Unfall mit 140

Allgemeine Fragen und Antworten zum Astra G Cabrio
Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3230
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: Unfall mit 140

Beitrag von JR__ » Mo 22. Okt 2018, 18:53

Kannst du die Kompression messen? Nicht dass die Kette durch gerutscht ist...
Meine GCAB Anleitungen:
- Kunststoffklotz im Dachverschluss wechseln
- Video: Manuelles Öffnen&Schließen
- Aktoren & Sensoren (Pins)

Trinal
Member
Beiträge: 74
Registriert: Di 3. Jul 2018, 12:12

Re: Unfall mit 140

Beitrag von Trinal » Mo 22. Okt 2018, 19:05

Ich wüsste nicht wie und werkzeug habe ich für sowas auch nicht. Habe heute ja nur den Spanner raus und wieder rein. Gestern ist er ja angesprungen und da hatte die Kette bei ausgebautem Spanner nicht genug spiel um ein Glied weiter zu rutschen. Und als ich zu gemacht habe war auch alles auf spannung. Der Motor sollte doch auch anspringen wenn die Kette eins verrutscht oder? Nur wenn sie ab ist sollte er doch aus bleiben.

Ich werd ihn wohl jetzt nochmal auf machen müssen. Brauch das Auto morgen.....

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3230
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: Unfall mit 140

Beitrag von JR__ » Mo 22. Okt 2018, 20:16

Problematik ist es halt wenn die Ventile beim Komprimieren nicht ganz geschlossen sind. ohne Kompression, keine Zündung :ka:

Ohne Werkzeug bleibt leider dir nichts anderes übrig als die steuerkette neu aufzusetzen, wenn du keine andere Fehler eingebaut hast. Stecker am Motorsteuergerät sind alle richtig eingesteckt? Sicherungen sind alle in Ordnung?

Gruß Jürgen
Meine GCAB Anleitungen:
- Kunststoffklotz im Dachverschluss wechseln
- Video: Manuelles Öffnen&Schließen
- Aktoren & Sensoren (Pins)

Trinal
Member
Beiträge: 74
Registriert: Di 3. Jul 2018, 12:12

Re: Unfall mit 140

Beitrag von Trinal » Mo 22. Okt 2018, 21:14

Gerade nochmal demontiert(geht echt flott beim 4. mal) und ich habe es wohl gefunden..... die gute Nachricht vorweg meiner Kette gehts gut. Das hat scheinbar geklappt.
Die schlechte Nachricht ist das der Drehzahlsensor wohl das zeitliche gesegnet hat.
Gelegentlich spuckt er auch einen Fehler aus das er die Temperatur der kühl Flüssigkeit nicht lesen kann.

Aaaaaber ist der rpm sensor der grund warum er nicht anspringt?

Zündkerzen gehn,kette ist in Ordnung, Benzin bekommt er auch.Anlasser funzt auch.

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3230
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: Unfall mit 140

Beitrag von JR__ » Di 23. Okt 2018, 06:02

Kannst Du ein Foto vom Drehzahlsensor machen? Kann mir nichts darunter vorstellen. Oder meinst Du die Drehzahlsensoren, die zur Bremse gehören? Oder den OT Geber? Letzteres ist absolut nötig für eine Zündung. Die Bremse hat dagegen null mit der Zündung zu tun.

Drehzahlsensoren kenne ich sonst nur von Dieselmotoren...

Was heißt: Der Kette geht es gut? Du hast sie neu aufgesetzt, aber der Motor zündet weiter nicht?

Kühlwassertemperatur wird unregelmässig ausgelesen? Beim Anlassen? Könnte auf ein Kabelproblem im Motorkabelbaum hindeuten. Oder hast Du vielleicht Pins am Motorsteuergerät beim Stecker einstecken verbogen?

Gruß Jürgen
Meine GCAB Anleitungen:
- Kunststoffklotz im Dachverschluss wechseln
- Video: Manuelles Öffnen&Schließen
- Aktoren & Sensoren (Pins)

Trinal
Member
Beiträge: 74
Registriert: Di 3. Jul 2018, 12:12

Re: Unfall mit 140

Beitrag von Trinal » Di 23. Okt 2018, 07:48

Habe gestern nochmal auf ot gestellt und gedreht und die kette ist richtig drauf.Dreht sich alles vernünftig und ist alles auf Spannung.
Der Fehler ist bei engine cooling modul: "12 no engine rpm signal" und ich gehe jetzt davon aus das es dieses Teil ist"Drehzahl-Sensor Art.-Nr.: 550571"
In der selben Abteilung kommt auch gelegentlich "168: engine cooland no signal"

Pins verbogen ist unwahrscheinlich.habe nur die batterie abgeklemmt und die Zündbrücke abgebaut.Die restlichen Stecker habe ich nicht angefasst.Die Sicherungen im Motorraum sind auch alle intakt.

Gerrit79
Senior Member
Beiträge: 413
Registriert: So 17. Sep 2006, 02:29

Re: Unfall mit 140

Beitrag von Gerrit79 » Di 23. Okt 2018, 08:20

Guten Morgen,

klingt für mich eher nach einem Problem mit dem Motor-Kühlmodul an sich. Vielleicht ist das ja defekt. Wäre jedenfalls nicht das Erste.

Trinal
Member
Beiträge: 74
Registriert: Di 3. Jul 2018, 12:12

Re: Unfall mit 140

Beitrag von Trinal » Di 23. Okt 2018, 08:27

Wichtig ist ja gerade erstmal ob das die Ursache fürs nicht anspringen ist. Gerade hatte ich auf einem Zylinder ne zündung, war aber direkt wieder weg. Dieses Auto........

Trinal
Member
Beiträge: 74
Registriert: Di 3. Jul 2018, 12:12

Re: Unfall mit 140

Beitrag von Trinal » Di 23. Okt 2018, 09:57

Aus purer Verzweiflung noch ein Video vom Starten, vielleicht fällt euch ja was auf das ich übersehen habehttps://youtu.be/uaw5miKTuYs
Und ein Bild der Fehler
Bild

Gerrit79
Senior Member
Beiträge: 413
Registriert: So 17. Sep 2006, 02:29

Re: Unfall mit 140

Beitrag von Gerrit79 » Di 23. Okt 2018, 10:07

Habe gerade mal geschaut und siehe da: die gleichen Fehlercodes hatte ich als das MSG defekt war. Kommst du mit dem OP-Com rein und kannst auslesen? Das war bei mir nämlich nicht möglich.

Antworten

Zurück zu „[Astra G] Allgemein“