René s Linea Rossa V6

Hier könnt ihr euer G Cabrio mit Bildern und Daten vorstellen
René
Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: Mi 12. Aug 2020, 12:52
Wohnort: Hövelhof
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: René s Linea Rossa V6

Beitrag von René »

Das kann ich dir grnicht so genau sagen.
Ich habe natürlich immer geschaut, alles günstig zu bekommen. Aber eine Auflistung habe ich nicht gemacht. ich habe einfach immer bestellt :lol:
Eine Auflistung an benötigten Teilen habe ich nicht gemacht. Nach etlichen Motorumbauten habe ich eigentlich meine Liste immer schon recht fertig im Kopf. Natürlich nicht alles. Manche Sachen, wie die Riemenlänge vom Flachriemen, und andere Kleinteile ergeben sich dann beim bauen, und werden nachgeordert.

Es ist Zeit, sich mal um die Auspuffanlage zu kümmern...
Kein Wunder, warum der Omega mit 10 PS mehr als der Vectra angegeben ist. Bei dem Mist, den die da im Vectra Abgasseitig verbaut haben, wundert mich das nicht.
3 Kats, und Hosenrohre, die platt gequetscht und anschließend in ein kleines Rohr gedrückt sind. Das kann so nicht gescheit funktionieren.
Beim Omega sieht es trotz der Vorkats vom Durchlass her ganz anders aus.

Leider habe ich bis jetzt nur einen Teil der bestellten Sachen bekommen. Auf den Rest warte ich noch...
Die beiden platt gequetschten Enden werden durch gerade 48mm Rohre ersetzt. Dann geht es in ein sauberes Y-Stück, welches zwei 48er Eingänge, und ein 63,5er Ausgang hat.
Anschließend kommt ein verstärktes 63,5er Flexrohr, und ein kurzes 63,5er Rohr. Der Kat wird Vorne und hinten am Konus soweit gekürzt, daß ich dann am ein und Ausgang 63,5mm habe. Danach kommt dann die Gr. A Anlage. So werde ich dann eine saubere komplett 63,5mm durchgängige Auspuffanlage haben, wo der V6 dann nicht mehr abgeschnürt wird.

Bild

Bild
mistery
Experte
Beiträge: 324
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 00:56
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: René s Linea Rossa V6

Beitrag von mistery »

Ist es ein 2,6er?
René
Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: Mi 12. Aug 2020, 12:52
Wohnort: Hövelhof
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: René s Linea Rossa V6

Beitrag von René »

Ja. 2.5er und 3Liter gehen mit der Euro 2 aufgrund des Baujahres beim Cabrio nicht. Die Motoren müssen mindestens Euro 3 erfüllen, was nur die 2.6er und 3.2er können. Der Z32se (Vectra C / Signum) müsste dann aber sowieso mit dem 2.6er Vectra B Steuergerät, Kabelbaum, Sensoren,... und angepasster Software gefahren werden, da nur das Hybrid Steuergerät mit dem Astra gescheit kommunizieren kann. Das Z32se Steuergerät läuft komplett über Can Bus. Das kann der G Astra noch nicht. Lediglich das Esp Steuergerät kommuniziert über Can Bus mit dem Motorsteuergerät.
mistery
Experte
Beiträge: 324
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 00:56
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: René s Linea Rossa V6

Beitrag von mistery »

Das ist soweit klar.
Viele mixen halt die Komponenten der V6 Motoren. 3,2er mit 2,6er Komponenten wäre noch der zweite Tipp von mir gewesen.
René
Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: Mi 12. Aug 2020, 12:52
Wohnort: Hövelhof
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: René s Linea Rossa V6

Beitrag von René »

Ja. Das ist möglich, und auch nicht aus zu schließen, wenn der 2,6er mal nicht mehr laufen mag.
Aber generell reicht der 2,6er im Cabrio durchaus, und ist schnell genug. Da ich jetzt für die Aktion eh beide Motoren hätte kaufen müssen, kann ich mir das auch noch für später vll aufheben. Preislich tut sich da eh nichts, ob man das jetzt direkt mit macht, oder später nach holt.

Meine Krümmer liegen fertig bereit, aber ich habe immer noch nicht meine neuen Dichtungen bekommen.

Deswegen habe ich mich heute mal um nicht soooo wichtige Dinge gekümmert...

