Sweyze's 2.2L Linea Rossa Cab - 2020 Umbau auf Z20LET

Hier könnt ihr euer G Cabrio mit Bildern und Daten vorstellen
Sweyze
Auskenner
Beiträge: 128
Registriert: So 16. Apr 2017, 17:19
Wohnort: Zwischen Köln und Gummersbach
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Sweyze's 2.2L Linea Rossa Cab - 2020 Umbau auf Z20LET

Beitrag von Sweyze »

Hab den Simmering getauscht und mit der Dichtmasse eingesetzt. Ich weiß garnicht warum ich jetzt erst drauf komme,
aber ich habe vom Z22SE die AW drinne, weil die vom LET kaputt bzw war die schon ewig undicht und hätte höchstwarscheinlich
mehr als nur die Manschette + Fett wechseln müssen. Nach meiner Recherche müsste aber die AW vom 22er passen.
Evtl ist es ja nie der Simmerring sondern die AW gewesen (bei dem 22er war aber immer alles dicht)
René
Lehrling
Beiträge: 23
Registriert: Mi 12. Aug 2020, 12:52
Wohnort: Hövelhof
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Sweyze's 2.2L Linea Rossa Cab - 2020 Umbau auf Z20LET

Beitrag von René »

Die 2.2er Wellen kannst du genauso gut fahren. Das macht mit dem Simmering absolut keinen Unterschied.
Sweyze
Auskenner
Beiträge: 128
Registriert: So 16. Apr 2017, 17:19
Wohnort: Zwischen Köln und Gummersbach
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Sweyze's 2.2L Linea Rossa Cab - 2020 Umbau auf Z20LET

Beitrag von Sweyze »

Das ist auch meine Info. Hab jetzt den Simmering gewechselt, warte aber noch auf nen neuen Splint.
Denn ich hab den jetzt 3x wieder benutzt. Ja ich weiß die kann man mehrmals benutzen, aber
ich geh da lieber auf nummer sicher (zumal sollte man die wohl nicht mehrmals benutzen).
René
Lehrling
Beiträge: 23
Registriert: Mi 12. Aug 2020, 12:52
Wohnort: Hövelhof
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Sweyze's 2.2L Linea Rossa Cab - 2020 Umbau auf Z20LET

Beitrag von René »

Ja. Irgendwann ist da einfach Knick-Knack-Ab!
Mit den Wellen kann ich dir zu 100 Prozent sagen, da ich beide Wellen in ein und dem selben Auto schon gefahren bin.
Sweyze
Auskenner
Beiträge: 128
Registriert: So 16. Apr 2017, 17:19
Wohnort: Zwischen Köln und Gummersbach
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Sweyze's 2.2L Linea Rossa Cab - 2020 Umbau auf Z20LET

Beitrag von Sweyze »

So, heute hab ich die Achse mit neuem Splint wieder zusammen gebaut.
Heute kam der LLK an, sieht soweit ganz gut aus. (+ Das Plenum hat ne ABE dabei)
IMG_20210323_173708.jpg
IMG_20210323_173708.jpg (309.46 KiB) 291 mal betrachtet
IMG_20210323_173701.jpg
IMG_20210323_173701.jpg (340.82 KiB) 291 mal betrachtet
Hab mal eine Technische Frage, undzwar wird die AW ja mit 120 Nm angezogen, gelöst, 20Nm nachgezogen + 80°
Wieso muss man erst mit 120Nm anziehen lösen und dann mit 20 Nm nachziehen? Was bringt das?
(Ich habs gemacht wie mans machen soll ^^ )
citycruiser
Auskenner
Beiträge: 155
Registriert: Fr 16. Nov 2012, 14:59
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Sweyze's 2.2L Linea Rossa Cab - 2020 Umbau auf Z20LET

Beitrag von citycruiser »

Das Gewinde soll sich erstmal setzen. Dann weiter mit neuem Drehmoment anziehen.

lg
citycruiser
Sweyze
Auskenner
Beiträge: 128
Registriert: So 16. Apr 2017, 17:19
Wohnort: Zwischen Köln und Gummersbach
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Sweyze's 2.2L Linea Rossa Cab - 2020 Umbau auf Z20LET

Beitrag von Sweyze »

Achso, danke für die Info.
Heute war natürlich die erste Ausfahrt mit dem LLK + 80mm Ansaugung. Läuft gut und macht auch noch
super viel spaß. Hatte ganz vergessen wie geil der LET ist :D
Natürlich ist die Ausfahrt nicht ohne Verluste abgelaufen. Als ich nach Hause gekommen bin, wollte ich
rückwerts in die Einfahrt rein und da hats dann in dem Moment das Kupplungsseil zerlegt.
Der erste Gang war drinne, und ging nicht mehr raus. Also einmal Ansaugung ab und das Getriebe
Manuell in den Leerlauf bringen. Ich guck morgen mal denn jetzt ohne Licht ists blöd.

Bilder reiche ich nach
Sweyze
Auskenner
Beiträge: 128
Registriert: So 16. Apr 2017, 17:19
Wohnort: Zwischen Köln und Gummersbach
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Sweyze's 2.2L Linea Rossa Cab - 2020 Umbau auf Z20LET

Beitrag von Sweyze »

So, nun die Bilder.
Der LLK Einbau hat leider nicht problemlos funktioniert, da die geschweißte Verrohrung am LLK sehr bescheiden ist.
Habe nach Feierabend diese Woche jeden Tag daran gearbeitet. Nun Sitzt der LLK, muss mir aber noch was besseres
einfallen lassen. Denn so gefällt mir das nicht (Die Fertige Montage ist nicht auf den Bildern zu erkennen).
[attachment=0]IMG_20210327_150216.jpg[/attachment]

So sieht das Cab mit Porsche 964 Waschdüsen (welche ich in dem Zuge direkt mit montiert hab) aus:
[attachment=2]IMG_20210402_190939.jpg[/attachment]

Dann hatte ich ja wie bereits erwähnt am Ende der Ausfahrt ein Problem mit den Kupplungsseilen bzw Seil.
Das Eine Seil hat sich komplett aus der Befestigung gelöst und hat warum auch immer die Gänge 1,2,5 und R blockiert.
[attachment=1]IMG_20210402_150836.jpg[/attachment]
Das Seil ist nicht gerissen, war noch fest drauf und länger ist es auch nicht geworden. Deshalb wundert es mich, aber
egal hab dank der guten Anleitung von @JR_ das Seil schnell von meinem Zafira schlachter übernommen.
Das LET Zafira- sowie das Z22SE Astra Seil sind gleich lang. Und sonst ist daran auch alles gleich.
Leider ist die Schaltung dennoch hakelig, d.h. ich muss mal einen Repsatz kaufen. (Gänge schalten aber jetzt
schon besser als vorher)

Dann habe ich noch gesehen dass die Verdeckleitung vom Deckel(Fahrerseite) am Zylinder genau am Bogen undicht ist.
Gibt es da brauchbaren ersatz?
Dateianhänge
IMG_20210327_150216.jpg
IMG_20210327_150216.jpg (348.75 KiB) 155 mal betrachtet
IMG_20210402_150836.jpg
IMG_20210402_150836.jpg (434.1 KiB) 155 mal betrachtet
IMG_20210402_190939.jpg
IMG_20210402_190939.jpg (327.93 KiB) 155 mal betrachtet
Antworten

Zurück zu „[Astra G] Cabriogalerie“