Werde wohl nächstes Jahr "fremd gehen" ...

In diesem Forum kann über alle anderen Cabrios (auch Nicht-Opels) gesprochen werden. Fahrer von Fremdfabrikaten sind gerne willkommen ;-)
Benutzeravatar
virtuellerfreund
Idol
Beiträge: 730
Registriert: Sa 7. Mai 2011, 14:29
Wohnort: ME
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Werde wohl nächstes Jahr "fremd gehen" ...

Beitrag von virtuellerfreund »

Was meinst Du mit Scheiben festfrieren Andrea?

@Günter warum entlädst und lädst Du die Batterie, damit treibst Du doch nur einen unnötigen chemischen Prozess an.
Besorge Dir lieber ein intelligentes Ladegerät, das bleibt angeschlossen über den Zeitraum wo du die Batterie
nicht benötigst.
Die Batterie wird dann in regelmäßigen Zeiträumen mit Burstimpulsen versorgt es ist das beste was Du für die Batterie machen kannst.
Biete:
:pfeil: Automatikmodul Dachschalter für ASTRA G,
Reparatur Dachsteuergerät ASTRA G,
Anfragen bei Dachproblemen:

virtuellerfreund@hotmail.com
Benutzeravatar
Günter
Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: So 19. Dez 2010, 13:14
Wohnort: 91161 Hilpoltstein
Status: ACF Supporter 2020
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Werde wohl nächstes Jahr "fremd gehen" ...

Beitrag von Günter »

virtuellerfreund hat geschrieben: Mo 31. Aug 2020, 21:31 @Günter warum entlädst und lädst Du die Batterie, damit treibst Du doch nur einen unnötigen chemischen Prozess an.
Besorge Dir lieber ein intelligentes Ladegerät, das bleibt angeschlossen über den Zeitraum wo du die Batterie
nicht benötigst.
Die Batterie wird dann in regelmäßigen Zeiträumen mit Burstimpulsen versorgt es ist das beste was Du für die Batterie machen kannst.
Hallo,
ich habe seit Jahrzehnten ein selber gebautes Kästchen mit Voltmeter (altes Autoinstrument), und einem Schalter für eine 21 W Birne.
Ab und zu hänge ich das an eine ausgebaute Batterie, und schalte die Birne zu. Am Voltmeter sehe ich den langsamen Spannungsabfall. Dann klemme ich es wieder ab und lade es mit meinem seit Jahrzehnten vorhandenen Ladegerät. Natürlich mache ich keine Tiefentladung, sondern stimuliere annähernd den Fahrzeugbetrieb.

Nachdem ich sparsam veranlagt bin, will ich nicht dauernd ein solches neumodisches Ladegerät (ist ja schließlich ein Stromverbraucher) benutzen. Außerdem muß ich es erst kaufen. ;)
MfG
Günter

1956 Warszawa M20
1983 Passat GL Coupe
1994 Astra F Cabrio 1,6i, Bertone Nr. 14458
2000 Passat 3B Var PD
1968 MZ TS 250
1950 NSU Fox
Benutzeravatar
Opel Joker
Experte
Beiträge: 367
Registriert: Fr 10. Nov 2006, 14:20
Wohnort: Hennef (Sieg)
Status: ACF Supporter 2020
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: Werde wohl nächstes Jahr "fremd gehen" ...

Beitrag von Opel Joker »

Andrea99 hat geschrieben: Mo 31. Aug 2020, 21:16 Frieren die Scheiben eigentlich bei VW und Audi auch fest? Ich "freu" mich schon auf den Winter.
Ich durfte in der Fahrschule noch lernen, dass man im Winter möglichst auf die Handbremse verzichtet!
Hat mich bis jetzt problemlos durch etwas über 20 Winter gebracht und, man höre und staune, das Auto ist nicht einmal von selbst davongerollt... :lol:
Sepp
Mitglied
Beiträge: 65
Registriert: Fr 11. Apr 2014, 20:07
Wohnort: Scharten, OÖ
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Werde wohl nächstes Jahr "fremd gehen" ...

Beitrag von Sepp »

@Opel Joker: das ist richtig und sinnvoll, allerdings ging es hier beim festfrieren eigentlich primär um die FENSTERscheiben... ;)

Gemeint ist: das Auto ist vom Regen platschnass, dann wird es schön kalt und die Seitenscheiben frieren rundherum an den Dichtungen und an der unteren Gummilippe fest. Da zum Öffnen der Tür die Scheibe aber ein Stück runterfahren muss hat man dann ein Problem...

Die ganze Einschmiererei der Dichtungen mit allen möglichen Mittelchen hat bei mir noch nicht richtig was gebracht, vor allem die untere Gummileiste kann man ja nicht vollsauen, sonst schmiert es einem ja dann das ganze Fenster voll wenn man das aufmacht.