Mich hat optisch gestört, daß es die Chromschachtleisten nie beim G Astra gegeben hat. Aus dem Zubehör gibt es auch nix gescheites. Und erst recht nicht fürs Cabrio.
Lange überlegt, und Fotos angesehen. Dann auf Verdacht und vollem Risiko einfach mal 4 Leisten bestellt. 5 Stunden hat das anpassen gedauert. Ein heftiger Aufwand. Aber ich bin zufrieden
Auf Fotos wirkt es immer anders. Aber real sieht das Auto jetzt viel moderner und deutlich hochwertiger aus.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Opel Joker
Idol
Beiträge: 610
Registriert: Fr 10. Nov 2006, 14:20
Wohnort: Hennef (Sieg)
Status: ACF Supporter 2021
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal

Re: René s Linea Rossa V6

Beitrag von Opel Joker »

Sieht doch gut aus (obwohl ich absolut kein Chrom Fan bin). Sind die vom Signum/Vectra C oder vom Cascada?
Benutzeravatar
Andrea99
Experte
Beiträge: 347
Registriert: Mo 9. Jan 2012, 17:22
Wohnort: Wetterau FB
Status: ACF Supporter 2021
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: René s Linea Rossa V6

Beitrag von Andrea99 »

Sieht klasse aus! Schade, dass es das nicht passend gibt.

Ich muss gestehen, dass ich schon ein größeres Stück weit Chrom-Fan bin ;-) Ich vermisse die verchromten Stoßstangen mit den Gummihörnern. Zum Einen wegen der Optik (schön poliert ein Genuss) und auch wegen der Stabilität. Der blöde Plastikkram ist sofort verschrammt und verbeult, wenn man nur leicht irgendwo anstößt oder hängenbleibt und entsprechend kostenintensiv, wenn es denn wieder schön aussehen soll.
René
Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: Mi 12. Aug 2020, 12:52
Wohnort: Hövelhof
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: René s Linea Rossa V6

Beitrag von René »

Danke. Mir gefällt es auch sehr gut. Die Tage reiche ich mal Fotos vom sauberen Auto nach.

Viel ist die letzte Zeit aus gesundheitlicher Sicht nicht passiert. Das wird auch noch ein paar Wochen noch so sein.
Vom Sattler habe ich bis jetzt noch nix neues gehört.
Aber durch die Hilfe von meinem Bruder ist der Auspuff nun fertig.
Da ich keine Lust mehr hatte, mich mit dem alten Schweißgerät rum zu ärgern, habe ich mir jetzt ein richtig gutes nagelneues Lorch gegönnt. Jetzt werden die Schweißnähte in Zukunft auch optisch schön werden.

Bild

Bild

Nach 3 Monaten und mehreren Anläufen sind nun endlich meine Schlüsselanhänger gekommen. War ne schwierige Geburt, aber ich wollte unbedingt diese haben, da sie einfach perfekt zur Linea Rossa passen.

Bild

Da mein Dach bis auf diese häßlichen Regenrinnen eigentlich noch im guten Zustand ist, habe ich diese kurzerhand weg gemacht, das Dach anschließend gereinigt, und imprägniert. Die ollen Regenrinnen braucht eh kein Mensch. Optisch gefällt es mir ohne auch wesentlich besser.

Bild

Bild

Bild

Ich habe mir jetzt noch zwei 3,2 V6 Motoren geholt. einen davon werde ich mir von null an komplett neu aufbauen.
Da der 3,2er gegenüber dem 3 Liter aufgrund der geringen Verdichtung von 10:1 eigentlich keinen wirklichen Leistungsvorteil bietet, wird da auch noch was passieren. Mir schwebt so grob 11:1 vor. Aber das wird sich dann zeigen, was machbar ist. Auf Dauer wird der dann mit ner Einzelabstimmung und evtl ein M32 Einzug halten. Das liegt daran, we lange wir den Zafira B OPC noch fahren werden...

Bild
Benutzeravatar
Opel Joker
Idol
Beiträge: 610
Registriert: Fr 10. Nov 2006, 14:20
Wohnort: Hennef (Sieg)
Status: ACF Supporter 2021
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal

Re: René s Linea Rossa V6

Beitrag von Opel Joker »

Das ist interessant, ich dachte die Regenrinne wäre mit vernäht. Sieht bei dir aber so aus, als wäre die nur verklebt...?
mistery
Experte
Beiträge: 324
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 00:56
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: René s Linea Rossa V6

Beitrag von mistery »

Hab schon drauf gewartet wann du die Info mit den 3,2er postest. :-D
Antworten

Zurück zu „[Astra G] Cabriogalerie“