Motorkontrollleuchte jedes mal

Allgemeine Fragen und Antworten zum Astra G Cabrio
Mel
Routinier
Beiträge: 90
Registriert: Mo 4. Jun 2012, 15:29

Motorkontrollleuchte jedes mal

Beitrag von Mel » Mi 28. Aug 2019, 23:16

Mein Astra G Cabriolet läuft seit 3 Wochen schlecht. Vor 3 Wochen fing das so an:

Motorkontrollleuchte an...Auto geht aus wenn er zum stehen kommt - Fehler Zündkerzen.... ausgetauscht! Immer noch Leuchte an....wieder zum auslesen Zündspule. Kurzstrecke gefahren ohne Leuchte auf dem Rückweg wieder Leute an.....wieder Fehler ausgelesen Agr Ventil. Agr ausgewechselt. Probefahrt ...Leuchte wieder an! Fehler auslesen lassen.... 17 Fehler! Alle wurden sie gelöscht und er wurde Probe gefahren...12 Km ohne murren. Sollte mir mir übergeben werden und fuhr aus der Halle raus....Wieder Leuchte an ...wurde wieder ausgelesen..........irgendwas am Gaspedal.....ich werde bescheuert. Ein Teil ausgetauscht....und mein Auto hat direkt immer ein anderes Teil defekt.....das darf doch nicht wahr sein......suche Leidensgenosse ...oder Genossin. Spaß bei Seite ....wer hat sollche Erlebnisse....und wieso geht der Wagen aus wenn ich verkehrstechnisch halten muss......bei jedem Fehler?

Benutzeravatar
Itchigo
Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 08:11
Wohnort: Eisenach

Re: Motorkontrollleuchte jedes mal

Beitrag von Itchigo » Do 29. Aug 2019, 07:18

Ich bezweifle auch das Urplötzlich alles nach einander kaputt geht.

Mein Verdacht wäre das Steuergerät oder irgendwo ein Kabelbruch der beim stehen einen kurzen ins Steuergerät gibt.
Das würde sogar Sinn machen, da der Motor während der Fahrt in einer anderen Position ist und so das Kabel 'straff' gehalten wird.

Könnte ich mir zumindest vorstellen.

Bei unserem alten 307cc hatten wir das Problem, das der im Stand einfach aus gegangen ist und allgemein spontan schlecht lief.
Nach einer Orgie an Sensorentauschen und Kennfelder flashen haben wir fest gestellt, das der Stecker für die Lüftung in der Stoßstange korrodiert
war... Kontaktspay rein, und das Problem war behoben. Ich glaube zwar nicht, das der Stecker bei dir das Problem ist, aber vielleicht irgendwas in der Richtung.

Benutzeravatar
JR__
Graf
Beiträge: 4170
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 14:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: Motorkontrollleuchte jedes mal

Beitrag von JR__ » Do 29. Aug 2019, 08:10

Hi.

Denke auch das Steuergerät. Leider hast Du nicht geschrieben welcher Motor verbaut ist. Besonders das Simtec 71 vom 1,8l Motor (125PS) ist sehr anfällig für Kontaktfehler im (!) Steuergerät.

Wenn Du einen 2,2er fährst würde ich eher von Motorkabelbaum ausgehen.

Du schreibst: Zündspule - wurde die auch ausgetauscht? Die Zündspule ist auch bei allen Benzinern recht anfällig.

Gruß Jürgen
Meine GCAB Anleitungen unter "Step-by-Step / User helfen User"
z.B. "Dachverschluss wechseln","Video zum manuellen Öffnen" usw

Mel
Routinier
Beiträge: 90
Registriert: Mo 4. Jun 2012, 15:29

Re: Motorkontrollleuchte jedes mal

Beitrag von Mel » Do 29. Aug 2019, 13:46

Hallo ihr beiden.....

Das Steuergerät wurde schon mal vor 2 Jahren repariert. Letztes Jahr musste ich den Kurbel oder Nockenwellensensor tauschen hatte da natürlich auch das Steuergerät wieder in Verdacht dem war aber nicht so. Wieder eingeschickt...Fehlanzeige....alles Ok mit dem MSG Mein Auto hat den Motor 1,6 16 V Baujahr 2001. Nun zeigt er zwei Fehler im Bereich Gaspedalsensor an. Unwahrscheinlich für mich das die zweite Zündspule und das zweite Arg Ventil nach und nach zusammen kaputt gehen und nun was am Gasbedal ist. Sobald neue Teile verbaut sind geht direkt die Leuchte wieder an und sagt uns....das Teil ist jetzt auch dran. Das ich da Kopfkino habe ist klar.

Gruß Melanie

Benutzeravatar
Itchigo
Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 08:11
Wohnort: Eisenach

Re: Motorkontrollleuchte jedes mal

Beitrag von Itchigo » Do 29. Aug 2019, 14:03

Hallo Melanie,

also fällt das Steuergerät erstmal raus. Bleibt also irgendwo noch ein Kabelbruch/Kurzschluss im Kabelbaum, welcher dem
Steuergerät falsche Werte liefert.

Leider ist sowas auf deutsch gesagt beschissen zu finden. Als Informatiker würde ich so vorgehen und erstmal alles abklemmen und schauen obs dann läuft und Stück für Stück die Zusatzaggregate wieder dazu stecken, bis man die Fehlerursache gefunden hat. Aber vielleicht kennt einer der Pros hier doch ne einfachere Lösung.

