overtherainbow » So 2. Apr 2017, 13:18

Super, dass kommt hin.

Ich fahr morgen mal zum FOH und schaue was es gibt...

Herzlichen Dank

vg von overtherainbow

overtherainbow
Junior Member
Beiträge: 47
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 17:47

Beitrag von overtherainbow » Mi 3. Mai 2017, 16:24

Juchuuu X(

Preis stimmt und es ist nicht mehr lieferbar.
Preis weil ganzes Set.

Warum das genau abgebrochen ist habe ich leider nicht raus finden können

lg von overtherainbow

Benutzeravatar
virtuellerfreund
Posting Freak
Beiträge: 2145
Registriert: Sa 7. Mai 2011, 13:29
Wohnort: ME

Beitrag von virtuellerfreund » Mi 3. Mai 2017, 17:13

Ich kann mit Dir jubeln :( :( .

Ich habe Reste von dem Teil auch bei mir in der Wanne gefunden.
Dank eines sehr zuvorkommenden Users konnte ich das Teil aus einem Schlachtcab ausbauen.

Schon allein beim angucken ist es zerbröselt :( .

Jetzt benötigte ich einen 3D Drucker.

Ich weiß nicht, in wie fern dieses Teil einen Schutz vor Verdeckschäden bietet, oder ob man es gänzlich meiden kann.
Ich habe mich noch nicht damit befaßt.

Wenn hier Ingenieure das Zepter in der Hand hatten, mache ich mir weniger Sorgen :D .
Biete:
:pfeil: Automatikmodul Dachschalter für ASTRA G,
Reparatur Dachsteuergerät ASTRA G,
Anfragen bei Dachproblemen:

virtuellerfreund@hotmail.com

Valadur
Junior Member
Beiträge: 31
Registriert: Mo 20. Sep 2004, 17:54
Wohnort: Dortmund

Beitrag von Valadur » Mi 3. Mai 2017, 18:28

Hab am Sonntag bei mir am Cab was geprüft und siehe da, genau das Teil ist auf der Fahrerseite abgefallen.

Scheint ein Alterungsproblem zu sein. Meins lag "heile" daneben. Nur die Kante die von der Schrauben gepresst wird war rausgebrochen. Habe das Teil dann in die Hand genommen und plums - ein riss we auf dem Bild oben.

Denke auch das ich es kleben werde, es sein denn jemand kann mal so was im 3D Druck nach bauen.
Glaube übrigens es ist eine Führung/ Abstandhalter für die Verdeckinnenverkleidung, damit die nicht ins Gestänge kommt, mehr nicht.

gizzmo
Senior Member
Beiträge: 253
Registriert: Di 28. Dez 2010, 22:18

Beitrag von gizzmo » Mi 3. Mai 2017, 19:12

Moin

Zuerst einmal was bitte veranstaltet ihr mit euren Cabrio's ?(

Die Teile sind weder Witterung noch sonst was ausgesetzt, war jetzt gerade mal bei mir nachschauen und die Teile sind tadellos und wie neu. Wohlgemerkt ist meins von Bj.2001. Kann mir nicht erklären warum die bei euch so bröselig sind .
Selbes gilt auch für die Verdeckbänder,verdeckspannung etc.
Die hydraulikleitungen habe ich damals geändert was die Befestigung angeht, denn bei der Art der Befestigung brauch man sich z.b auch nicht wundern wenn Schläuche auf fittigen gerissen werden.

Aber zurück zum Thema, die Teile sind dafür da um beim schließen des Daches die Leitungen und den Kabelbaum vor dem Verklemmen im Schanier zu schützen. Beim Öffnen des Daches wird das softtop selbst davor geschützt sich dort zu verklemmen.

Benutzeravatar
virtuellerfreund
Posting Freak
Beiträge: 2145
Registriert: Sa 7. Mai 2011, 13:29
Wohnort: ME

Beitrag von virtuellerfreund » Do 4. Mai 2017, 05:58

Original von gizzmo
Moin

Zuerst einmal was bitte veranstaltet ihr mit euren Cabrio's ?(

Die Teile sind weder Witterung noch sonst was ausgesetzt, war jetzt gerade mal bei mir nachschauen und die Teile sind tadellos und wie neu. Wohlgemerkt ist meins von Bj.2001. Kann mir nicht erklären warum die bei euch so bröselig sind .
Selbes gilt auch für die Verdeckbänder,verdeckspannung etc.
Die hydraulikleitungen habe ich damals geändert was die Befestigung angeht, denn bei der Art der Befestigung brauch man sich z.b auch nicht wundern wenn Schläuche auf fittigen gerissen werden.

Aber zurück zum Thema, die Teile sind dafür da um beim schließen des Daches die Leitungen und den Kabelbaum vor dem Verklemmen im Schanier zu schützen. Beim Öffnen des Daches wird das softtop selbst davor geschützt sich dort zu verklemmen.

Moin,

was für eine Frage.....ich öffne und schließe das Dach, ich wusste noch nicht mal das so ein Teil existiert, bis abgebrochene Teile davon in der Wanne lagen.

Das Problem ist, dass der Weichmacher im Kunstoff entweicht, das Material wird dadurch spröde und bricht.
Was letztendlich zum brechen führt, welche Berührungen da stattgefunden haben, weiß wohl keiner.
Ich denke man muss es wohl oder übel ersetzen, ich laß mir etwas einfallen.

Kannst Du zu den Hydraulikschläuchen noch etwas sagen?
Was hast Du geändert?
Biete:
:pfeil: Automatikmodul Dachschalter für ASTRA G,
Reparatur Dachsteuergerät ASTRA G,
Anfragen bei Dachproblemen:

virtuellerfreund@hotmail.com

Antworten

Zurück zu „[Astra G] Probleme“