Hydraulik Leitungen?

Wenn ihr Probleme mit eurem G Cabrio habt, dann hier rein
Astradamus
Routinier
Beiträge: 103
Registriert: So 20. Sep 2020, 10:14
Wohnort: Langenselbold
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Hydraulik Leitungen?

Beitrag von Astradamus »

Hallo,
wie verhält sich das eigendlich wenn man einen o. mehrere Hydraulikschläuche erneuert, diese verbaut man doch in der Regel ohne das diese gefüllt sind.
Was passiert mit der Luft wenn das Hydrauliköl zum erstenmal nach dem Einbau der neuen Schläuche unter Druck gesetzt wird?. Treibt es dann die Luft vor sich her,
oder läuft das Fluid dran vorbei. Ich frage mich/Euch
wie wird das System Entlüftet?.

MfG
Rainer
Benutzeravatar
virtuellerfreund
Großmeister
Beiträge: 2354
Registriert: Sa 7. Mai 2011, 14:29
Wohnort: virtuellerfreund[at]hotmail.com
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Hydraulik Leitungen?

Beitrag von virtuellerfreund »

Das System entlüftet automatisch, allerdings wenn Du mehrere Schläuche erneuert hast wird es ein größeres Schaumbad geben.
Fülle ausreichend Öl in den Behälter und ständig beobachten. Das Dach wirst Du ein paar mal öffnen und schließen müssen ggf. mit der Hand dabei unterstützen.
Biete:
:pfeil: Automatikmodul Dachschalter für ASTRA G,
Reparatur Dachsteuergerät ASTRA G,
Dachprobleme / Module: ------------->>>
Astradamus
Routinier
Beiträge: 103
Registriert: So 20. Sep 2020, 10:14
Wohnort: Langenselbold
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Hydraulik Leitungen?

Beitrag von Astradamus »

Danke für die Info, das mit dem "Schaumbad" mußt Du mir mal näher Erklären.
Und wo wird das System selbst entlüftet, also wo tritt die Luft die verdrängt wird heraus?.
Das nur mal so interessehalber.
Ich Plane erstmal nur den lädierten Schlauch zu Ersetzen. Übrigens: bei den gelieferten England-Schläuchen sind noch 6 winzige Gummieringe und 6
ebenso kleine Metallringe/Spangen enthalten.
(mit Brille hätte ich das wohl gleich entdeckt)
Hier gut im Kofferraum meines Wagens gut zu Erkennen.
Dateianhänge
16127157797461419518648670331316.jpg
16127157797461419518648670331316.jpg (145.57 KiB) 384 mal betrachtet
Benutzeravatar
Andrea99
Experte
Beiträge: 300
Registriert: Mo 9. Jan 2012, 17:22
Wohnort: Wetterau FB
Status: ACF Supporter 2021
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Hydraulik Leitungen?

Beitrag von Andrea99 »

... Kofferraum Deines Autos ... :lol: Süüß! Ich meine, die Gummiringe sitzen auf dem gekrümmten Dings von den Schläuchen, oder?

Ich hatte mir damals, als auf der linken Seite der Schlauch kaputt war, das Pendant auf der rechten Seite mitbestellt und auch gleich mit wechseln lassen. Das ganze unter der Annahme, dass der Schlauch rechts, also gewissermaßen der Zwilling, genauso stark beansprucht wird, wie der auf der linken Seite.
Ich würde alles reinhauen, wenn Du schonmal dabei bist. Wozu aufheben?
Astradamus
Routinier
Beiträge: 103
Registriert: So 20. Sep 2020, 10:14
Wohnort: Langenselbold
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Hydraulik Leitungen?

Beitrag von Astradamus »

Hm, "Dings" ich glaube das heißt "Fitting" dieses gebogene Ding. Ja hast schon irgendwie Recht, wenn es
ein Kinderspiel ist mach ich das wohl.
Benutzeravatar
Brainny
Idol
Beiträge: 560
Registriert: Di 26. Sep 2017, 17:57
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Hydraulik Leitungen?

Beitrag von Brainny »

Die gummiringe sitzen auf dem Schlauchfitting der im Verteilerblock eingesteckt wird.
Die sprengringe sind der "abziehschutz", diese verhindern das herausrutschen des schlauchs aus dem Verteilerblock.

Wenn du die derzeit montierten Schläuche demontierst, sind die gleichen Teile montiert. Einfach 1:1 bei den neuen übernehmen.
Astradamus
Routinier
Beiträge: 103
Registriert: So 20. Sep 2020, 10:14
Wohnort: Langenselbold
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Hydraulik Leitungen?

Beitrag von Astradamus »

Alles klar, danke das wollte ich wissen.
Sowie das Thermometer über 10Grad steigt, mach ich das. Will keinen Tag offen Versäumen!.

Gruß Rainer
Sepp
Auskenner
Beiträge: 157
Registriert: Fr 11. Apr 2014, 20:07
Wohnort: Scharten, OÖ
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Hydraulik Leitungen?

Beitrag von Sepp »

Astradamus hat geschrieben: So 7. Feb 2021, 17:36 Danke für die Info, das mit dem "Schaumbad" mußt Du mir mal näher Erklären.
Und wo wird das System selbst entlüftet, also wo tritt die Luft die verdrängt wird heraus?.
"Entlüften" ist vielleicht etwas irreführend, die Luft sammelt sich einfach im Ausgleichsbehälter. Ist zuviel Luft drinnen und der Ölstand unterhalb der Markierung musst du Öl über die Nachfüllöffung einfüllen und die Luft kommt ebendort dann halt raus.

Mit "selbst entlüften" ist also gemeint, dass die Luft, die sich in Zylindern und Leitungen nach einem Wechsel befindet, sich beim Betrieb im Ausgleichsbehälter sammelt.

Wenn viel Luft in den Ausgleichsbehälter transportiert wird schäumt das dort ziemlich, so wie wenn du mit einem Strohhalm in die Seifenlauge bläst. Löst sich aber dann natürlich nach einiger Zeit wieder auf. Viel Spaß beim Nachfüllen des Hydrauliköls, das ist eine sch... Fummelei mit der verkorksten Öffnung.

btw: weiß zufällig jemand, ob der Ausgleichsbehälter bei Betrieb auch unter Druck steht? Überlege nämlich, die Nachfüllöffnung nach oben zu verlagern. Müsste nur wissen, wie dicht und druckfest das dann werden muss?

Bei mir waren übrigens keine Kleinteile dabei soweit ich mich erinnere. Heißt aber mittlerweile auch nicht mehr viel... :ka: müsste mal in den Fotos nachsehen.

Gruß, Sepp
Benutzeravatar
Opel Joker
Profi
Beiträge: 468
Registriert: Fr 10. Nov 2006, 14:20
Wohnort: Hennef (Sieg)
Status: ACF Supporter 2021
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Hydraulik Leitungen?

Beitrag von Opel Joker »

War das mit dem Nachfüllen nicht die Geschichte mit Auto einseitig so hoch wie möglich bocken und dann nachfüllen? Muss ich bei mir nämlich auch noch machen, bin etwas zu niedrig vom Füllstand... :§/
Benutzeravatar
Osirus
Aufseher
Beiträge: 6205
Registriert: So 23. Jan 2005, 17:47
Wohnort: im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
Status: Hüttenknecht vom Dienst
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Hydraulik Leitungen?

Beitrag von Osirus »

Denk daran, dass der Füllstand bei vollständig geöffnetem Verdeck zu messen ist!
„Dem Ingeniör ist nix zu schwör!“
Antworten

Zurück zu „[Astra G] Probleme“