Ständig alles Durchreparieren macht jedenfalls keinen Sinn in meinen Augen. Dann kannst du dir auch einen neuen für 3000€ kaufen der funktioniert :ka2:

Benutzeravatar
JR__
Graf
Beiträge: 4170
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 14:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: Motorkontrollleuchte jedes mal

Beitrag von JR__ » Do 29. Aug 2019, 14:29

Hier würde ich mit OPCOM an die Livedaten des MotorSTGs gehen. Hier sieht man was passiert - z.B. welche Daten vom Gaspedal kommen. Hier kann man auch einen Mitschnitt aufnehmen. So kann man sehen, wann das Signal warum auch immer ausfällt.

Als Ursache kann ich mir sonst Feuchtigkeit in den MotorSTG Steckern vorstellen, oder Probleme bei der bereits angesprochenen Masseleitung. Auch das Massekabel von der Batterie geht gerne mal kaputt, und die Spannung am Motor fängt an sich ständig zu verändern. Das wiederum würde man mit einem Voltmeter oder auch in den Livedaten im OPCOM sehen...

Gruß Jürgen
Meine GCAB Anleitungen unter "Step-by-Step / User helfen User"
z.B. "Dachverschluss wechseln","Video zum manuellen Öffnen" usw

Benutzeravatar
ulf.m
Profi
Beiträge: 406
Registriert: Di 26. Mär 2019, 15:25
Wohnort: Hagen im Bremischen

Re: Motorkontrollleuchte jedes mal

Beitrag von ulf.m » Do 29. Aug 2019, 18:17

Moin,das dicke Massekabel vom Motor zur Karosserie überprüfen,evtl. Anschlüsse oxydiert,alle anderen Kabelstecker und Verbindungen mal mit Kriechöl(wenn es das noch gibt)einsprühen,oder "Allheilmittel" WD 40.MFG Ulf.
Astra F - Cab forever and only.(und natürlich mein Oldie:BMW 2000 CS Bj.: 66)

Mel
Routinier
Beiträge: 90
Registriert: Mo 4. Jun 2012, 15:29

Re: Motorkontrollleuchte jedes mal

Beitrag von Mel » Do 29. Aug 2019, 21:50

Hallo Jürgen, Ulf und Itech,

Das ist so lieb das ihr mich unterstützt. Nein reinstecken reinstecken....und nicht mal 800 Meter bis nach Aldi....geht gar nicht. Habe jetzt mein Schweller lackieren lassen die Türen von innen kommen noch..hat der Lackierer vergessen....weil blättert ab und Brämssättel in blau will ich auch noch machen lassen.

Ich werde Morgen denen in der Werkstatt Eure Gedankengänge mal übermitteln.....

Morgen ist der Termin und da wollen die was durchmessen?

Lg Katharina Melanie (Mel)

Benutzeravatar
JR__
Graf
Beiträge: 4170
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 14:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: Motorkontrollleuchte jedes mal

Beitrag von JR__ » Fr 30. Aug 2019, 08:15

Hallo Mel.

Sorry, wenn es jetzt abgedroschen klingt: Wer nicht selbst machen kann, muss leider zahlen. So ein Fahrzeug braucht Pflege und Wartung - und mit dem Alter kommen auch reichlich "Zipperlein".

Für einen Bastler stellt sich die Frage eher selten - aber für Dich dürfte die Frage essentiell sein: Wieviel bist Du noch bereit in das Auto zu stecken?

Gerade beim Dach bist Du schnell wegen Verschlussdefekten oder Hydraulikschlauchplatzern schnell in hohen dreistelligen oder gar in vierstelligen Eurobeträgen.

Meine bisherigen Erfahrungen mit Werkstätten sind dabei sehr ernüchternd: Den meisten Mechanikern fehlt es an Erfahrung, weshalb dann auch nur auf Kosten des Kunden solange getauscht wird, bis alles wieder funktioniert. Ich befürchte bei Dir könnte auf das gleich hinauslaufen.

Vielleicht wäre es besser jemanden in der Nähe zu suchen der Dir helfen kann, oder die Reißleine ziehen - und auf etwas neueres umsatteln...

Gruß Jürgen
Meine GCAB Anleitungen unter "Step-by-Step / User helfen User"
z.B. "Dachverschluss wechseln","Video zum manuellen Öffnen" usw

Benutzeravatar
virtuellerfreund
Großmeister
Beiträge: 2378
Registriert: Sa 7. Mai 2011, 14:29
Wohnort: ME

Re: Motorkontrollleuchte jedes mal

Beitrag von virtuellerfreund » Fr 30. Aug 2019, 18:06

Hallo MEL,

versuche es doch einmal im reinen Astra G Forum, es ist aber auch nicht abwegig
im Opel-Turbo Forum einmal nachzufragen.
Da sitzen Leute mit Erfahrung :)

BG
Andreas
Biete:
:pfeil: Automatikmodul Dachschalter für ASTRA G,
Reparatur Dachsteuergerät ASTRA G,
Anfragen bei Dachproblemen:

virtuellerfreund@hotmail.com

Antworten

Zurück zu „[Astra G] Allgemein“