Welches Sika für welches Material?

Egal ob neuer Kühlergrill, Schaltknauf oder ähnliches. Alles zu optischen Veränderungen
Antworten
OrangeBlue
Posting Freak
Beiträge: 982
Registriert: So 21. Feb 2010, 21:22
Wohnort: Riedstadt

Welches Sika für welches Material?

Beitrag von OrangeBlue » Fr 6. Sep 2013, 16:52

Hey Leute,

ich kann mich patu nicht mehr erinnern welsches Sikaflex ich zum anbringen
für GFK- bzw für Kunststoffansätzen der Stoßstangen zu nehmen hab...
Aus den Detais auf der Sika Seite werde ich nicht schlau...

Der eine Ansatz ist aus PUR der andere ist aus GFK...

Vielleicht könnten wir ja 'ne Liste machen...


Gruß Domi

Benutzeravatar
Osirus
Posting Freak
Beiträge: 7147
Registriert: So 23. Jan 2005, 17:47
Wohnort: im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
Kontaktdaten:

Beitrag von Osirus » Fr 6. Sep 2013, 17:12

Teroson 9220

Ende der Liste

Ist gut für alles am Auto, was richtig halten soll., nur zum Verfugen nicht geeignet.
Dafür kann man dann Teroson 9200 nehmen.
„Dem Ingeniör ist nix zu schwör!“

OrangeBlue
Posting Freak
Beiträge: 982
Registriert: So 21. Feb 2010, 21:22
Wohnort: Riedstadt

Beitrag von OrangeBlue » Fr 6. Sep 2013, 18:17

Original von Osirus
Teroson 9220

Ende der Liste
Nope, der geht nich'

Zitat: Nicht überlackierbar...

Brauche einen der Lackier- und Scheifbar ist.

Deshalb hatte ich das Sika-zeug ins Auge gefasst...


Gruß Domi

Benutzeravatar
Osirus
Posting Freak
Beiträge: 7147
Registriert: So 23. Jan 2005, 17:47
Wohnort: im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
Kontaktdaten:

Beitrag von Osirus » Fr 6. Sep 2013, 19:18

Ankleben mit Teroson 9220, Verfugen mit irgendwas anderem.
Die Fuge muss nichts halten, außer dem Lack.
„Dem Ingeniör ist nix zu schwör!“

OrangeBlue
Posting Freak
Beiträge: 982
Registriert: So 21. Feb 2010, 21:22
Wohnort: Riedstadt

Beitrag von OrangeBlue » Do 3. Okt 2013, 14:24

Unterschiedliche Materialien dehnen sich auch unterschiedich...

Deshalb auch alles aus eine Hand.., bzw ein Produckt...


Noch jemand ne Idee?


Gruß Domi

Sven650
Senior Member
Beiträge: 393
Registriert: Sa 5. Mär 2011, 10:30

Beitrag von Sven650 » Do 3. Okt 2013, 17:36

Was ist mit Sikaflex 260n

Zitat : Holz, Metalle , Aluminium, Keramische Materialien und KUNSTSTOFFE
Meines Wissens ist dies auch das Beste (Standfesteste) Sikaflex aus der Produktreihe

feakmaster
Posting Freak
Beiträge: 905
Registriert: Do 18. Okt 2007, 15:21

Beitrag von feakmaster » Fr 4. Okt 2013, 06:21

Ich hab auhc immer das Sikafkex 260 genommen. Hab noch keine SChlechten Erfahrungen damit gemacht. Das sollte aber 1-2 Tage nach möglichkeit aushärten dann ist es wirklich bombenfest!

Es sieht zwar immer schon nach paar Stunden so aus als wenn es komplett ausgehärtet wäre aber das täuscht. Wenn die Teile dann belastest dann dann lösst der Kleber sich weil er im Kern der Klebestelle noch nicht ausgehärtet hat.

Grüße

Benutzeravatar
Osirus
Posting Freak
Beiträge: 7147
Registriert: So 23. Jan 2005, 17:47
Wohnort: im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
Kontaktdaten:

Beitrag von Osirus » Fr 4. Okt 2013, 07:43

Original von OrangeBlue
Unterschiedliche Materialien dehnen sich auch unterschiedich...

Deshalb auch alles aus eine Hand.., bzw ein Produckt...
Ich habe mit 9220 verklebt und die Fuge zum Radhaus hin mit GFK laminiert bzw. vorne zwischen den Neblern verspachtelt und das hält seit mehr als 6 Jahren, kein Setzen, kein garnichts.

Ansonsten verkleb halt auch mit 9200, das hält genau so gut...
Das 9220 ist halt das Bombenzeug, damit kannst du das Auto an die Decke deiner Garage kleben.

Das Sikazeug ist meist auch 1k-PU-Zeug, da tut es das 9200 dann erst recht.
„Dem Ingeniör ist nix zu schwör!“

Antworten

Zurück zu „[Astra F] Optik“