NCDR 1500 ins Handschuhfach ????

Allgemeine Fragen und Antworten zum Astra G Cabrio
Chevy
Lehrling
Beiträge: 28
Registriert: Sa 18. Apr 2015, 23:44
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: NCDR 1500 ins Handschuhfach ????

Beitrag von Chevy » Mo 9. Sep 2019, 03:14

Ich habe nicht verlangt, das du dich hinsetzt und ein Stromlaufplan durchschaust oder überprüfst. Ich wollte nur eine qualifizierte Aussage, was zu machen ist. Und Aussagen wie...." das geht" oder "da ist so ein Kabel" helfen mir nicht weiter ( oder überhaupt jemanden ).
Diese hatte ich jetzt 1 Woche lang zu genüge.
Und Bilder von Opel brauche ich auch nicht.............auch wenn du das nun gelöscht hast !

Eine Aussage wie: " das geht mit deinem BC , ist aber sehr aufwendig. Leichter ist es das Radio in Handschuhfach zu bauen. Einen Kabelbaum findest du hier "Link" . Sowas wäre genau das gewesen, was ich gesucht und gebraucht hätte. Ein Tipp, den ein Laie braucht, damit er weiter kommt.
Anscheinend ist das ja ein großes Geheimnis oder nur wenige haben diesen Umbau gemacht. Ich habe zumindest nichts brauchbares gefunden.

Ebenso nicht über den austausch der Antennendichtung.

Ich würde das für andere mal so beschreiben.....

Wenn ihr den Kofferraum öffnet, ist oben neben dem linken Scharnier ein Plastikstopfen ( dort wo der Platz für den Kofferraumbügel ist beim schliessen). Diesen zieht ihr raus. Ebenso ist einer dieser Stopfen auf höhe der Antenne links im Kofferraum. Nun muss noch die Klappe der Rückleuchte entfernt werden. Dort sitzt eine ca 5 Cent große Plastikmutter. Schraubt diese ebenfalls ab. Nun kann man vorsichtig die Verkleidung nach vorne ziehen. Sie hakt etwas hinter der Kofferraumverkleidung, geht aber mit etwas Geschick raus.
Nun kann man die Verkleidung soweit vorziehen das man an die Verschraubung kommt. Es ist die obere Schraube, eine kleine Sechskant.
Diese rausschrauben, dann kann man die Antenne nach unten raus ziehen.
Danach kann man mit leichten Druck von der Seite die alten defekten entfernen.
Bei der neuen Dichtung empfehle ich die vorher in heißen Wasser zu legen. Dadurch wird das Gummi sehr weich und lässt sich dann auch leicht in das Loch einpassen. Danach die Antenne durch die neue Dichtung schieben und vom Winkel her anpassen. Ich habe dann eine andere Schraube zum befestigen der Antenne genommen, da diese kleine Sechskant blöde zu schrauben war.
Anschließend das ganze Rückwärts. Verkleidung auf Platz drücken. Haltestifte wieder rein, Plastikmutter wieder drauf schrauben usw.............



SO SIEHT NE ERKLÄRUNG AUS, auch ohne B I L D E R kann man was damit anfangen. Aber sowas habe ich hier vergeblich gesucht und auch auf anderen Seiten ( über den BC, nicht über die Antenne ).


Das gleiche ist leider bei den hinteren Seitenverkleidung der Fall. Ich wäre schon froh, wenn mir wer erzählen könnte, wo die Schrauben sitzen, was vorher ausgebaut werden muss ( Sitzfläche, Rückenlehne).

Leider werde ich das wohl wieder selber raus finden müssen. Dadurch ist der Sinn eines Forums etwas verfehlt. Viele der Beiträge hier sind auch schon über 10 Jahre alt.

Ich finde hier auch rein gar nichts über dynamischer Beleuchtung.
Und Osirus.....ist ja nett, das du immer alle schreibst, aber wenn es nicht hilfreich ist, wo ist dann der Sinn ? Ich bin selber S- MOd in einem Forum, aber wenn ich nicht helfen kann, halte ich mich raus. Ist nicht negativ oder bös gemeint, ich will das nur verstehen. Ich greife nur ein, wenn ich wirklich helfen kann.

Benutzeravatar
JR__
Herr der Kolbenringe
Beiträge: 4592
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 14:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: NCDR 1500 ins Handschuhfach ????

