Ersatzradio für CD 70 Navi

Sinnvolles Zubehör wie Parkpilot oder Navi nachträglich einbauen ? Wie es funktioniert und ob erfahrt ihr hier
Benutzeravatar
Itchigo
Auskenner
Beiträge: 159
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 08:11
Wohnort: Eisenach
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Ersatzradio für CD 70 Navi

Beitrag von Itchigo »

Mach dir keine Sorgen JR, wenn dann bin ich das schwarze Schaf.

Ich oute mich gerne dazu, das ich auf Tiefer, Lauter & Härter und GFK stehe, wenn es gut gemacht ist.
Auch finde ich das ein Auto nicht original sein muss, wenn getunt dann muss es aber die originale Optik hervorheben.

Aber so hat jeder sein, wie auch schon bei der Musik.

Ich hätte ja auf dem Dachboden noch ein Monster von Subwoofer samt Endstufe liegen, aber die ist nicht geeignet für die labile Konstruktion eines
Cabrios...

Es ist eine Blaupunkt VPA11500 und 2 30er Alpine Type R... Damit hab ich in der Vergangenheit so manchen DB-Drag Wettbewerb gewonnen :flame:

Aber die Zeiten sind vorbei... :P

Hier übrigens wie versprochen das Bild von der BC App.
Dateianhänge
IMG_5071.JPG
IMG_5071.JPG (47.54 KiB) 3138 mal betrachtet
IMG_5070.JPG
IMG_5070.JPG (61.09 KiB) 3138 mal betrachtet
Benutzeravatar
Itchigo
Auskenner
Beiträge: 159
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 08:11
Wohnort: Eisenach
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Ersatzradio für CD 70 Navi

Beitrag von Itchigo »

Ich hab neues Spielzeug bestellt.

Ein CID BN (das Farbdisplay mit 3 Zeilen anzeige) und ne Blende.
Als nächstes will ich mir dann noch das CID Video Interface bestellen. Ich bin mal gespannt, wie sich das Radio
dann mit dem zweiten Screen verhält. Bilder folgen sobald alles da ist.
Benutzeravatar
Itchigo
Auskenner
Beiträge: 159
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 08:11
Wohnort: Eisenach
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Ersatzradio für CD 70 Navi

Beitrag von Itchigo »

Das CID ist ja inzwischen eingebaut und funktioniert dank Y32SE's Hilfe perfekt.

Nachdem mein Dach ja momentan wieder hustet hab ich beim Teppich ausbau einen schönen Masse Punkt im Kofferaum für
die Musikanlage gefunden. Hier also zur Info, falls wer einen sucht.
Dateianhänge
IMG_7602.JPG
IMG_7602.JPG (85.85 KiB) 2444 mal betrachtet
Marcus1967
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: So 2. Aug 2020, 17:25
Wohnort: Moers

Re: Ersatzradio für CD 70 Navi

Beitrag von Marcus1967 »

So bin nun auch dabei ein saure zu verbauen und die rfk , wie bekomme ich das Kabel der rfk am besten in den Kofferraum und hat schon jemand das Original Mikro an das saure angeschlossen ?
Danke für die tips
Lg Marcus
Benutzeravatar
Itchigo
Auskenner
Beiträge: 159
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 08:11
Wohnort: Eisenach
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Ersatzradio für CD 70 Navi

Beitrag von Itchigo »

Das geht recht einfach.
Auf dem Bild oben, links neben dem Steuergerät, da gibts ein "loch" hier kannst du das Kabel durchziehen und kommst direkt unter
der Rücksitzbank raus. Da hab ich mein Stromkabel samt 4 Cinchkabeln für die Anlage auch durchgezogen.

Ich nutze bei meinem A-Sure Radio kein zusätzliches Mikro, das was im Radio verbaut ist, funktioniert bei mir zumindest perfekt.
Benutzeravatar
Itchigo
Auskenner
Beiträge: 159
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 08:11
Wohnort: Eisenach
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Ersatzradio für CD 70 Navi

Beitrag von Itchigo »

Hier, ich hab noch Bilder gefunden ^^
Dateianhänge
3.JPG
3.JPG (96.96 KiB) 2222 mal betrachtet
2.JPG
2.JPG (95.95 KiB) 2222 mal betrachtet
1.JPG
1.JPG (119.23 KiB) 2222 mal betrachtet
Benutzeravatar
Osirus
Aufseher
Beiträge: 6205
Registriert: So 23. Jan 2005, 17:47
Wohnort: im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
Status: Hüttenknecht vom Dienst
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Ersatzradio für CD 70 Navi

Beitrag von Osirus »

