Jetzt Offiziell: Steuerkettentausch beim 2,2er

Wenn ihr Probleme mit eurem G Cabrio habt, dann hier rein
Benutzeravatar
Osirus
Posting Freak
Beiträge: 7167
Registriert: So 23. Jan 2005, 17:47
Wohnort: im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
Kontaktdaten:

Beitrag von Osirus » Mi 23. Sep 2015, 17:08

Original von DALMIES
Mir wurde von einem Kollegen, der schon sehr oft die Ketten gewechselt hat, auch gesagt, dass es reicht die Primärkette zu tauschen. Ihm wäre bisher noch kein Fall bekannt, wo die Sekundärkette gerissen/ übersprungen wäre.... Hab auch nur die Primärkette getauscht....
Ist ansich Unsinn nur die Primär zu tauschen, die Teile für die Sekundärkette kosten nur unwesentlich extra und von der Arbeit ist es im Grunde kein Mehraufwand.

Der einzige treffende Vergleich der mir gerade einfällt :D :
[denk]Ist wie wenn man auf dem Topf sitzt und schon vor dem letzten Ködel abkneift. Hintern muss man so oder so abwischen, Klobürste schwingen ebenfalls, spülen nicht zu vergessen. Da kann man den letzten Ködel halt auch gleich noch rausdrücken.[/denk]
„Dem Ingeniör ist nix zu schwör!“

Benutzeravatar
virtuellerfreund
Posting Freak
Beiträge: 2178
Registriert: Sa 7. Mai 2011, 13:29
Wohnort: ME

Beitrag von virtuellerfreund » Mi 23. Sep 2015, 17:20

Bei 244.386 "Hits" klingt das Problem mit der Steuerkette schon nach Durchfall :D
Biete:
:pfeil: Automatikmodul Dachschalter für ASTRA G,
Reparatur Dachsteuergerät ASTRA G,
Anfragen bei Dachproblemen:

virtuellerfreund@hotmail.com

Benutzeravatar
Osirus
Posting Freak
Beiträge: 7167
Registriert: So 23. Jan 2005, 17:47
Wohnort: im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
Kontaktdaten:

Beitrag von Osirus » Mi 23. Sep 2015, 17:34

Durchfall ist es nur, wenn man das zu lang aussitzt und die Kette und andere Motorteile sich selbst spontan abführen. :rolleyes:
„Dem Ingeniör ist nix zu schwör!“

citycruiser
Member
Beiträge: 114
Registriert: Fr 16. Nov 2012, 14:59

Beitrag von citycruiser » Mi 23. Sep 2015, 19:30

Nur aus reiner Neugier: Warum schaust du dich dann nach einem neuen GCab um? Wenn es um die Optik und um die Ausstattung geht (z.B. Klima), dann könnte es noch Sinn machen, aber so träge ist ein 1.8er nun auch wieder nicht, als dass sich der Umstieg auf 2.2 wirklich lohnen würde.
Ich bin dann mal gespannt, wie du dich entscheiden wirst. Gladi's GCab ist auf jeden Fall ein Hingucker. 8)
Der eigentliche Grund ist einfach, dass ich mitbekommen hatte, dass das Cab zum Verkauf steht,
von mir nicht allzuweit weg ist, ich zufällig demnächst in der Nähe bin,
natürlich gerne einen größeren Sauger fahren würde. Kllima ist auch nicht schlecht, aber auch kein Muss.

Brauchen, nein brauchten tu ich das gar nicht. War einfach eine spontane Anfrage meinerseits.
Mein Rat an @Gladi war ja auch, nachdem er etwas enttäuscht war, nur wenig Resonanz zu haben: "Behalte es.
Mehr Auto fürs Geld bekommt man doch gar nicht."

Genau wie bei mir: Die Preise sind im Keller. Es gibt doch schon zwei weitere
Generationen. Wer interessiert sich denn schon für ein Fahrzeug, dass vierzehn
Jahre alt ist. Die Meisten wollen doch nur etwas Neues.

herr_kules
Senior Member
Beiträge: 697
Registriert: Di 18. Mär 2003, 12:23

Beitrag von herr_kules » Do 18. Mai 2017, 21:40

Hallo ich habe in meinem 2.2er seit kurzem ein Rasseln (klingt ein wenig wie ein alter VW-Käfer) in niedriegen Drehzahlen und unter Last (also Bergauf)

Ich habe im Zafira Forum gelesen, daß es bei den Steuerketten zwei Probleme geben kann.

1. Die Kette reißt (Motoren der ersten Generation) Betrifft mich zum Glück nicht

2. Die Steuerkette rasselt und kann überspringen (wohl 2.2er bis Baujahr 2009)
Es wird erläutert, daß der neue verbesserte Kettenspanner vom Z20NET aus im Z22SE verwendet werden kann. Teilenummer 12608580 Katalognummer 48 07 839.

Hat von Euch jemand den neuen Kettenspanner verbaut und hat Erfahrungen damit? Würdet ihr prophylaktisch tauschen?

Benutzeravatar
Osirus
Posting Freak
Beiträge: 7167
Registriert: So 23. Jan 2005, 17:47
Wohnort: im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
Kontaktdaten:

Beitrag von Osirus » Do 18. Mai 2017, 22:05

Les doch einfach mal alles hier, dann sollte sich deine Frage erledigen... :rolleyes:

Kurzfassung:
Wenn du nicht Version 3 (der ab 2009) hast, dann fähst du eine tickende Zeitbombe herum.
Je nach Zustand vom Kettentrieb musst du den Kettensatz aber komplett tauschen, nicht nur den Spanner.
„Dem Ingeniör ist nix zu schwör!“

herr_kules
Senior Member
Beiträge: 697
Registriert: Di 18. Mär 2003, 12:23

Beitrag von herr_kules » Do 18. Mai 2017, 22:50

Danke Osirus, nur noch ne kurze Frage. Die Teilenummer 12608580 Katalognummer 48 07 839 ist das Version 3?

mistery
Member
Beiträge: 196
Registriert: Do 18. Jun 2015, 23:56

Beitrag von mistery » Do 18. Mai 2017, 23:42

So wie Osirus es schreibt ist es. Diese ganzen Infos die es im Netz verstreut gibt sind teilweise veraltet oder schlicht falsch. Wenn schon Geräusche auftreten ist höchste Eisenbahn.
Die Nummer ist richtig. Es wird seit 2009 über offizielle Kanäle kein anderer Spanner mehr gebaut. Du bekommst die alten Teile also längst nicht mehr zu kaufen.
Von einem Tausch nur des Spanners kann ich übrigens nur abraten. Es gibt ganz ganz wenige Ausnahmen wo es Sinn machen kann.

Freestyler
Senior Member
Beiträge: 665
Registriert: Mi 8. Sep 2004, 19:38

Beitrag von Freestyler » Mo 14. Aug 2017, 09:34

Mal eine Frage an die Experten hier.Wenn die Steuerkette um 1 Zahn versetzt ist,geht dann der Motor sofort hinüber oder macht sich das auch noch anders bemerkbar?

Gruß

mistery
Member
Beiträge: 196
Registriert: Do 18. Jun 2015, 23:56

Beitrag von mistery » Mo 14. Aug 2017, 10:48

Kommt immer drauf an, welche Richtung, welche Nockenwelle. Ich habe schon mehrere zerlegt wo ein Zahn ünergesprungen war und der Besitzer Glück hatte.
Symptom war dann bei allen deutlich verminderte Leistung. Ansonsten liefen die alle noch.

Antworten

Zurück zu „[Astra G] Probleme“