Probleme Vollautomatisches Verdeck

Allgemeine Fragen und Antworten zum Astra G Cabrio
Astra Cabrio 58
Member
Beiträge: 113
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:53

Beitrag von Astra Cabrio 58 » Mo 28. Aug 2017, 20:00

Ja, mache ich morgen Abend nach Feierabend. Muss jetzt ins Bett. um 4 klingelt der Wecker.

Astra Cabrio 58
Member
Beiträge: 113
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:53

Beitrag von Astra Cabrio 58 » Mo 28. Aug 2017, 20:29

@Rstwo

Wer sagt, ich hätte Probleme, Funksender anzulernen? Offensichtlich sprichst du hier meinen anderen Thread "Funkfernbedienung programmieren" an.

Dort habe ich explizit auf folgendes hingewiesen:
"Hier geht es um die reine Funkfernbedienung für die ZV. Also bitte keine Antworten, welche mit dem Anlernen oder der Programmierung des Transponders zu tun haben".
Dort ging es also um das Programmieren einer ZV-Fernbedienung und nicht um das Anlernen derselben.

Ich frage mich wirklich, wozu ich diesen Satz darunter gesetzt habe, wenn den doch jeder ignoriert und die Antworten immer und immer und immer wieder auf das Anlernen (Synchronisieren) ausrichten. Das ist mir hier im Forum schon sehr oft unter gekommen.

Antworten, wie die, von "virtuellerfreund" beziehen sich auf das Problem und machen Sinn.

Benutzeravatar
Osirus
Posting Freak
Beiträge: 7157
Registriert: So 23. Jan 2005, 17:47
Wohnort: im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
Kontaktdaten:

Beitrag von Osirus » Mo 28. Aug 2017, 21:41

Original von Astra Cabrio 58
@Rstwo

Wer sagt, ich hätte Probleme, Funksender anzulernen? Offensichtlich sprichst du hier meinen anderen Thread "Funkfernbedienung programmieren" an.

Dort habe ich explizit auf folgendes hingewiesen:
"Hier geht es um die reine Funkfernbedienung für die ZV. Also bitte keine Antworten, welche mit dem Anlernen oder der Programmierung des Transponders zu tun haben".
Dort ging es also um das Programmieren einer ZV-Fernbedienung und nicht um das Anlernen derselben.

Ich frage mich wirklich, wozu ich diesen Satz darunter gesetzt habe, wenn den doch jeder ignoriert und die Antworten immer und immer und immer wieder auf das Anlernen (Synchronisieren) ausrichten. Das ist mir hier im Forum schon sehr oft unter gekommen.

Antworten, wie die, von "virtuellerfreund" beziehen sich auf das Problem und machen Sinn.
Du hast die Probleme und scheinst die Unterschiede auch selbst nicht zu kennen?!
Rstwo hat jedenfalls in dem Zusammenhang nie von den WFS-Transpondern gesprochen.
Scheinbar verstehst du nicht, dass neue Funksender mit der ZV / DWA "verheiratet" werden müssen, wohingegen Funksender, die dem Fahrzeug schon bekannt sind, nur ggf. neu synchronisiert werden müssen.

Es gibt also 3 "Sachen" mit dem Schlüssel
1. Transponder zusammen mit Wegfahrsperre (WFS), kleines schwarzes eckiges Teil im Schlüssel, hat nichts mit der Funk-ZV zu tun.
2. Funksender im Schlüssel, muss – wenn neu – bei ZV / DWA angemeldet werden
3. Funksender im Schlüssel, muss nach Batteriewechsel mit ZV / DWA synchronisiert werden.
„Dem Ingeniör ist nix zu schwör!“

Astra Cabrio 58
Member
Beiträge: 113
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:53

Beitrag von Astra Cabrio 58 » Di 29. Aug 2017, 06:39

Rstwo hat jedenfalls in dem Zusammenhang nie von den WFS-Transpondern gesprochen.
Das habe ich auch nicht behauptet.

1. Transponder zusammen mit Wegfahrsperre (WFS), kleines schwarzes eckiges Teil im Schlüssel, hat nichts mit der Funk-ZV zu tun.
Das weiß ich.

2. Funksender im Schlüssel, muss – wenn neu – bei ZV / DWA angemeldet werden.
Sorry, dassich mich falsch ausgedrückt habe. Es heißt also Anmelden und nicht Programmieren.

