Lenkrad Omega B

Gast

Lenkrad Omega B

Beitrag von Gast »

http://i22.ebayimg.com/04/i/000/c0/98/47bd_1.JPG
Stammt aus nem Omega B BJ 98.
Passt das ding auch ins cab??
Cabrioman hat so was ähnliches ja verbaut.
So wie ich das seh ist die aufnahme ähnlich der vom cab.

Und bevor wider jemand schreit, ich hab die suche benuzt, ohne ergebniss.

Gast

RE: Lenkrad Omega B

Beitrag von Gast »

Ich glaube es passt.

Gast

Beitrag von Gast »

NA dann werd ich mich nochmal nach sowas umschauen :rolleyes:
Leider wkam die antwort etwas zu spät:wand:

Mal schauen ob ich noch eins in der bucht finde.
Danke schon mal im voraus.

Gast

Beitrag von Gast »

Hi, ich habe eines im Calibra A vom Vectra B verbaut, das passt.



Ich habe ja auch ein Astra F Cabrio da, auch dort passt es, wenn du Interesse hat kannst du mir ja ne PN schreiben, ich könnte dir dann die umgebauten Teile gleich mitgeben, dann passt das Lenkrad gleich 1 zu 1 rein!

Du brauchst aber auch die hintere Kabeltrommel, die hat viel mehr Kabel drin glaube 4 statt 2

Gast

Beitrag von Gast »

Hi,

das Lenkrad wird passen, nur hat dieses eine Lenkradfernbedienung !

Da ist die Wickelspule eine andere. Wenn man sich aus zwei Kabelsätzen einen Adapter lötet, dann kann man das Kabel für die Lenkradfernbedienung nutzen.

Bild

OPEL
(Block C)
1= SCV - Speed Control Voltage / Geschwindigkeitsabhängige Lautstärkeregelung (bl/rt)
2= Lenkrad-Fernbedienung (bl/rt)
3= Tel. Mute
4= geschaltetes Plus (Kl. 15) (rt)
5= Steuerplus über Autoradio (Antenne) (rt/ws) und (gr zur LF)
6= Beleuchtung (Kl. 58D) (gr/ge)
7= Dauerplus (Kl. 30) (rt)
8= Masse (Kl. 31) (br)


Bild
Den Kabelbaum habe ich aus zwei Teilen gefertigt. Die Wickelfeder und die Anschlüsse für die Radiofernbedienung sind aus einem entsprechend ausgestatteten Vectra-B. Der Anschlussstecker (Pfeil) ist vom Astra-F. Es ist unbedingt wichtig diese "original" Teile von Opel zu verwenden, da die "Spezialstecker" beim trennen der Verbindung (Abziehen des Steckers) die Zündpille des Airbags mit einer Brücke kurzschließen ! Durch eine offene Leitung besteht die Gefahr, das durch eine Induktionsspannung der Airbag gezündet werden kann.
Mfg Hightower

Gast

Beitrag von Gast »

Ich habe in unserem Cabrio auch ein Lederlenkrad aus einem B Omega drinnen, passt soweit eigentlich ganz gut ;)
mfg

Gast

Beitrag von Gast »

Das mit der wickelfeder iss klar nur das mit dem Kurztschliessen hab ich jetzt nicht verstanden.
Ich mein die stecker vom Airbag.

Aber bevor ich den Airbag ausbaue warte ich eh immer einen Tag um sicher zu sein das wirklich keine spannung mehr da ist. ;)

Aber ich frier mir hier heute den a ab
Bin grad am Tempomat und BC nachrüsten:kalt: :kalt:

Gast

Beitrag von Gast »

Batterie abklemmen, Lichtschalter auf an, fertig.
Da reichen 5 Sekunden.

Mehr Stress muss man sich nicht machen. So leicht geht ein Airbag auch nicht los.

Vergiss das einfach mit dem Kurzschliessen. Nur gewissenhaft arbeiten mit abgeklemmter Batterie.

Gast

Beitrag von Gast »

Hi,
Das mit der Wickelfeder iss klar, nur das mit dem Kurzschliessen hab ich jetzt nicht verstanden.
Ich mein die Stecker vom Airbag.
In jedem Stecker vom Airbagsystem sind kleine Brücken, die beim Abziehen die Pin´s zum Airbag (Zündleitung) brücken. Das heiß, dass die beiden Adern zur Zündpille dann überbrückt (kurzgeschlossen) sind. Diese speziellen Stecker sind meist aus orangem oder gelben Kunststoff gefertigt.

Verwendet man nun einen anderen Stecker (Bau eines Adapters), der nicht speziell für die Zündleitung des Airbags ist, so kann es sein, das nach dem Abziehen dieses Steckers die Zündleitung offen ist. Hast Du nun das Pech eine statische Aufladung zu produzieren (Gewitter, Teppich usw.) kann es zu einer ungewollten Airbagzündung kommen.

Wie das eventuell ausgehen kann, das muss ich hier nicht weiter Erklären !
Das ist dann auch der Grund, warum Laien an sowas nicht spielen sollen !

Zwar hat blackmagic recht
Batterie abklemmen, Lichtschalter auf an, fertig.
Da reichen 5 Sekunden.

Mehr Stress muss man sich nicht machen. So leicht geht ein Airbag auch nicht los.
Aber man sollte wissen, wie das Airbagsystem funktioniert und wodurch der Airbag gezündet werden kann.

Und rein rechtlich darf man nur mit einem entsprechenden Lehrgang + Zertifikat an den Airbagsystemen arbeiten !


Mfg Hightower

Gast

Beitrag von Gast »

Ich sag mal auf enge normale Kleidung achten und sicher keinen Schafschurwollpulli tragen.

Obwohl ich nicht glaube das der auslösen würde.

Viel Angst wird geschürt damit das Werkstattarbeit bleibt.

Das schlimmste was mit passiert ist das ich mit dem Tech den Fehlercode löschen musste, weil ich ein paarmal den Airbag schon mit Batterie dran aus und eingebaut hab weil ich zu faul war das Radio neu zu programieren!

Nur nach so nem Umbau sollte der Airbag dann auch gehen, weil testen kannst du den nicht!

Antworten

Zurück zu „Bis 2018: [Astra F] Zubehör“