Anna stellt sich vor

Hier könnt ihr euer G Cabrio mit Bildern und Daten vorstellen
calvin0368
Auskenner
Beiträge: 131
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 21:38
Wohnort: Bad Bauheim
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Anna stellt sich vor

Beitrag von calvin0368 »

Zitat aus dem Thread zum Ausdrücken des Getriebeöls:
„ neigt extrem dazu bei forscher Fahrweise (Drehzahl, Kurventempi, etc.) Getriebeöl aus der Entlüftung rauszudrücken. “

Da ist dann was von Nordschleife die Rede. Also ich Cruise, Max 4tsd rpm. Also eher nicht Nordschleife🙃

Gibt es ein Foto von der Entlüftung?

Benutzeravatar
Günter
Anwärter
Beiträge: 41
Registriert: So 19. Dez 2010, 13:14
Wohnort: 91161 Hilpoltstein
Status: ACF Supporter 2020
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Anna stellt sich vor

Beitrag von Günter »

calvin0368 hat geschrieben:
So 26. Jul 2020, 20:12
Heute mal von oben geguckt. Da liegt die Suppe schön auf dem, was ich als Getriebe bezeichnen würde. Also das Bauteil rechts am Motor (vor dem Fahrzeug stehen, in den Motorraum schauend).
Was mich stutzig macht: Bis oben zum Zylinderkopfdeckel ist alles ölig.
Und wie kann ich sicher rausfinden, woher das Öl kommt?
Hallo, ich würde als erstes dort alles penibel reinigen, z.B. mit Bremsenreiniger, Lumpen und Geduld. Und anschließend immer wieder die Motorhaube öffnen und reinschauen, bzw. darunter schauen. Dann sieht man doch, wo es überall das Öl rausdrückt.
Vermutlich ist als erstes die Ventildeckeldichtung undicht. Wenn ja, diese erneuern. Am besten von oben nach unten durcharbeiten.
calvin0368 hat geschrieben:
So 26. Jul 2020, 20:12
Was mir Sorgen macht: Wenn’s vom Getriebe oben rauskommt: Meldet sich Anna, wenn zu wenig Öl im Getriebe ist?
Und Ölmangel im Getriebe wird nicht gemeldet. Deshalb ist beim Kundendienst auch ein Punkt, diesen zu überprüfen. Macht nur kaum jemand. Wenn alles dicht ist, auch nicht unbedingt nötig.

Bei meinem F hatte ich die letzten Jahre auch einen ölfeuchten Motor, allerdings noch ohne Tropfen. Es war der Schlauch vom Ventildeckel zum Vergaser (?) eingerissen, die Ventildeckeldichtung undicht und dann noch der O-Ring am Ende der Nockenwelle zum Zündverteiler. Jetzt ist dort alles trocken.Systematisches Suchen, beseitigen, reinigen und wieder suchen führte zum Erfolg. :D
MfG
Günter

1956 Warszawa M20
1983 Passat GL Coupe
1994 Astra F Cabrio 1,6i, Bertone Nr. 14458
2000 Passat 3B Var PD
1968 MZ TS 250
1950 NSU Fox

Benutzeravatar
JR__
Administrator
Beiträge: 3198
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 14:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss
Status: Herr der Kolbenringe
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Re: Anna stellt sich vor

Beitrag von JR__ »

Hi.

Beim Kettenwechsel habe ich eine neue Ventildeckeldichtung eingesetzt. Den Motor habe ich lediglich mit Papiertücher gereinigt. Ich habe zu dem Auto geschrieben dass der Vorbesitzer ein alter kfz Mechaniker war, der vieles nicht immer richtig gemacht hat. Möglich das er das Getriebeöl aufgefüllt hat, zuviel vielleicht.

Was mich nur irritiert: ich bin mit meiner Tochter über 1.000km gefahren, ohne diese Verschmutzung. Das kann demnach nur an der langen Fahrt liegen :ka:

Was meint ihr? Beim Z22SE sammelt sich viel Motor Öl über die Ventildeckel Entlüftung im Ansaugkrümmer. Kann das bei Belastung und Überfüllung ablaufen? Oder läuft das dann in Zylinder bzw Luftfilter?

