Verdeck schwächelt bei Hitze? Vorderes Teil

Wenn ihr Probleme mit eurem G Cabrio habt, dann hier rein
speed-99
Junior Member
Beiträge: 14
Registriert: Sa 17. Aug 2013, 08:35

Beitrag von speed-99 » Mo 27. Jun 2016, 17:44

Heute nach Anleitung die Seile eingehangen.
Dach funktioniert wieder einwandfrei und schlägt auch nicht mehr zu.
Vielen Dank für die Anleitung.

VonTronje7
Junior Member
Beiträge: 18
Registriert: Fr 15. Aug 2014, 09:12

Beitrag von VonTronje7 » Mi 29. Jun 2016, 01:02

Hat die Abhilfe vielleicht mal jemand mit Bilder dokumentiert? Feldabhilfe ist manchmal etwas unklar finde ich

Benutzeravatar
Osirus
Posting Freak
Beiträge: 7139
Registriert: So 23. Jan 2005, 17:47
Wohnort: im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
Kontaktdaten:

Beitrag von Osirus » Mi 29. Jun 2016, 07:13

Original von VonTronje7
Hat die Abhilfe vielleicht mal jemand mit Bilder dokumentiert? Feldabhilfe ist manchmal etwas unklar finde ich
Wenn du dich mit der ausgedruckten Anleitung vom Computer ans Fahrzeug begibst, brauchst du keine Bilder.
Einfach mal am lebenden Objekt schauen.
„Dem Ingeniör ist nix zu schwör!“

sanionkel
Junior Member
Beiträge: 27
Registriert: Mo 20. Jul 2015, 19:05

Beitrag von sanionkel » Mo 22. Mai 2017, 18:35

hi,

hab mir die Anleitung mal ausgedruckt, werde aber mit den Bildern nicht schlauer. Könnte mir einer sagen, wo ich anfangen soll. Also öffnen ist klar, aber wo zum Teufel finde ich die Seile, Fahrer, -oder Beifahrerseite, und wo muss ich die Verkleidung untere Dachverkleidung abbauen?
Originalbilder würden mir helfen, bevor ich was abbaue was falsch ist.

Vielen Dank
Gruß
Guido

P.S.: ich denk das das der Fehler ist, denn wenn er 10 min im Schatten steht, gehts auf.

sanionkel
Junior Member
Beiträge: 27
Registriert: Mo 20. Jul 2015, 19:05

Beitrag von sanionkel » Fr 26. Mai 2017, 15:33

Hi,

hab mich heute mal durch die Feldabhilfe gewuselt.
Seil hängt an der vorgeschriebenen Stelle. Heute ging es in der Sonne stehend wieder nicht auf. Also bis fast senkrecht und dann Piep Piep, also wieder zu gemacht.
In wie weit spielt der Ölstand eine Rolle?
Bei geschlossen steht das Öl mittig zwischen min und max. Bei offen steht es minimal unter min.
Wenn, was für Öl kommt da rein? Spezial, oder servo/ Hydrauliköl?
Spezifikation wäre gut zu wissen

Vielen dank
Gruß
Guido

Benutzeravatar
Osirus
Posting Freak
Beiträge: 7139
Registriert: So 23. Jan 2005, 17:47
Wohnort: im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
Kontaktdaten:

Beitrag von Osirus » Fr 26. Mai 2017, 16:08

Ölstand spielt da noch keine Rolle, weil der Arbeitsschritt ohne die Hydraulik auskommt.

