Verdeck Astra G - Hydraulik-Öl-Schlauch defekt!

Wenn ihr Probleme mit eurem G Cabrio habt, dann hier rein
DaTuerk
Member
Beiträge: 112
Registriert: Sa 5. Aug 2006, 15:28

Beitrag von DaTuerk » Fr 3. Jul 2009, 10:54

also wenn du das ganze öl tauschen willst, weiss ich nicht ob da nen liter reicht. aber ich würde folgendermassen vorgehen:

ich würd an deiner stelle mal gucken ob du bei opel solche stopfen bekommst, die du dir da reinstecken kannst, damit du nicht das ganze öl ablassen musst. es gibt auf jedenfall sowas, ist nur die frage ob wir nicht-mechaniker die bekommen.

ich hab nun mit meheren stellen telefoniert unter anderem mit hansaflex, isaflex, diverse schrottplätze. nen Cabrio gibts net auf schrottplätzen. gutes auto :) hansaflex, traut sich nicht den schlauch nachzubauen, isaflex ist dort selbstbewusster.

na dann mal schauen. viel glück an alle schlauchgeschädigten ;)

DaTuerk
Member
Beiträge: 112
Registriert: Sa 5. Aug 2006, 15:28

Beitrag von DaTuerk » Mo 13. Jul 2009, 22:50

Schlauch ist drin, es hat die firma isaflex in neuss extra nachgebaut. die haben auch die original amaturen genommen.

mit mehrwertsteuer ca 72 € für einen schlauch. eingebaut hat es mir mein mechaniker kollege, also bin ich mit 100€ davongekommen.

na los gehts mit dem sonnen :)

BOA
Junior Member
Beiträge: 31
Registriert: Mo 31. Jul 2006, 15:11

Beitrag von BOA » Sa 18. Jul 2009, 11:05

Original von DaTuerk
Schlauch ist drin, es hat die firma isaflex in neuss extra nachgebaut. die haben auch die original amaturen genommen.

mit mehrwertsteuer ca 72 € für einen schlauch. eingebaut hat es mir mein mechaniker kollege, also bin ich mit 100€ davongekommen.

na los gehts mit dem sonnen :)
Hi,

das klingt spannend.

Habe ein ähnliches Prob.

Entweder der Hydraulikzylinder oder der Öldruckschlauchanschluß sabbert von der Verdeckklappe. Hydraulikzylinder liegt schon bereit. Der wird zuerst getauscht und dann ggf. der Schlauch.

Haben die bei Isaflex Original - Anschlüsse von Opel genommen oder selbst etwas gebaut ?

P.S.: Der FOH wollte für den Wechsel des Zylinders und des Schlauches sage und schreibe 1200 € haben. Davon fallen 600 auf den Zylinder und 500 auf den Schlauch. 100 Ein- und Ausbau.

Die ticken nicht sauber bei Opel.... *kopfschüttel*

Grüße

BOA

DaTuerk
Member
Beiträge: 112
Registriert: Sa 5. Aug 2006, 15:28

Beitrag von DaTuerk » Mo 20. Jul 2009, 21:24

die nehmen die original anschlüsse :) hier ein paar filialen.
VORHER BITTE ANRUFEN OB DIE ES MACHEN. Neuss macht es auf jedenfall.

Isaflex GmbH Armaturen und Schlauchtechnik
  • Arnold-Dehnen-Str. 50a
    47138 Duisburg
    Tel: 0203 45 67 98 0

    In Neuss war ich: wenn man von der Autobahn kommt, achte man bitte nach dem ersten Kreisverkehr auf ein Schild auf der rechten Seite. Da steht Isaflex, man muss links in ne kleine Strasse rein. ich Glaub da ist ne Imbissbude oder Restaurant. Wenn man zu einem 2.ten Kreisverkehr kommt wo man auch einfach mittig drüberfahren kann ist man zu weit! Dann umdrehen und rechts reinfahren ;)

    Lüttenglehner Straße 4
    41472 Neuss (Grefrath)
    Tel: 02131 8 10 62 3

    Kleinhühlsen 45
    40721 Hilden
    Tel: 02103 5 10 81 2

    Industriestr. 12
    44577 Castrop Rauxel (Heinrichenburg)
    Tel: 02367 18 44 56 7


Viel Spass!

herr_kules
Senior Member
Beiträge: 697
Registriert: Di 18. Mär 2003, 12:23

Beitrag von herr_kules » So 25. Okt 2009, 11:58

Was heißt denn die "original" Anschlüsse. Verbauen die wieder die, welche am alten Schlauch dran waren oder haben die neue Baugleiche?