Beitrag von JR__ » Mo 9. Sep 2019, 07:38

Chevy hat geschrieben:
Mo 9. Sep 2019, 03:14
Das gleiche ist leider bei den hinteren Seitenverkleidung der Fall. Ich wäre schon froh, wenn mir wer erzählen könnte, wo die Schrauben sitzen, was vorher ausgebaut werden muss ( Sitzfläche, Rückenlehne).
Hi Chevy.

Leider gibt es in unserm Forum immer weniger Benutzer. Auch immer weniger die sich hinsetzen und Anleitungen schreiben (siehst Du in User-helfen-User/Step-by-Step). Das betrifft auch immer mehr andere Foren. Die Leute sind >auch< immer weniger gewillt, sich einzuarbeiten und einen Beitrag zu leisten - dafür muss die Antwort "mundgerecht" serviert werden.

Vielleicht könnte ich mich bei Deiner Frage zum BC/Radio/CID helfen. Allerdings habe ich diese Bauteile nicht, und ich muss sagen - mich interessiert diese veraltete Technik auch nicht wirklich. Und vermutlich interessiert es auch kaum jemand anderes. Hier wird es mühsam jemanden zu finden, der da komplett supporten kann. Ich muss aber auch sagen: Das ist kein Spezailthema beim Cabrio, da würde ich eher im Astra-G Forum von Osirus nach support gucken. So wie in einem anderen Thread bzgl. recht besonderer Fehler beim Turbolader des Z20LET. Da ich mich auf den Z22SE eingeschossen habe, bin ich eigentlich auch nur da fit - und mache auch nur zu dem Motor sehr viele Fotos und Beschreibungen...

Gerade Deinen "Vorwurf" bzgl. Anleitung zur Seitenverkleidung hast Du Dir ein wenig ein "Eigentor" geleistet. Natürlich gibt es Fotos und Anleitungen wie man die Rückbank und die Seitenwände ausbaut - mit Fotos:

viewtopic.php?p=332379#p332379

Dieses Beispiel zeigt auch ein häufiges Problem: Viele wollen nicht mehr Lesen und Suchen. Da Du schreibst Forumsadmin zu sein, gehe ich eher davon aus, dass Du nur nicht "richtig" gesucht hast - oder Du den Überblick über zuviele Ergebnisse verloren hast. Kann passieren, passiert mir auch.

Ich hoffe, das Du Dein Anliegen gelöst bekommst. Wäre klasse, wenn Du das Ergebnis unter User-helfen-User/Step-by-Step mit uns teilen wirst. Nur so kann ein Forum leben.

Eins noch zu Deiner Anleitung bzgl. Antennendichtung austauschen: Das ist für mich leider zu trivial, das ich zu "müde" wäre solche Dinge zu beschreiben. Um an die Antenne dran zu kommen muss man logischerweise die Kofferraumverkleidung abnehmen. Den Rest sieht man dann auch schon.

Gruß Jürgen
Meine GCAB Anleitungen unter "Step-by-Step / User helfen User"
z.B. "Dachverschluss wechseln","Video zum manuellen Öffnen" usw

Benutzeravatar
JR__
Herr der Kolbenringe
Beiträge: 4592
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 14:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: NCDR 1500 ins Handschuhfach ????

Beitrag von JR__ » Mo 9. Sep 2019, 11:44

Hi.

Habe mir gerade die Mühe gemacht mir den Thread komplett durchzulesen. Osirus hat ja eigentlich alles gesagt. Was Du auch noch brauchst ist eine andere Mittelkonsole, da das MID kleiner als Dein CID ist.

Eigentlich hast Du nur zwei 1/2 Möglichkeiten:
1. die kostengünstige aber technisch herausfordernde: Du verlängerst Deinen Radiostecker mit den benötigten Signalen (durchschneiden und langes Kabel Ader für Ader dazwischen löten)
2. die einfachere aber teurere Lösung: Du kaufst Dir einen neuen Wischerhebel (hast Du ja schon, wenn ich Dein Post richtig verstehe), ein MID / Veramon und eine neue Mittelkonsole für TID/MID/GID
3. Oder Du verzichtest auf alles und schraubst Dir ein tragbares Navi an die Stelle des CIDs

Gruß Jürgen
Meine GCAB Anleitungen unter "Step-by-Step / User helfen User"
z.B. "Dachverschluss wechseln","Video zum manuellen Öffnen" usw

Benutzeravatar
Osirus
König
Beiträge: 7229
Registriert: So 23. Jan 2005, 17:47
Wohnort: im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
Kontaktdaten:

Re: NCDR 1500 ins Handschuhfach ????

