„Regenrinne“ pflegen Astra G

Alles zum Thema Verdeck, Persenning, Pflege oder Probleme mit dem Dach
Antworten
calvin0368
Experte
Beiträge: 295
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 21:38
Wohnort: Bad Nauheim
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

„Regenrinne“ pflegen Astra G

Beitrag von calvin0368 »

Moin zusammen,

habe bei mir im Heizungskeller ein Austauschverdeck stehen. Da ich es er’s im Frühjahr einsetzen möchte, würde ich gerne die Gummileiste geschmeidig
Machen. Dachte da an so einen Gummipflegestift den es gibt, um die Türgummis im Winter vor dem Zufrieren zu schützen.

Macht das Sinn, oder gibt es was besseres?


Danke,

Jörg
Benutzeravatar
Osirus
König
Beiträge: 6431
Registriert: So 23. Jan 2005, 17:47
Wohnort: im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
Status: Hüttenknecht vom Dienst
Hat sich bedankt: 188 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

Re: „Regenrinne“ pflegen Astra G

Beitrag von Osirus »

Die ist so gut, wie sie noch ist, da ändert sich auch nichts dran, egal was man da drauf schmiert.
Mach sie mit einer Zahnbürste sauber, auch dahinter, und gut.
Irgendwann ist auch das beste, mindestens 15 Jahre alte Verdeck ein Fall für den Müll, da hilft dann nur ein neues.
Everyone should be able to have an emotional support miniature horse!

calvin0368
Experte
Beiträge: 295
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 21:38
Wohnort: Bad Nauheim
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: „Regenrinne“ pflegen Astra G

Beitrag von calvin0368 »

Wie enttäuschend 😢

Wobei: Eben mal längs gestreichelt, die ist noch schön „gummimäßig“.

Na, dann sehe ich zu, dass das Dach bald drauf kommt.
Benutzeravatar
ulf.m
Großmeister
Beiträge: 2184
Registriert: Di 26. Mär 2019, 15:25
Wohnort: Hagen im Bremischen
Status: ACF Supporter 2021, 2022
Hat sich bedankt: 753 Mal
Danksagung erhalten: 386 Mal

Re: „Regenrinne“ pflegen Astra G

Beitrag von ulf.m »

Moin
Glyzerin aus der Apotheke holen, jede Woche einmal dünn einschmieren, dann wird es wieder wie neu, habe da bei meinen Oldies bei harten Scheibendichtungen auch gute Erfahrungen gesammelt, das Gummi wird wieder weich und Geschmeidig.
MfG Ulf.
Dateianhänge
IMG_20201124_212351.jpg
IMG_20201124_212351.jpg (157.57 KiB) 6161 mal betrachtet
Astra F - Cab forever and only.(und natürlich mein Oldie:BMW 2000 CS Bj.: 66)
calvin0368
Experte
Beiträge: 295
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 21:38
Wohnort: Bad Nauheim
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: „Regenrinne“ pflegen Astra G

Beitrag von calvin0368 »

ulf.m hat geschrieben: Di 24. Nov 2020, 21:22 Moin
Glyzerin aus der Apotheke holen, jede Woche einmal dünn einschmieren, dann wird es wieder wie neu, habe da bei meinen Oldies bei harten Scheibendichtungen auch gute Erfahrungen gesammelt, das Gummi wird wieder weich und Geschmeidig.
MfG Ulf.
Prima, das Zeug hole ich mir! Danke
Benutzeravatar
Brainny
Idol
Beiträge: 649
Registriert: Di 26. Sep 2017, 17:57
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: „Regenrinne“ pflegen Astra G

Beitrag von Brainny »

Glycerin weicht das Gummi so sehr auf, dass es auch nach hinten losgehen kann.Zudem, warum wird Gummi hart?Weil die weichmacher flöten gehen.Den Prozess kannst du verlangsamen, aber nicht aufhalten, irgendwann ist halt schluss.

Ich empfehle eigtl immer Spüliwasser zum reinigen, und danach mit Koch Chemie drüber.Pflegt und Schützt nicht nur Dichtungen, sondern frischt auch ausgeblichenes Kunststoff wieder auf.

Anwendung alle paar Monate mal.
calvin0368
Experte
Beiträge: 295
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 21:38
Wohnort: Bad Nauheim
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: „Regenrinne“ pflegen Astra G

Beitrag von calvin0368 »

Welches Produkt von Koch Chemie empfiehlst Du?
Benutzeravatar
Brainny
Idol
Beiträge: 649
Registriert: Di 26. Sep 2017, 17:57
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: „Regenrinne“ pflegen Astra G

Beitrag von Brainny »

Benutzeravatar
Andrea99
Experte
Beiträge: 351
Registriert: Mo 9. Jan 2012, 17:22
Wohnort: Wetterau FB
Status: ACF Supporter 2021
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: „Regenrinne“ pflegen Astra G

Beitrag von Andrea99 »

Meine ist zu großen Teilen direkt an der Naht abgebrochen. Nervig bei Regen ein- und auszusteigen. Ich nehme an, da gibt es keinen "coolen Basteltrick" wie man da Ersatz draufbringt, oder hat da schon mal jemand dran gebastelt?
Antworten

Zurück zu „Verdeck“