Unfall mit 140

Allgemeine Fragen und Antworten zum Astra G Cabrio
Trinal
Member
Beiträge: 74
Registriert: Di 3. Jul 2018, 12:12

Re: Unfall mit 140

Beitrag von Trinal » Di 23. Okt 2018, 10:15

Funktioniert einwandfrei habe da ja auch die benzinpumpe getestet.Alles was man ohne laufenden Motor testen kann geht.

Der Fehler mit dem rpm Sensor kann ja aber nichts mit dem Kurbelwellensensor zu tun haben, das würde doch die mkl alarmieren oder?hatte zwischendurch einmal im bc die Meldung wegen Bremsbelägen, die sind aber iO und die meldung kam nur einmal.

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3230
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: Unfall mit 140

Beitrag von JR__ » Di 23. Okt 2018, 10:53

Man ist das vertrackt...

Immerhin sieht Deine Boardspannung gut aus - beim Anlassen zuckt die Anzeige nicht einmal. Grundsätzlich gehe immer nach dem gleichen Muster bei solchen Fehler ran: Hat der Motor Zündfunke? Bekommt der Motor Sprit? Bekommt der Motor Luft? Und: Ist die Kompression ok. Beim Abarbeiten dieser Punkte kommt man eigentlich immer an die Fehlerquelle.

Was mich irre macht: Was hat sich geändert zum Status "Motor läuft, aber ohne Spannung durch Steuerkettenspanner" :?: :ka2:

Du solltest Dir ein Kompressionsmesser anschaffen. Die einfachen kosten nicht die Welt - und zeigen Dir die Kompression mit ausreichender Genauigkeit:

Ich habe diesen (15€):
https://www.ebay.de/itm/KFZ-Auto-Motorr ... 3214163385

Der würde auch schon reichen (12€):
https://www.ebay.de/itm/3tlg-Kompressio ... 2844908213

Als einfachen Test könntest Du mit einer zweiten Person die Kompression feststellen, indem einer den Anlasser betätigt und der andere mit der Hand feststellt ob es aus dem Auspuff drückt und ob es am Ansaugrohr saugt...

Danach würde ich die Einspritzleiste ausbauen, und schauen ob Benzin aus den Einspritzdüsen sprüht.

Ist das alles gegeben, musst Du die Zündbrücke mit Zündkerzen ausbauen, und testen ob auf allen Zündkerzen ein Funke anliegt (unbedingt die Kerzengewinde aus Masse legen)...

Ist das alles ok muss das Auto laufen - außer Du hast Diesel getankt :no2:
Meine GCAB Anleitungen:
- Kunststoffklotz im Dachverschluss wechseln
- Video: Manuelles Öffnen&Schließen
- Aktoren & Sensoren (Pins)

Trinal
Member
Beiträge: 74
Registriert: Di 3. Jul 2018, 12:12

Re: Unfall mit 140

Beitrag von Trinal » Di 23. Okt 2018, 11:13

Das ist halt der Punkt, als ich den Spanner richtig gemacht habe habe ich im prinzip nichts an elektronik ab gemacht ausser Batterie und Zündverteiler.

Kerzen habe ich nur die vom ersten Zylinder getestet und die ging.Beim anlassen riecht man auch leicht Sprit und wie gesagt die pumpe ist erfolgreich getestet.Luft sollte er auch haben.Hatte nur den Filterkasten und die Motorentlüftung ab und da ist auch nichts verstopft. Werde ich trotzdem sicherheitshalber nochmal demontieren.
15 euro für den kompressionstester werde ich noch investieren.....teste aber gleich noch so.....

Laut opcom beträgt die Kühlwasser temperatur 70° und die fan relais lassen sich beide nicht testen bzw passiert nichts.

Die klima hat wohl auch probleme aber die hat mit dem starten ja nichts zu tun

*edit* saugen konnte ich nicht feststellen, geht aber auch gerade Wind aber aus dem Auspuff drückt es definitiv raus. Also wäre kompression da

Gerrit79
Senior Member
Beiträge: 413
Registriert: So 17. Sep 2006, 02:29

Re: Unfall mit 140

Beitrag von Gerrit79 » Di 23. Okt 2018, 11:49

Kühlwassertemperatur bei 70 Grad? Obwohl kalt? Gibt das MSG irgendwelche Fehler aus?
Mir kommt das irgendwie sehr bekannt vor. :roll

Was bedeutet Klima-Probleme? Läuft der Klima-Lüfter einfach so?