Beitrag von Osirus » Di 10. Sep 2019, 23:44

Hoffnungsloser Fall...
Entweder man liest sich ein, oder man lässt es bleiben.
Wie du schon feststellst, die Beiträge sind schon 10 Jahre alt oder gar noch älter, das ändert nichts am Inhalt, der Astra G ist nunmal auch schon 21 Jahre alt.
Zum Astra G wurde schon alles geschrieben, man muss nur lesen und verstehen.
Gerade astra-g.de ist eine unerschöpfbare Wissensquelle, man muss nur tief genug graben.
Da findest du zu deiner NCDR/BC-Sache alles was man wissen muss.
Wenn man sich damit beschäftigt versteht man es ohne Bilder, die im Netz verfügbaren Stromlaufpläne sind hilfreich.

Wenn es dann noch an solchen Kleinigkeiten wie der Antennendichtung am inneren Schweinehund scheitert, anstatt einfach zu machen, sollte man das mit dem Schrauben bleiben lassen.

Ich bin hier übrigens ganz normaler User!

Benutzeravatar
ulf.m
Mogul
Beiträge: 796
Registriert: Di 26. Mär 2019, 15:25
Wohnort: Hagen im Bremischen

Re: NCDR 1500 ins Handschuhfach ????

Beitrag von ulf.m » Di 10. Sep 2019, 23:54

Moin,@Osirus:Meine Meinung,wenn man schon für`s Austauschen einer Antennedichtung eine Anleitung braucht,sollte man das Schrauben echt seinlassen.Aber wahrscheinlich ist Chevy einer von denen,die immer und Überall quacken müssen,sonst sind sie nicht zufrieden.Sorry,Admins,kommt nicht wieder vor,aber mir geht das hier auf`n Keks,gehört nicht ins Forum.MFG Ulf.
Astra F - Cab forever and only.(und natürlich mein Oldie:BMW 2000 CS Bj.: 66)

Chevy
Lehrling
Beiträge: 28
Registriert: Sa 18. Apr 2015, 23:44
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: NCDR 1500 ins Handschuhfach ????

Beitrag von Chevy » So 29. Sep 2019, 03:18

Erstmal Entschuldigung das ich nun erst wieder melde, lag im Krankenhaus und war dadurch verhindert.

Osirus, es ist ja schön, das du dich bei diesem Modell so gut auskennst, das tue ich halt leider nicht, daher meine Fragen. Deine Tipps waren gut gemeint, gingen aber leider auf das falsche Ziel hinaus. War sicherlich mein Fehler, da ich mich am Anfang klarer hätte ausdrücken sollen. Und das die Beiträge älter sind ändert schon etwas am Inhalt, es wird dort auf Links zur Lösung hingewiesen die aber nicht mehr funktionieren.
Mich deswegen als hoffnungslosen Fall zu titulieren finde ich gewagt......ich schraube schon länger als manch andere geboren sind, kenne mich aber eher bei älteren Modellen aus und hinterfrage dort auch erstmal den Background ( Modell,Ausstattung,Vorhaben,geplante Wege).

Ulf.m : Wenn ich nix sinnvolles dazu Beitragen kann, dann lass ich es, anstatt noch oben drauf zu hauen. In dem Forum wo ich als Mod tätig bin werden solche Leute verwarnt ( genauso wie die "benutze die SuFu") da es dem User nicht hilft(man kann ja dann den Link schalten/sofern dann die weiteren Links gehen). Falls die Frage zu 5x auftaucht und nervt, klick weiter, es zwingt dich keiner das zu lesen. Beim 2ten Antwort in der Art sind die Leute draussen ( macht der Admin, nur er hat das Recht) und ich finde das gut. Helfen oder raushalten, ist nicht schwer.
Daher bin ich seit über 10 Jahren in diesen Forum (tätig als Mod seit 2 Jahren).