Itchigo hat geschrieben: Di 18. Aug 2020, 07:39 Hier, ich hab noch Bilder gefunden ^^
Ich will ja nichts sagen, aber Kabelquerschnitt und Querschnitt der Masseschraube passen nicht zusammen. :lol:
Der Bolzen ist M6 und er ist der Bottleneck, weil der Kabelschuh nicht vollflächig am Karosserieblech anliegt (alle Querschnitts- und Kontaktflächen müssen bei fachgerechter Ausführung mindestens gleichgroß sein!).
Was für einen Kabelquerschnitt und was für eine Absicherung hast du?
Für M6-Kupferbolzen habe ich irgendwas um 60A im Kopf, hier hast du aber nen Stahlbolzen.
Wenn das ungünstig zusammenkommt, dann hast du nen rotes Lichtlein im Kofferraum, a la:
Bild
„Dem Ingeniör ist nix zu schwör!“
Benutzeravatar
Itchigo
Auskenner
Beiträge: 159
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 08:11
Wohnort: Eisenach
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Ersatzradio für CD 70 Navi

Beitrag von Itchigo »

Alles gut :-)

Ich mach schon seit ein paar Jahren Car-Hifi.

Das Massekabel sowie den Kabelschuh hatte ich noch übrig daher hab ich das erstmal verbaut. Viel kommt im Endeffekt eh nicht rein.
Das Pluskabel wird Batterie seitig eh nur mit 30A abgesichert und ist für einen kleinen Subwoofer in der Reserveradmulde gedacht.

Da sollte ich keine Probleme mit der Hitzeentwicklung bekommen. Ggf. bau ich das aber noch mal um, falls doch noch mehr reinkommt.
Ich hab bisher nur noch keine gescheite Befestigung fürs Massekabel gefunden, wo diese komplett aufliegt. Und Bohren bzw. ein neues Gewinde
für eine Schraube setzen wollte ich nicht.

Aber bevor ich das in Angriff nehme, würde ich eh noch ein zweites Massekabel mit wenigstens 50mm² von der Batterie an die Karosse legen.
Die Originale Masseeerdung ist ja in der Regel eh viel zu klein dimensioniert.

Aber trotzdem danke für den Hinweis :thumb: Gib ja leider genügend Leute die Anhand von Bildern ohne nachzudenken alles nachbbauen und sich
dann wundern, das es ihnen um die Ohren fliegt.
Benutzeravatar
virtuellerfreund
Großmeister
Beiträge: 2354
Registriert: Sa 7. Mai 2011, 14:29
Wohnort: virtuellerfreund[at]hotmail.com
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Ersatzradio für CD 70 Navi

Beitrag von virtuellerfreund »

Am besten direkt von der Batterie abgreifen, das ist sinnvoller, Eisen ist ein schlechter Leiter.

Die rotglühende Mutter ist genial, allerdings ist der Kabelschuh korrekt auf der Kupferschiene montiert, die Schraube ist in dem Fall nicht der Stromleiter. Entweder ist der Kabelschuh bzw. die Schraube nicht angezogen oder der Kabelschuh liegt nicht sauber auf.
Interessant wird es bei dem blauen Kabeln, hier sieht man schön das die Schraube als Leiter missbraucht wird, wenn man solch einen Unsinn macht, dann wenigstens eine Kupfer oder Messingschraube.
Trotzdem ein schönes Bild wie man es nicht machen sollte.

Nachtrag, die Quetschung könnte auch für den Popo sein.
Biete:
:pfeil: Automatikmodul Dachschalter für ASTRA G,
Reparatur Dachsteuergerät ASTRA G,
Dachprobleme / Module: ------------->>>
Benutzeravatar
Itchigo
Auskenner
Beiträge: 159
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 08:11
Wohnort: Eisenach
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Ersatzradio für CD 70 Navi

Beitrag von Itchigo »

Ja das stimmt, aber kommt halt auch immer drauf an, was man machen will.

Um einen Verstärker mit 100 Watt rms zu betreiben (wo die Leistungsaufnahme maximal bei ~170Watt liegen sollte) brauch ich nach
Adamriese bei 12V 14,16A Absicherung. Dafür lohnt es sich nicht ein Masse Kabel direkt von der Batterie nach hinten zu ziehen :lol:


Aber wenn ich an früher denke, wo ich noch einen Monoblock mit 2,5kw rms betrieben hab an 2 30er Alpines ^^
Ja ging bei mir auch nichts großartiges mehr über die Stahlkrarosse. Aber das waren auch andere Zeiten :D
Antworten

Zurück zu „[Astra TwinTop] Zubehör“