Ich bin nämlich verzweifelt auf der Suche nach dem Hersteller der Fittings. Schlauch wär kein Problem, aber wo bekommt man die passenden Anschlüsse?

DaTuerk
Member
Beiträge: 112
Registriert: Sa 5. Aug 2006, 15:28

Beitrag von DaTuerk » So 25. Okt 2009, 18:59

Ja die nehmen die Fittings die am Schlauch sind. Bis jetzt läuft das super.

_LoRd_
Senior Member
Beiträge: 553
Registriert: Fr 15. Jun 2007, 21:57

Beitrag von _LoRd_ » So 25. Okt 2009, 21:10

so.. dann spiele ich mal wieder die Spassbremse

Europa-Norm EN 982

(„Sicherheitstechnische Anforderungen an fluidtechnische Anlagen und deren Bauteile)

„5.3.4.3 Schlauchleitungen
Schlauchleitungen dürfen nicht aus Schläuchen hergestellt werden, die vorher bereits als Teil einer Schlauchleitung benutzt wurden. Schlauchleitungen müssen alle Anforderungen erfüllen, die in zutreffenden europäischen und/oder internationalen Normen spezifiziert sind.

Anweisungen der Schlauchhersteller für die Lagerdauer von Schlauchleitungen müssen beachtet werden. Die Empfehlung einer Verwendungsdauer für Schlauchleitungen sollte berücksichtigt werden.“

Dies gilt auch für die Anschlüsse, da diese ja auch Bestandteile der alten Leitung waren...

Bei mir in der Firma hängt noch folgendes Sätzchen mit dabei:

"...Im Schadensfalle haftet der Auftraggeber und unser Mitarbeiter mit allen Konsequenzen persönlich für Schäden..."

Wenn die das mitmachen... okay, wenn das einer von meinen Jungs macht, haben sie ein Problem.

Gruß

Alex

DaTuerk
Member
Beiträge: 112
Registriert: Sa 5. Aug 2006, 15:28

Beitrag von DaTuerk » So 25. Okt 2009, 22:49

Ja Jungs wie mein Vorredner schon sagt: nach Europa-Norm EN 982 richten und 300 Eier für nur einen Satz Schläuche ausgeben (also nur die Schläuche an der Fahrerseite) + 2 Std Zeitaufwand in einer Werkstatt, oder die Fittings weiter nutzen und ca 75€ für nen Schlauch zahlen und jemanden mit Cabrio Hydraulik-Erfahrung daran arbeiten lassen und dem 20€ in die Hand drücken...

Die Qual der Wahl, die ich nicht hatte. Entscheidet selbst.

Es sind halt Metall Fittings, klar werden diese aus der Verbindung mit dem alten Schlauch gelöst und neu "eingeschweisst". Dennoch sind die weiter zu gebrauchen, wenn diese Fachmännisch vom alten Schlauch gelöst worden sind.

Es ist einfach nur eine Kostenfrage. Würde man die Schläuche einzelnd bekommen, wäre mein Auto inner Werkstatt gewesen.

herr_kules
Senior Member
Beiträge: 697
Registriert: Di 18. Mär 2003, 12:23

Beitrag von herr_kules » Mo 26. Okt 2009, 07:32

also der Satz Leitungen zum Spannbogenzylinder Fahrerseite kostet jetzt schon über 430 Euronen. Die Inflation..... :rolleyes:

_LoRd_
Senior Member
Beiträge: 553
Registriert: Fr 15. Jun 2007, 21:57

Beitrag von _LoRd_ » Di 27. Okt 2009, 18:32

Die haben echt nen Schlag...

Doofe Frage, hat jemand von euch etl. einen alten Schlauch zu viel, bzw. die Anschlüsse?

Dann könnte ich mal nachfragen, was es kosten würde, diese für einen "normalen Schlauch" fertigen zu lassen.

Ich weiß, dass diverse Alfas die selben Pumpen und Schläuche haben... von dem her würde sich das für meine Firma früher oder später auch lohnen, ohne die Leute über den Tisch zu ziehen...

Gruß

Alex

Antworten

Zurück zu „[Astra G] Probleme“