Mit "benutze die SuFu" oder irgendwelchen Denunzierungen hilft man dem Forum nicht sonderlich sondern sorgt eher fürs Gegenteil, aber das muss jedes Forum für sich entscheiden.

Weiter werde ich mich hier nicht damit beschäftigen, da ich am Montag wieder ins Krankenhaus muss und mir meine verbleibende Zeit dafür zu schade ist.

Benutzeravatar
JR__
Herr der Kolbenringe
Beiträge: 4592
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 14:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: NCDR 1500 ins Handschuhfach ????

Beitrag von JR__ » So 29. Sep 2019, 09:51

Morgen.
Chevy hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 03:18
ich schraube schon länger als manch andere geboren sind
Wie ich diese Selbstüberschätzung hasse. Nur weil man länger mit etwas beschäftigt ist, muss man es nicht zwangsläufig verstanden haben oder besser als ein Anfänger in der Sache sein. Bei mir hat das 2001 dazu geführt, nachdem ein Opel Meister diese völlig verpeilte Meinung zu mir äußerte, das ich gar nicht mehr für anspruchsvolle Arbeiten in die Werkstatt fahre.

Wegen Mod und Verwarnen: Zum Glück bist Du hier nicht Mod :§/

Mag sein, dass Du das so in einen anderen Foren so durchziehst. Aber dann hat Dein Forum keine Speziallisten, sondern nur Labersäcke. Kann auch Lebens erfüllend sein, aber enthält kein Fachwissen und keinen echten Support.

Wenn Du mit dieser Haltung in diesem Forum nicht einverstanden bist, musst Du Dich halt nicht beteiligen.

Gruß Jürgen
Meine GCAB Anleitungen unter "Step-by-Step / User helfen User"
z.B. "Dachverschluss wechseln","Video zum manuellen Öffnen" usw

Chevy
Lehrling
Beiträge: 28
Registriert: Sa 18. Apr 2015, 23:44
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: NCDR 1500 ins Handschuhfach ????

Beitrag von Chevy » So 13. Okt 2019, 01:52

Hallo Jürgen.

Es ist ja belustigend, das du der Meinung bist, das ich mich selbst überschätze. Ich habe nie behauptet besser zu sein, sondern nur das herangehen an einen Problem hinterfragt, in dem ich mich nicht auskenne. Das leider viele Opel-Werkstätten nur noch Teiletauscher sind, ist ja nun kein Geheimnis. Sobald etwas nicht mehr Serie ist, sind viele überfordert.

Wegen: du als Mod: ich bin zwar Mod, aber Verwarnungen und Löschungen obliegen allein dem Admin. Ich kann unangemessene Beiträge löschen oder Sie melden, sofern dort zu heftig verstoßen wurde. :!:

Und falls du mal meinen Text richtig gelesen hättest, ich ziehe dort gar nix so durch und wir haben diverse Mitglieder, die sich sehr gut auskennen und auch SINNVOLL helfen ( diese, unbekannt zu beleidigen....nun ja, das zeugt vom Charakter ).

Aber, ich werde deinen Tipp folgen und mich hier nicht mehr weiter beteiligen, auch wenn ich helfen könnte, davon lebt ja schließlich ein Forum.

Falls du Antworten solltest, meine Antwort wird etwas dauern, da ich am Montag wieder ins Krankenhaus gehen muss für ein paar mehr Tage.

Benutzeravatar
JR__
Herr der Kolbenringe
Beiträge: 4592
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 14:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: NCDR 1500 ins Handschuhfach ????

Beitrag von JR__ » So 13. Okt 2019, 09:32

Hi Chevy.

Zuerst weiterhin gute Besserung.

Ein letztes Mal zum Thema Selbstüberschätzung und dieses Forum:

Du hast es geschrieben, das Du schon geschraubt hast bevor manch andere hier geboren wurden. Sorry, was soll uns das sagen, außer "ich weiß es besser"? Das wird jeder Werkstattmeister auch von sich behaupten - und trotzdem haben die meistens dann doch keine Ahnung. So eine Aussage ist nichts wert, außer sie soll dazu dienen jüngeren zu sagen "halt die Klappe, du verstehst das noch nicht". Sowas ist rüpelhaft und am Ende auch beleidigend.