3. Funksender im Schlüssel, muss nach Batteriewechsel mit ZV / DWA synchronisiert werden.
Auch das weiß ich.

Ich wollte lediglich wissen, ob ich eine gebrauchte FB an meinem FZG "anmelden" kann und woran ich erkenne, ob so ein Teil mit meinem FZG kompatibel ist, da keine Hersteller auf den Sendern zu finden sind.
Aber jetzt mal ganz ehrlich. Was hat der Spruch in Bezug auf mein Schlüsselproblem hier bei meinem Dachproblem zu suchen. Ich hatte hier angefragt, weil ich offensichtlich zu blöd (alt) bin, um das selbst heraus zu finden. Wäre das nicht so, bräuchte ich nicht um Hilfe zu bitten. Oder sehe ich das falsch?
Ich habe KFZ-Mechaniker gelernt, aber zu dieser Zeit gab es noch so gut wie gar keine Elektronik an den Fahrzeugen und ich bin 30 Jahre aus dieser Branche heraus. Sorry, dass ich mit solchen Problemen nicht klar komme. Asche auf mein Haupt.

Rstwo
Senior Member
Beiträge: 469
Registriert: Di 12. Jul 2011, 17:27

Beitrag von Rstwo » Di 29. Aug 2017, 08:08

Hier geht es ja ab :D

Ich habe gleich zu Anfang geschrieben Bosch Sender -> Halbautomatisches Verdeck.
Darauf antwortest du das du Bosch brauchst, ergo muss ich davon ausgehen das dein Fahrzeug eine normale ZV besitzt und eben Halbautomatisches Verdeck. Rückfragen beantworte ich dann eben passend zu diesem Fall.

Nun lesen ich ein Problem im vollautomatischen Verdeck Thread von jemanden wo ich davon ausgehe das halbautomatisch verbaut ist. Da frage ich eben nach, bevor die suche in die falsche Richtung geht.

Aber egal ich bin raus. :rolleyes:

Astra Cabrio 58
Member
Beiträge: 113
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:53

Beitrag von Astra Cabrio 58 » Di 29. Aug 2017, 08:50

Na ja, anhand der Fotos und der Tatsache, dass ich keine DWA habe, würde ich halt auf Bosch tippen.

Astra Cabrio 58
Member
Beiträge: 113
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:53

Beitrag von Astra Cabrio 58 » Di 29. Aug 2017, 18:05

Dach öffnen ohne und mit Hilfe:

https://drive.google.com/file/d/0B7LvAj ... sp=sharing

Dach schließen vorne:

https://drive.google.com/file/d/0B7LvAj ... sp=sharing


Das ist das erste Mal, dass ich Dateien bereitstelle. Hoffe das funktioniert.

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3184
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Beitrag von JR__ » Mi 30. Aug 2017, 05:48

Ohne mir die Mühe zu machen, zu verstehen warum über DWA, Transponder und ZV diskutiert wurde:

Auf den Videos würde ich auf die Spannbänder tippen. Die Dachspitze kommt nicht hoch genug, damit die Hydraulik das Dach zurückziehen kann - ebenso beim Schließen das Knallen Dachrahmen.

Was man an den Spannbändern macht, kann ich leider nicht sagen da ich hier noch nicht dran war.
Meine GCAB Anleitungen:
- Kunststoffklotz im Dachverschluss wechseln
- Video: Manuelles Öffnen&Schließen
- Aktoren & Sensoren (Pins)

Astra Cabrio 58
Member
Beiträge: 113
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:53

Beitrag von Astra Cabrio 58 » Mi 30. Aug 2017, 08:00

Die Spannbänder sind schon seit 2 Jahren abgerissen. Aus diesem Grund und weil dadurch Verdeck an mehreren Stellen beschädigt ist, suche ich ein bezahlbares, neues Gebrauchtes. Bisher hat das Dach immer funktioniert.

Benutzeravatar
virtuellerfreund
Posting Freak
Beiträge: 2168
Registriert: Sa 7. Mai 2011, 13:29
Wohnort: ME

Beitrag von virtuellerfreund » Mi 30. Aug 2017, 08:41

Also ich würde erst einmal das Dachgestänge
komplett mit Öl versorgen, dass läuft sehr schwergängig,
man hört es aber auch. Nicht vergessen vorne den Spindelantrieb
nebst Mechanik.
Unter Umständen reicht es aber auch, die beiden Kugelköpfe an den seitlichen Stangen
der vorderen Verdeckmechanik um ein paar Umdrehungen zu verstellen.
Interessant ist das man die Bänder anscheinend nicht benötigt.
Biete:
:pfeil: Automatikmodul Dachschalter für ASTRA G,
Reparatur Dachsteuergerät ASTRA G,
Anfragen bei Dachproblemen:

virtuellerfreund@hotmail.com

Antworten

Zurück zu „[Astra G] Allgemein“