Batterie

Allgemeine Fragen und Antworten zum Astra G Cabrio
Antworten
Brainny
Senior Member
Beiträge: 288
Registriert: Di 26. Sep 2017, 16:57

Batterie

Beitrag von Brainny » Mi 15. Nov 2017, 23:58

Hi

nachdem nun der Winter einmarsch hält,und meine Batterie langsam aber sicher gewechselt werden muss,wollte ich euch mal fragen,ob die größen ab 72Ah wirklich ins 2.2 Cab passen.

Jürgen hatte ja mal ne 102/04Ah batt drin....aber das ist ne Geschichte für sich :D

Momentan hab ich eine Originale Opel 60Ah mit den Maßen B/H/L 173,175,243

Die 72 Ah Batterie/n hat die Maße B/H/L 175,175,278

Breite/Höhe passen ja,bis auf winzige abweichungen.Bei der länge bin ich aber etwas Skeptisch.Es sind zwar "nur" 3,5cm,aber wie ich das so kenne : Man bestellt,laut Liste passt es,ist minimal größer,es kommt an und will es Einbauen,und passt dann doch nicht rein :D

Passen die Maße nun,wenn ja,muss ich irgendetwas an der Bodenleiste/befestigung ändern oder einen anderen Batterieschutz besorgen?

Benutzeravatar
Osirus
Posting Freak
Beiträge: 7149
Registriert: So 23. Jan 2005, 17:47
Wohnort: im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
Kontaktdaten:

Beitrag von Osirus » Do 16. Nov 2017, 09:49

Schau doch einfach unter die Haube und mess die Schale?

Welchen Batterieschutz meinst du?
Die Polkappe ist an einer Batterie dran, das "Verhüterli" kann man auch weglassen.
„Dem Ingeniör ist nix zu schwör!“

Brainny
Senior Member
Beiträge: 288
Registriert: Di 26. Sep 2017, 16:57

Beitrag von Brainny » Do 16. Nov 2017, 17:04

Original von Osirus
Schau doch einfach unter die Haube und mess die Schale?

drunter geschaut hab ich,gemessen nicht.Eine Schale ist mir ehrlich gesagt gar nicht aufgefallen,alles was ich bisher in der Hand hatte,war das unten Aufgeführte.Ich schau aber nachher/am Wochenende mal.

Welchen Batterieschutz meinst du?
Die Polkappe ist an einer Batterie dran, das "Verhüterli" kann man auch weglassen.
Ich meine den Schutz in Form von dieser Schwarzen Verpackung zum zu Knöpfen (Kälteschutz?)/Batterietasche oder wie auch immer ^^.Dieser wäre nicht lang genug,aber den kann man ja größer besorgen "falls nötig".Hatte die Batterie bis jetzt noch nie draußen,weis also nicht wies drunter ausschaut.

MikeTNT
Senior Member
Beiträge: 737
Registriert: Mo 22. Okt 2012, 13:36

Beitrag von MikeTNT » Mo 15. Jan 2018, 13:49

Den Kälteschutz kannst du dir sparen. Solange aktiv keine Wärme zugefügt wird, bringt der Kälteschutz nicht wirklich etwas, wenn der Wagen über Nacht eh komplett abkühlt.

Bezüglich 72Ah: Ist das nicht Standard? (zumindest bei meinem z22se scheint dies der Fall zu sein). Ich muss diese Saison auch eine neue Batterie kaufen. Da ich Varta gut finde und die NoName-Batterie nach 5 Jahren schrott ist, nehme ich dieses Mal die Varta E43 Blue Dynamic 58372 72 Ah, 680 A. (278 x 175 x 175 mm laut Beschreibung). Da man etwas Spielraum in Höhe und Breite hat, sollt diese Batterie passen (zumindets beim z22se).

Brainny
Senior Member
Beiträge: 288
Registriert: Di 26. Sep 2017, 16:57

Beitrag von Brainny » Mo 15. Jan 2018, 15:27

Original von MikeTNT
Den Kälteschutz kannst du dir sparen. Solange aktiv keine Wärme zugefügt wird, bringt der Kälteschutz nicht wirklich etwas, wenn der Wagen über Nacht eh komplett abkühlt.

Bezüglich 72Ah: Ist das nicht Standard? (zumindest bei meinem z22se scheint dies der Fall zu sein). Ich muss diese Saison auch eine neue Batterie kaufen. Da ich Varta gut finde und die NoName-Batterie nach 5 Jahren schrott ist, nehme ich dieses Mal die Varta E43 Blue Dynamic 58372 72 Ah, 680 A. (278 x 175 x 175 mm laut Beschreibung). Da man etwas Spielraum in Höhe und Breite hat, sollt diese Batterie passen (zumindets beim z22se).
nein ist nicht Standard.Standard in meinem wäre laut Liste 66Ah, drin war eine 60Ah.

Ich hab den Schutz drin, und lass ihn da auch.Ich hab aufgrund meiner Verreckten Lima, derzeit eine Energizer drin.

Mit der 72Ah hat man noch reichlich Platz.Ich denke, dass mindestens die 74Ah + 1-2 Nummern größer reingehen würde.

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3123
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Beitrag von JR__ » Mo 15. Jan 2018, 15:53

Ich hatte zum Fahren ohne Lima eine 105Ah Batterie drin. Die passt aber nicht wirklich, ich bekam die Motorhaube nicht zu :D
Meine GCAB Anleitungen:
- Kunststoffklotz im Dachverschluss wechseln
- Video: Manuelles Öffnen&Schließen
- Aktoren & Sensoren (Pins)

Benutzeravatar
virtuellerfreund
Posting Freak
Beiträge: 2161
Registriert: Sa 7. Mai 2011, 13:29
Wohnort: ME

Beitrag von virtuellerfreund » Mo 15. Jan 2018, 17:19

Habe kürzlich eine 72AH verbaut, viel Spielraum ist dann von seiten der Wanne nicht mehr.
Kommt aber auch ein wenig auf den Hersteller an.
Bei mir war es eine Varta für 84€ :thumb:
Biete:
:pfeil: Automatikmodul Dachschalter für ASTRA G,
Reparatur Dachsteuergerät ASTRA G,
Anfragen bei Dachproblemen:

virtuellerfreund@hotmail.com

Brainny
Senior Member
Beiträge: 288
Registriert: Di 26. Sep 2017, 16:57

Beitrag von Brainny » Mo 15. Jan 2018, 18:33

Original von JR__
Ich hatte zum Fahren ohne Lima eine 105Ah Batterie drin. Die passt aber nicht wirklich, ich bekam die Motorhaube nicht zu :D
Du musst es ja aber auch immer Übertreiben :D

Antworten

Zurück zu „[Astra G] Allgemein“