Cabrioverdeck schließt nicht

Wenn ihr Probleme mit eurem G Cabrio habt, dann hier rein
Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3228
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Beitrag von JR__ » Fr 16. Aug 2013, 20:25

Hi Benny,

was heißt schwergängig? Du hast ja den Sprengring der Welle abgenommen, und die Welle herausgetrieben - um an den Kunststoffklotz heranzukommen. Hast Du vor den Einbau mal den Aluadapter mit dem Gewinde nur auf die ausgebaute Welle gedreht? Das sollte recht leicht zu drehen sein.

Wie erklärst Du das schwere drehen? Hast Du mit zuviel Druck den Kunststoff in den Aluadapter gepresst?

Ich bin zuletzt dazu übergegangen den Kunststoffklotz soweit herunter zu feilen dass der Klotz - zwar stramm - aber mit den Fingern durch den Alu-Ausschnitt durchgedrückt werden konnte.

Nach dem Feilen habe ich das Gewinde mit einer kleinen Flaschenbürste vom Anrieb gereinigt und - weil ich nichts anderes da habe - die Welle kräftig mit Vaseline geschmiert...

Jürgen
Meine GCAB Anleitungen:
- Kunststoffklotz im Dachverschluss wechseln
- Video: Manuelles Öffnen&Schließen
- Aktoren & Sensoren (Pins)

Benutzeravatar
virtuellerfreund
Posting Freak
Beiträge: 2178
Registriert: Sa 7. Mai 2011, 13:29
Wohnort: ME

Beitrag von virtuellerfreund » Fr 16. Aug 2013, 20:43

Wenn das Kunststoffteil nicht mittig sitzt dann kann es sein, dass das Gewinde am Aluklotz reibt und es dadurch schwergängig läuft.
Läuft die Welle schräg durch den Aluklotz, dann sieht es nicht gut aus.
Dreh die Welle mal bis zu hälfte ein, und schau mal wie sie verläuft. Parallel zur Kante vom Klotz (Längsseite) wäre optimal, logisch.
Bilder wären hilfreich möglichst nah, und zwar vom Sitz de Gewindes im Klotz. Zerlegen musst Du es auf jeden Fall.
Biete:
:pfeil: Automatikmodul Dachschalter für ASTRA G,
Reparatur Dachsteuergerät ASTRA G,
Anfragen bei Dachproblemen:

virtuellerfreund@hotmail.com

Synthesizer
Posting Freak
Beiträge: 2617
Registriert: Do 8. Apr 2010, 01:51

Beitrag von Synthesizer » Fr 16. Aug 2013, 22:00

Schwergängig.. Da musst du wohl den Klotz noch etwas kleiner feilen. Der sitzt zu stramm im Aluklotz und somit ist das Gewinde gestaucht und die Welle läuft schwer.
Einfach den Klotz noch etwas bearbeiten das er mittig im Klotz sitzt, die Welle gerade läuft, und der Klotz von Hand in den Aluklotz gedrückt werden kann.
Dann klappt das auch :)

Caschi205
Junior Member
Beiträge: 25
Registriert: Do 15. Aug 2013, 15:32

Beitrag von Caschi205 » So 18. Aug 2013, 08:46

Moin Moin
@Synthi,

hab noch mal ne Frage.. ist bei den Klötzen der Winkel (Pömpel) für die Fahrerseite dabei?
und kann man die Klötze auch aus VA Herstellen oder ist Alu besser, weil weicher?

Also ich hab mal bei uns in der Firma gefragt und mein meister sagte mir das die herstellung mit etwa drei Arbeitsstunden berechnet werde, plus, plus plus..

Naja ich hoffe nun das es mit deinen Klappt und würde mich über nachricht freuen :)

Muß noch erhlich gestehen, das ich zum ersten mal in solch einem Forum bin
und eventuell mit verhaltensregeln mal daneben liege ,dann bitte ich um entschuldigung

Lg. Carsten

Benutzeravatar
virtuellerfreund
Posting Freak
Beiträge: 2178
Registriert: Sa 7. Mai 2011, 13:29
Wohnort: ME

Beitrag von virtuellerfreund » Mo 19. Aug 2013, 05:58

Ich antworte mal für Synty ;) .
Falls er den Pömpel nicht vergißt mitzuschicken, sollte er dabei sein.

Man kann den Klotz auch aus Gold herstellen, alles eine Frage des Preises.
Alu ist am besten zu bearbeiten, POM wäre auch eine Möglichkeit, wie auch VA.
VA ist natürlich schwerer zu bearbeiten und nicht gerade Werkzeugschonend.

Gruß
Andreas
Biete:
:pfeil: Automatikmodul Dachschalter für ASTRA G,
Reparatur Dachsteuergerät ASTRA G,
Anfragen bei Dachproblemen:

virtuellerfreund@hotmail.com

Caschi205
Junior Member
Beiträge: 25
Registriert: Do 15. Aug 2013, 15:32

Beitrag von Caschi205 » Mo 19. Aug 2013, 10:44

Aus Gold, dann wär`s wohl der gleiche Preis als wenn man die Originalen Verschlußhacken vom FOH kauft :)


Nee spaß bei Seite, war nur ne Idee weil bei uns nur V4A verwendet wird...

Würde gerne wissen wie es nu weiter geht?
Macht Synty erst eine Sammelbestellung fertig und verschickt dann, oder müssen die Klötze noch produziert werden?
Will nicht nerven, wollt halt nur ungefär wissen wann etwa mit den Klötzen zu rechnen ist..

Und wie ist es mit der Bezahlung?

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3228
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Beitrag von JR__ » Mo 19. Aug 2013, 10:55

Das Hauptproblem ist nicht unbedingt das Material - sondern das Gewinde, weshalb hier nur mittels einem Adapter das alte Gewinde weiterverwendet werden kann.

Wenn Du bei Dir auch das Gewinde schneiden könntest würdest Du hier seeeehr viele glücklich machen ;)
Meine GCAB Anleitungen:
- Kunststoffklotz im Dachverschluss wechseln
- Video: Manuelles Öffnen&Schließen
- Aktoren & Sensoren (Pins)

Caschi205
Junior Member
Beiträge: 25
Registriert: Do 15. Aug 2013, 15:32

Beitrag von Caschi205 » Mo 19. Aug 2013, 11:07

da müßte ich mal nachfragen, wäre schon genial..
hat einer eine genaue Bezeichnung vom Gewinde...

Länge Durchmesser kann ich selbst sehen, hab die verkleidung schon abgebaut.
aber steigung und welche art gewinde ?(
und weiß einer wo die original hergestellt werden, oder von wem?
muß nu gleich loß zur Arbeit, hab spähtschicht

ein schön Tag euch Lg. Carsten

Synthesizer
Posting Freak
Beiträge: 2617
Registriert: Do 8. Apr 2010, 01:51

Beitrag von Synthesizer » Mo 19. Aug 2013, 11:53

Hi Carsten,
Habe dir alles weiter per pn geschickt.

Das Gewinde ist ein Tr11x4 mit 2 Gängen.
Einmal links und einmal rechtsherum

Lg

Caschi205
Junior Member
Beiträge: 25
Registriert: Do 15. Aug 2013, 15:32

Beitrag von Caschi205 » Mo 19. Aug 2013, 12:26

Alles klärchen werde heute nachfragen..

jetzt aber ab zur Arbeit

:) :) :) :)

Antworten

Zurück zu „[Astra G] Probleme“