Mein Workaround im Winter ist ein Heizstrahler, der im Beifahrerfußraum steht und dessen Kabel in den Kofferraum gelegt wird und der eingeschaltet ist. Der Kofferraum geht nämlich immer auf, hier hilft auch Vaseline oder ähnliches. Also morgens 10 min vor der Abfahrt Kofferraum aus, das (Verlängerungs)Kabel rausholen, bei der nächsten Steckdose anschließen und gemütlich den Kaffee fertigschlürfen. Je nach Außentemperatur hat man dann schnell abgetaute Scheiben und einen warmen Innenraum. Und eine Tür, die aufgeht! :Cool:

Gruß, Sepp
Benutzeravatar
Osirus
Champ
Beiträge: 1120
Registriert: So 23. Jan 2005, 17:47
Wohnort: im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
Status: Hüttenknecht vom Dienst
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Werde wohl nächstes Jahr "fremd gehen" ...

Beitrag von Osirus »

Scheiben mit Ombrello o.Ä. beschichten, dann friert kaum noch was fest.
„Dem Ingeniör ist nix zu schwör!“
Benutzeravatar
Opel Joker
Experte
Beiträge: 367
Registriert: Fr 10. Nov 2006, 14:20
Wohnort: Hennef (Sieg)
Status: ACF Supporter 2020
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: Werde wohl nächstes Jahr "fremd gehen" ...

Beitrag von Opel Joker »

Sepp hat geschrieben: Di 1. Sep 2020, 14:34 @Opel Joker: das ist richtig und sinnvoll, allerdings ging es hier beim festfrieren eigentlich primär um die FENSTERscheiben... ;)
:lol: :lol: :lol: So macht das dann natürlich auch Sinn...

Das Problem umgehe ich, wenn ich nicht in der Garage stehe, mit einer Halbgarage (aber auch schon vor Cabrio Zeiten)! Frost ist ja meist vorauszusehen, Halbgarage kurz aus dem Kofferraum geholt, drüber geschmissen und schon ist Ruhe. Morgens wird die dann schnell in ne Plastiktüte gestopft (damit die Feuchtigkeit nicht in den Kofferraum läuft...).
Benutzeravatar
peterpan76
Auskenner
Beiträge: 160
Registriert: Fr 24. Jan 2020, 15:11
Wohnort: Berlin
Status: ACF Supporter 2020
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Werde wohl nächstes Jahr "fremd gehen" ...

Beitrag von peterpan76 »

Hey Leute,

ich finde das 1er BMW Cabrio auch gut.!
Nur optisch, habe damit noch keine Erfahrungen.
Preislich startet es so ab 6000,-€.
Vielleicht auch eine Alternative??

PS.: Natürlich auch nicht zu vergessen. "BMW Z4". ….wird aber wohl mit dem Aussteigen zu tief sein.

LG Peter
"beige Sardine aus 2004 mit Automatik"
Benutzeravatar
virtuellerfreund
Idol
Beiträge: 730
Registriert: Sa 7. Mai 2011, 14:29
Wohnort: ME
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Werde wohl nächstes Jahr "fremd gehen" ...

Beitrag von virtuellerfreund »

Andrea, ein Freund von mir fährt das A4 Cabriolet, Baujahr 2003.
Ich musste echt nachfragen wie das mit den Scheiben ist.
Aber auch hier fahren die Scheiben ein Stück runter, damit die Tür auf bzw. zugeht.
Der Tip von Osirus ist klasse, was für die Lippen gut ist sollte auch beim CAB funktionieren😀.

@Günter auf jeden Fall kümmerst Du dich um die Batterie, das ist schon mal wertig.
Ich verstehe nur nicht warum Du Sie entlädst, es gibt hier keine Memoryeffekt.
Das reduziert nur die max. Ladezyklen, aber wenn es seit Jahren funktioniert ist das vielleicht sogar mal ein Denkansatz dies grundsätzlich zu machen, oder so wie Du, es fortzusetzen.
Biete:
:pfeil: Automatikmodul Dachschalter für ASTRA G,
Reparatur Dachsteuergerät ASTRA G,
Anfragen bei Dachproblemen:

virtuellerfreund@hotmail.com
Benutzeravatar
Osirus
Champ
Beiträge: 1120
Registriert: So 23. Jan 2005, 17:47
Wohnort: im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
Status: Hüttenknecht vom Dienst
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Werde wohl nächstes Jahr "fremd gehen" ...

Beitrag von Osirus »

Ombrello ist für Lippen nicht gut, wohl nicht mal für die Finger.
„Dem Ingeniör ist nix zu schwör!“
Benutzeravatar
virtuellerfreund
Idol
Beiträge: 730
Registriert: Sa 7. Mai 2011, 14:29
Wohnort: ME
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Werde wohl nächstes Jahr "fremd gehen" ...

Beitrag von virtuellerfreund »

Dann besser nicht :ops:, ja da muss ich was verwechselt haben, sorry.
Biete:
:pfeil: Automatikmodul Dachschalter für ASTRA G,
Reparatur Dachsteuergerät ASTRA G,
Anfragen bei Dachproblemen:

virtuellerfreund@hotmail.com
Antworten

Zurück zu „Andere Cabrios“