Suche benutzen: http://www.astra-cabrio-forum.de/thread ... adid=16099
„Dem Ingeniör ist nix zu schwör!“

Benutzeravatar
virtuellerfreund
Posting Freak
Beiträge: 2145
Registriert: Sa 7. Mai 2011, 13:29
Wohnort: ME

Beitrag von virtuellerfreund » Fr 26. Mai 2017, 16:34

Original von sanionkel
Hi,

hab mich heute mal durch die Feldabhilfe gewuselt.
Seil hängt an der vorgeschriebenen Stelle. Heute ging es in der Sonne stehend wieder nicht auf. Also bis fast senkrecht und dann Piep Piep, also wieder zu gemacht.
In wie weit spielt der Ölstand eine Rolle?
Bei geschlossen steht das Öl mittig zwischen min und max. Bei offen steht es minimal unter min.
Wenn, was für Öl kommt da rein? Spezial, oder servo/ Hydrauliköl?
Spezifikation wäre gut zu wissen

Vielen dank
Gruß
Guido
Ich brauche mehr Infos für meine Gehirnfeinmotorik.

Was bitte bedeutet:
"Also bis fast senkrecht und dann Piep Piep, also wieder zu gemacht"

Senkrecht steht nur der hintere Spannbogen :( .

Die vordere Verdeckabdeckung steht nicht annähernd senkrecht.

Wie kommst Du auf die Hydraulik?
Biete:
:pfeil: Automatikmodul Dachschalter für ASTRA G,
Reparatur Dachsteuergerät ASTRA G,
Anfragen bei Dachproblemen:

virtuellerfreund@hotmail.com

sanionkel
Junior Member
Beiträge: 27
Registriert: Mo 20. Jul 2015, 19:05

Beitrag von sanionkel » Fr 26. Mai 2017, 19:14

hi,


Das Dach entriegelt sich, dann fährt es hinten hoch, der Heckdeckel geht auf und das Dach öffnet sich. Wenn der vordere Rahmen nach oben fährt stoppt der Öffnungsvorgang in dem Moment wo er meiner Meinung nach am obersten Punkt angekommen ist.
Aber eben nur, wenn das Auto lange in der Sonne steht.
Beim wieder verschließen knallt dann der vordere Teil auf die Scheibenkante. Wobei ich das wohl in den Griff bekommen habe, nachdem ich die beiden seitlichen Metallstangen mit den Kugelköpfen nachgestellt habe. Ich hab das Gefühl es schließt jetzt irgendwie "samfter"

Kann das auch sein, daß die Spannseile ausgeleiert sind?
Wie gesagt, nur wenns heiß ist. Wenn ich 15 min im Schatten stehe, gehts normal auf und zu.
Öl bei geschlossen in der Mitte, bei offen ca. 2mm unter Minimum

gruß
Guido

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3064
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Beitrag von JR__ » Fr 26. Mai 2017, 20:18

Hmm.

An der stelle werden die Haken noch nicht eingefahren und die Bewegung ist rein hydraulisch. Letztes Wochenende hatte ich ein Cabrio mit gleichen Fehler hier, wo der Fehler durch einen Kontaktfehlet im weißen Stecker am Verdeck Steuergerät hervorgerufen wurde. Bei dem Cabrio war es der Pin 5 ( x102 pin 5 und pin 4 bekommen ein Signal von Mikroschaltern zur Dach Bewegung). Allein die Berührung des Pins sorgte für einen fehlerfreien Öffnungsvorgang.

Fehlerspeicher und livedaten können gut helfen.

Gruß Jürgen
Meine GCAB Anleitungen:
- Kunststoffklotz im Dachverschluss wechseln
- Video: Manuelles Öffnen&Schließen
- Aktoren & Sensoren (Pins)

citato
Senior Member
Beiträge: 279
Registriert: Mo 25. Apr 2005, 13:30

Beitrag von citato » Mo 29. Mai 2017, 22:07

Hab seit Jahren das Problem mit der Hitze und dann Verdeckpiepsen. Einfachste Lösung seit jahren dem Dach minimal mit der Hand hochdrücken, da reichen zwei Finger. Das reicht um das Problem zu vermeiden. Das dach geht ganz normal auf. Wollte mir auch mal die Feldabhilfe gönnen, aber irgendwie komm ich nicht dazu...Deshalb nur beim hochklappe des vorderen Teiles minimal mit der Hand hochdrücken...

Antworten

Zurück zu „[Astra G] Probleme“