Gruß Jürgen
Meine GCAB Anleitungen unter "Step-by-Step / User helfen User"
z.B. "Dachverschluss wechseln","Video zum manuellen Öffnen" usw

Benutzeravatar
Osirus
Idol
Beiträge: 734
Registriert: So 23. Jan 2005, 17:47
Wohnort: im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
Status: Hüttenknecht vom Dienst
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Anna stellt sich vor

Beitrag von Osirus »

Ich glaube nicht, dass das Öl beim Ansaugkrümmer irgendwo hin kann, das wird bestenfalls in den Brennraum mitgerissen, wenn es zuviel wird.

Solang nicht alles sauber gemacht wurde, kann man bestenfalls den Ölstand im Auge behalten.
So schwarz wie die Suppe ist, würde mich wundern, wenn die irgendwo frisch aus dem Motor kommt.

Getriebeöl sollte man ruhig mal tauschen, auch wenn Opel das als Dauerfüllung verkauft.
„Dem Ingeniör ist nix zu schwör!“

calvin0368
Auskenner
Beiträge: 131
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 21:38
Wohnort: Bad Bauheim
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Anna stellt sich vor

Beitrag von calvin0368 »

Hallo zusammen,

Jep, mich wundert es auch, dass es jetzt erst bei mir auftritt. Komisch.

Das Originalöl ist ja rot.
Müsste das auslaufende Öl dann nicht auch rot sein?
Die Tropfen am und unter dem Auto sind schwarz wie die Seele des Teufels.

Mein Plan:
- Batterie raus
- alles schön sauber machen
- fahren und beobachten

Dann vielleicht mal n Getriebeölwechsel.

Was ist denn bei langer Fahrt anders als bei kurzen Strecken? Liegt da vllt. die Lösung?

mistery
Auskenner
Beiträge: 200
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 00:56
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Anna stellt sich vor

Beitrag von mistery »

Das ist definitiv Motoröl. Kann aus unterschiedlichen Stellen kommen. Worst-case wäre der getriebeseitige KW-Simmering.

Benutzeravatar
jwh-pc
Auskenner
Beiträge: 244
Registriert: Di 11. Jun 2013, 07:23
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Anna stellt sich vor

Beitrag von jwh-pc »

Hallo,
bei mir war es vor einer Woche der Öldruckschalter und das "Ölbild" an Motor und Getriebe sah auch so aus.
Neuer Öldruckschalter (30€) rein, sauber machen und Ruhe ist. Mal kontrollieren ob der Öldruckschalter ölig ist.
Gruß Jan

Benutzeravatar
JR__
Administrator
Beiträge: 3198
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 14:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss
Status: Herr der Kolbenringe
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Re: Anna stellt sich vor

Beitrag von JR__ »

jwh-pc hat geschrieben:
Mo 27. Jul 2020, 11:31
Hallo,
bei mir war es vor einer Woche der Öldruckschalter und das "Ölbild" an Motor und Getriebe sah auch so aus.
Neuer Öldruckschalter (30€) rein, sauber machen und Ruhe ist. Mal kontrollieren ob der Öldruckschalter ölig ist.
Gruß Jan
Sitzt der Öldruckschalter nicht über der Ölpumpe auf der rechten Seite? :rotwerd: :roll:

Dazu kann ich auch noch mit meinem neuen schwarzen GCab beitragen: Dichtring vom Ölstandgeber in der Ölwanne defekt. Nun tropft es da fleißig. Neuer Dichtring kostet beim Freundlichen 2,32€ - habe ich gerade gekauft. Bestellnummer: GM 90542913

Gruß Jürgen
Meine GCAB Anleitungen unter "Step-by-Step / User helfen User"
z.B. "Dachverschluss wechseln","Video zum manuellen Öffnen" usw

mistery
Auskenner
Beiträge: 200
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 00:56
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Anna stellt sich vor

Beitrag von mistery »

Nein. Der Öldruckschalter sitzt direkt neben dem Kurbelwellensensor. Oberhalb des Anlasssers. Ist ein heißer Tipp durchaus. Hab da auch schon undichte Exemplare getauscht.

calvin0368
Auskenner
Beiträge: 131
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 21:38
Wohnort: Bad Bauheim
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Anna stellt sich vor

Beitrag von calvin0368 »

Der nächste Schritt ist getan, jetzt gehts auf die Hebebühne
Dateianhänge
image.jpg
image.jpg (193.32 KiB) 127 mal betrachtet

Antworten

Zurück zu „[Astra G] Cabriogalerie“