17" ohne Radkästen umzubauen?

Alles rund ums Fahrwerk, Bremsen und Rädern etc. (kein Extrem-Fahrwerk-Tuning und schon gar nichts illegales!)
Thor
Posting Freak
Beiträge: 1569
Registriert: Mo 25. Apr 2005, 19:08

Beitrag von Thor » Mo 9. Mär 2009, 09:42

Ich bin der Meinung, wenn man sich neue Felgen kauft und nachher noch Spurplatten drunterschraubt, hat man die falschen Felgen gekauft.

Gruß,

Thorsten

Nothing
Member
Beiträge: 201
Registriert: Di 19. Feb 2008, 14:51

Beitrag von Nothing » Mo 9. Mär 2009, 12:06

keine angst, sind die "alten" von meinem cousin (2 jahre alt oder so), die ich zu nem guten kurs erstanden habe ;)

Der Sash!
Posting Freak
Beiträge: 8837
Registriert: So 7. Okt 2007, 18:19

Beitrag von Der Sash! » Mo 9. Mär 2009, 12:55

Was sind das denn für welche (Breite)?

Da sind doch auch andere Radschrauben fällig oder? Hatte auch überlegt, aber da bräuchte ich ja neue Felgenschlösser... ?( Das wird mir dann bissl zu teuer glaub ich...

@Thor

Wenn Spurplatten, dann nur an der HA, um den größeren Radstand von vorn auszugleichen.

Gruß, Sascha

Benutzeravatar
schwenie
Posting Freak
Beiträge: 4110
Registriert: Di 30. Jan 2007, 18:01
Wohnort: zuhause
Kontaktdaten:

Beitrag von schwenie » Mo 9. Mär 2009, 13:10

teile thors meinung. wenn dann richtig oder garnicht. wenn ich spurplatten brauche hab ich was falsch gemacht. so teuer wirds auch nicht wenn ein wenig gespart hat

Glamcatol
Member
Beiträge: 120
Registriert: Di 7. Apr 2009, 23:11

Beitrag von Glamcatol » Di 21. Apr 2009, 19:48

Original von Nothing
also ich persönlich fahr seit 2 wochen auch 17" felgen.. und zwar 7,5x17 mit 205/40/17er reifen ET 35 rundum und 60/40 fahrwerk.. ich muss weder bördeln noch ziehen, mein fahrwerk ist auch relativ hart, viel kann der gar nicht einfedern :D

hinten sollen jedoch noch spurplatten drauf, da werd ich wohl bördeln müssen ;) aber 2 cm platz zw. kante hinten und reifen hab ich noch... also in der breite, der reifen kann gar nicht an die kante kommen :D

Kannst du mir mal ein bild davon zuschicken da ich ebenfalls 17" fahre und gerne den tieferlegen will.

mfg

Sven650
Senior Member
Beiträge: 393
Registriert: Sa 5. Mär 2011, 10:30

Beitrag von Sven650 » Mo 2. Dez 2013, 19:41

Hallo.

Habe jetzt auch 8J 17h2 Et35
Reifen sind: 205/40R17

Ich stehe im Moment auch davor die Felgen Eintragen zu lassen und bin Ehrlich gesagt sehr Gespannt ob das ganze Passt ohne Etwas an den Radkästen ändern zu lassen.

Im Gutachten sind die K Punkte zwar Verzeichnet, allerdings steht hier fürs Cabrio bei jedem Punkt Ggf sind ………

Heißt also erst mal für mich ist NICHT PFLICHT. ???

Fahrwerk ist Original
Reifen scheinen auch nicht an die Kannte des Hinteren Radkastens zu kommen (Ordentlich eingefedert)
Wollte es aber vor der Abnahme mit eins zwei Personen im Kofferaum nochmal Probieren. :P ;)

Allerdings was Wäre denn jetzt wenn der Reifen an der Kannte bei voller Einfederung schleift.
Dann würde ich einfach mit Federwegs begrenzer entgegenwirken.
Was wäre von der Seite des Tüv´s aus nicht in Ordnung an der Lösung ?

Benutzeravatar
schwenie
Posting Freak
Beiträge: 4110
Registriert: Di 30. Jan 2007, 18:01
Wohnort: zuhause
Kontaktdaten:

Beitrag von schwenie » Mo 2. Dez 2013, 20:09

Nichts...habe ich aich so gemacht.
Jedoch sehe ich bei 8" an der HA kein Problem. habe hinten 9er und Spurplatten. und kante anlegen war ausreichend

Antworten

Zurück zu „[Astra F] Fahrwerk & Reifen“