Du kannst mit solchen Aussagen vermutlich noch bei Motortalk oder in Facebook Gruppen bei einigen jungen unerfahrenen Mitlesern Eindruck schinden. Hier ist leider der Zug abgefahren. Die Astra Cabrios sind alt geworden und die "jungen Wilden" sind weitergezogen. Die kleine Gruppe von noch aktiven Usern hier, hat das jugendliche Alter (leider) schon lange zurückgelassen. Und mit dem Alter und der Liebe zu diesem Hobby kommt die Reife einschätzen zu können wer etwas kann, und wer nur Schaumschläger ist. Gerade die hier geschmähten User Osirus und Ulf stecken jeden normalen Opel Kfz Mechatroniker bzgl. dem Astra F bzw. G Fachwissen in die Tasche - aber es gibt hier noch viel mehr Leute die sehr viel Know How zu den Fahrzeugen haben. Und keiner hier im Forum sagt von sich selbst, das er so toll ist und der Fragende ihm nicht das Wasser reichen kann.

Während in anderen Forum bei den 99,9% Standardfragen nur noch der Link zur Forums-Suchmaschine gepostet wird, wird hier trotzdem noch versucht zu helfen.

Anders ist es bei Usern, die Tipps mehrfach übergehen / überlesen. Da ist dann Hopfen und Malz verloren. Gegen eine Wand zu sprechen, mag niemand. Daher wird am Ende dann abgewunken mit der oder ähnlichen Antwort "Bringt nichts". Solltest Du aber etwas sinnvolles zum Thema beitragen, wirst Du trotzdem wieder Hilfe erfahren. Daher schließe ich hier diesen Thread noch nicht (das mit Mod und Admin habe ich nicht verstanden, ich bin Admin und bin daher auch Moderator). Ich bin halt ein hoffnungsloser Optimist, und denke tatsächlich dass dieser Thread doch noch mal wieder zum Topic zurückkehrt - und sich bzgl. "Know How für alle" etwas entwickelt.

Jeder kann dem Forum weiterhelfen. Keiner ist so wichtig, dass er unersetzlich ist - dann kommt das Fachwissen eben von jemand anderen. So ist das hier, so ist das im Leben.

Gruß Jürgen
Meine GCAB Anleitungen unter "Step-by-Step / User helfen User"
z.B. "Dachverschluss wechseln","Video zum manuellen Öffnen" usw

Chevy
Lehrling
Beiträge: 28
Registriert: Sa 18. Apr 2015, 23:44
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: NCDR 1500 ins Handschuhfach ????

Beitrag von Chevy » Sa 19. Okt 2019, 01:50

Du hast es geschrieben, das Du schon geschraubt hast bevor manch andere hier geboren wurden. Sorry, was soll uns das sagen, außer "ich weiß es besser"?
Lies doch bitte den ganzen Satz, anstatt da irgendwas aus den Zusammenhang zu reißen.
Mich deswegen als hoffnungslosen Fall zu titulieren finde ich gewagt......ich schraube schon länger als manch andere geboren sind, kenne mich aber eher bei älteren Modellen aus und hinterfrage dort auch erstmal den Background ( Modell,Ausstattung,Vorhaben,geplante Wege).
Dort habe ich ganz klar festgestellt, das ich mich mit den älteren Modellen ( besser oder auch sehr gut auskenne als alles über Bj. 90). Zum D Kadett, Corsa A oder auch anderen Modellen der Achtziger kann ich bei vielen Problemen helfen. Sicherlich auch nicht bei allen, aber ich helfe gern, soweit ich kann.

Zum restlichen Text möchte ich nur sagen, das ich schon geschrieben hatte (lesen?) , das ich mich anscheinend aus Unwissenheit, schlecht ausgedrückt habe. Osiris hat sicherlich ein großes Wissen über diese Modell, allerdings haben wir ein wenig an einander vorbei gesprochen. Der Umbau mit Farbdisplay und "normalen Display" unterscheidet sich in diversen Punkten. Und tote Links bringen ein auch nicht weiter ( was nicht sein Fehler ist, wer kennt schon jeden Link).

Mein Admin hat als Motto : Beitrag lesen, verstehen, hineinversetzen und dann nach Möglichkeit helfen. Wobei das verstehen groß geschrieben ist.

Ich finde es sehr passend

Gesperrt

Zurück zu „[Astra G] Allgemein“