Trinal
Member
Beiträge: 74
Registriert: Di 3. Jul 2018, 12:12

Re: Unfall mit 140

Beitrag von Trinal » Di 23. Okt 2018, 21:25

Ka was mir das erste sagen soll, den Sensor hatte ich ab da ich ja den Unfall hatte und deshalb die Front ab hatte.
Bild

Und da sind die 70°ob das die aktuelle Temperatur sein soll weiß ich nicht
Bild

Mein Klima Kondensator ist auch schwer mitgenommen, funktionierte aber die ganze zeit noch einwandfrei. Ohne den Unfall hätte ich das nie gemerkt. Dicht ist auch alles noch. Lüfter lief auch immer unauffällig.
Msg meldet keine Fehler, Mkl funktioniert auch, meldet sich aber auch nicht.

Habe keine Idee warum der nicht starten will.

Zeit für nen Voodoo Priester.

Brainny
Senior Member
Beiträge: 314
Registriert: Di 26. Sep 2017, 16:57

Re: Unfall mit 140

Beitrag von Brainny » Mi 24. Okt 2018, 05:27

Oder Zeit für was neues, bevor es richtig ins Geld geht

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3230
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: Unfall mit 140

Beitrag von JR__ » Mi 24. Okt 2018, 07:48

Naja, Voodoo brauchst hier sicher nicht ;)

Ich habe ja schon geschrieben, wie man an das Problem rangeht. Bitte messe die Kompression, prüfe ob alle Einspritzdüsen arbeiten und ob alle Zündkerzen funken...

@Brainny:
Trinal hatte geschrieben, dass er am Cabrio lernen möchte um die Kette am Zafira (Familienauto) zu wechseln.

Gruß Jürgen
Meine GCAB Anleitungen:
- Kunststoffklotz im Dachverschluss wechseln
- Video: Manuelles Öffnen&Schließen
- Aktoren & Sensoren (Pins)

Trinal
Member
Beiträge: 74
Registriert: Di 3. Jul 2018, 12:12

Re: Unfall mit 140

Beitrag von Trinal » Do 25. Okt 2018, 10:25

JR__ hat geschrieben:
Mi 24. Okt 2018, 07:48
@Brainny:
Trinal hatte geschrieben, dass er am Cabrio lernen möchte um die Kette am Zafira (Familienauto) zu wechseln.
Das ist so aber nur die hakbe wahrheit......ich hätt meinen asti schon gern wieder auf der strasse :,(

Hatte arbeitsbedingt gestern keine zeit.heute gehts weiter.

Zündkerzen alle raus, sauber gemacht, versucht zu starten, kerzen wieder raus. Kein Öl dran, riechen alle nach Sprit. Benzinleitung entlüftet, Luft zufuhr getestet.

Keine Verbesserung.
Jetzt versuch ich so einen Kompressionstester zu organisieren.Habe aber ka wie ich damit die Kompression auf den einzelnen Zylindern testen soll.

Ein Indiz hätte ich noch, jedesmal wenn das Auto einen Tag unberührt steht zündet er beim ersten anlassen auf dem ersten Zylinder. Aber dann ist Schluss.

mistery
Member
Beiträge: 191
Registriert: Do 18. Jun 2015, 23:56

Re: Unfall mit 140

Beitrag von mistery » Do 25. Okt 2018, 14:13

Ich habe die letzten Beiträge hier nur überflogen aber besteht der Fehler mit dem Fehlenden Signal vom Kurbelwellensensor noch? Wenn ja braucht man sich nicht wundern. Ohne den startet der Motor selbstverständlich nicht.

Trinal
Member
Beiträge: 74
Registriert: Di 3. Jul 2018, 12:12

Re: Unfall mit 140

Beitrag von Trinal » Do 25. Okt 2018, 14:42

Ja ist das denn ein Fehler vom Kurbelwellensensor?Weil weder MKL leuchtet noch spuckt Opcom Fehler beim Motor aus.Habe ja nur den Fehler bei der Motor Kühlung das er kein RPM Signal bekommt.Ist das der Kurbelwellensensor?

Ich hatte den ausgeschlossen weil wie gesagt keine MKL(die habe ich natürlich auf Funktion überprüft)

Antworten

Zurück zu „[Astra G] Allgemein“