17" ohne Radkästen umzubauen?

Alles rund ums Fahrwerk, Bremsen und Rädern etc. (kein Extrem-Fahrwerk-Tuning und schon gar nichts illegales!)
Der Sash!
Posting Freak
Beiträge: 8837
Registriert: So 7. Okt 2007, 18:19

Beitrag von Der Sash! » So 1. Feb 2009, 13:14

Doch, wenn Spurplatten, dann ziehen.

Ohne Spurplatten nur bördeln. :)

MacWhäk
Member
Beiträge: 154
Registriert: Sa 20. Dez 2008, 22:23

Beitrag von MacWhäk » Mo 2. Feb 2009, 15:29

Na wenn du deine Nogaro loswerden willst nur her damit ;-)
:D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D

Gibt es zum "bördeln" ne Anleitung, oder kann mir das jemand mal genauer definieren? *mich schäm*

Grüße

Marco

Thor
Posting Freak
Beiträge: 1569
Registriert: Mo 25. Apr 2005, 19:08

Beitrag von Thor » Mo 2. Feb 2009, 16:21

@ MacWhäk

Darunter versteht man das Umlegen der Radlaufkante nach innen, um zu verhindern das der Reifen an dieser Kante schleift.

Sollte von nem Fachmann mit nem Bördelgerät gemacht werden, wenn man selber versucht die Kante mit nem Hammer "rumzukloppen" geht das zu 99% in die Hose.

Gruß,

Thorsten

MacWhäk
Member
Beiträge: 154
Registriert: Sa 20. Dez 2008, 22:23

Beitrag von MacWhäk » Mo 2. Feb 2009, 16:37

Wie ist da der Kostenpunkt?
Hast du das an deinem Fahrzeug?
Bild wär cool....

Thx, Marco

Der Sash!
Posting Freak
Beiträge: 8837
Registriert: So 7. Okt 2007, 18:19

Beitrag von Der Sash! » Mo 2. Feb 2009, 19:24

Was willst denn da mit Bildern? Ist halt ne umgelegte Kante... ;)

Hab dafür bisschen was über 100 Euro bezahlt.

Ist also nicht die Welt. Aber die Kanten sollten nachher versiegelt werden!

firer1bird
Senior Member
Beiträge: 653
Registriert: Sa 6. Dez 2008, 10:25

Beitrag von firer1bird » Mo 2. Feb 2009, 22:38

Radläufe börteln kostet zwischen 80 - 120 € wenn der Lack nicht weg platzt!


gruß

Thor
Posting Freak
Beiträge: 1569
Registriert: Mo 25. Apr 2005, 19:08

Beitrag von Thor » Di 3. Feb 2009, 13:26

Original von Der Sash!
...Aber die Kanten sollten nachher versiegelt werden!
Genau, vorher alles schön sauber und Trocken machen, dann Kante umlegen und den Spalt nachher mit Karosseriedichtmasse schön dick versiegeln.

Bei mir waren die Radläufe schon vom Vorbesitzer gebördelt, da dieser auch Felgen in 9x16 drauf hatte. Musste lediglich für meine Felgen noch ein weiters Stück der Kante bis 10cm überm Schweller umlegen, das mir der TÜV die Felgen einträgt, da die Kante nur im oberen Bereich umgebördelt war.

Gruß,

Thorsten

Benutzeravatar
schwenie
Posting Freak
Beiträge: 4110
Registriert: Di 30. Jan 2007, 18:01
Wohnort: zuhause
Kontaktdaten:

Beitrag von schwenie » Di 3. Feb 2009, 14:02

ich selber fahre auch 17zöller. hinten 9" breite mit 215er reifen. kannte umlegen war pflicht. setze dich mal mit ghosthunter16 in verbindung. der hat die räder montier die du haben möchtest

Nothing
Member
Beiträge: 201
Registriert: Di 19. Feb 2008, 14:51

Beitrag von Nothing » So 8. Mär 2009, 23:07

also ich persönlich fahr seit 2 wochen auch 17" felgen.. und zwar 7,5x17 mit 205/40/17er reifen ET 35 rundum und 60/40 fahrwerk.. ich muss weder bördeln noch ziehen, mein fahrwerk ist auch relativ hart, viel kann der gar nicht einfedern :D

hinten sollen jedoch noch spurplatten drauf, da werd ich wohl bördeln müssen ;) aber 2 cm platz zw. kante hinten und reifen hab ich noch... also in der breite, der reifen kann gar nicht an die kante kommen :D

Antworten

Zurück zu „[Astra F] Fahrwerk & Reifen“