2.0 16V, noch ne Rammelsau

Hier könnt ihr euer F Cabrio mit Bildern und Daten vorstellen
Benutzeravatar
Der Sash!
Administrator
Beiträge: 5421
Registriert: So 7. Okt 2007, 19:19
Wohnort: ..
Status: ACF Supporter 2020
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: 2.0 16V, noch ne Rammelsau

Beitrag von Der Sash! »

Huhu!

Wenn er ausgeht mit dem neuen Filter ist es bestimmt irgendein Sensor. Die würde ich sowieso an deiner Stelle alle vorsorglich tauschen.

Guck mal ob evtl. irgendwo Wasser von den Kadett Einlässen auf Teile der Zündung läuft. Dann kann er natürlich auch rummucken. Ich hab ja die verteilerlose Zündung (2.8er Motronik). Wenn da durch ein Loch im Kotflügelfalz Wasser auf die Steuerungseinheit läuft spuckt er auch rum wie verrückt.

Lenkrad weiß ich grade nicht. Am besten mit einem Lenkradabzieher rangehen. Edit: Beim Airbaglenkrad sind noch von hinten Schrauben. Dort sieht es mir auch so aus oder täuscht das?

Gummis der A-Säule mal mit einem dicken Schweißdraht oder dergleichen durchstoßen. Die setzen sich gern zu wenn man nicht gründlich sauber macht. Die Idee mit neuen Gummis kannst du direkt verwerfen. Cabrioteile gibt es neu praktisch kaum noch und wenn dann sind sie Gold wert. Alles andere cabriospezifische (Faustregel: ab den Kotflügeln nach hinten) immer fein sorgsam behandeln. :D!

Gruß, Sascha
Benutzeravatar
ulf.m
Großmeister
Beiträge: 1560
Registriert: Di 26. Mär 2019, 15:25
Wohnort: Hagen im Bremischen
Hat sich bedankt: 190 Mal
Danksagung erhalten: 123 Mal

Re: 2.0 16V, noch ne Rammelsau

Beitrag von ulf.m »

Moin,
sprühe mal mit Bremsenreiniger bei laufenden Motor die Ansauggeschichte ab, da , wo er die Drehzahl erhöht, ist das Leck.
Mit dem Lenkrad: Die Mutter ungefähr bis zur Hälfte aufschrauben, am Lenkrad ziehen und dabei mit Hammer auf die Mutter schlagen (am besten mit einem 2. Mann(oder Frau).
Die "Schrauben von hinten" sind nur bei den Airbaglenkrädern, damit wird der Airbag verschraubt, hat nichts mit Lenkradbefestigung zu tun.
MfG Ulf.
Astra F - Cab forever and only.(und natürlich mein Oldie:BMW 2000 CS Bj.: 66)
16vfan
Champ
Beiträge: 1242
Registriert: Di 2. Mär 2010, 22:40
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: 2.0 16V, noch ne Rammelsau

Beitrag von 16vfan »

@ Ulf
Bei der "hammer-Methode"besteht die gefahr das das Schiebestück in der Lenksäule schaden nimmt....

@ demonlords ,
der/die Gummithüle zwischen SFI-Box sollte nicht so"auseinander"gezogen verbaut werden/sein.
Ist normaler weise "zusammengeschoben"
Sie nimmt die "nick"bewegungen des Motors zwischen SFI-Box und LLM und Filterkasten auf
Hier ein Link für Neuteil:
https://www.ebay.de/itm/274393358863

Teilenummer Ansaugtrack:
https://www.ilcats.ru/opel/?function=ge ... anguage=de
Ansaugtrack c20xe.png
Ansaugtrack c20xe.png (137.5 KiB) 1464 mal betrachtet
Benutzeravatar
demonlords
Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: Mi 10. Jun 2020, 20:39
Wohnort: Kölbingen
Status: ACF Supporter 2020
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: 2.0 16V, noch ne Rammelsau

Beitrag von demonlords »

ulf.m hat geschrieben: Di 16. Jun 2020, 22:06 Mit dem Lenkrad: Die Mutter ungefähr bis zur Hälfte aufschrauben, am Lenkrad ziehen und dabei mit Hammer auf die Mutter schlagen (am besten mit einem 2. Mann(oder Frau).
MfG Ulf.
Also ist das quasi nur gestreckt und muss mit beherzter Gewalt runter, alles klaro.
@16vfan, wie geht es schadfrei runter?

Da der Motor ja sofort wieder aus geht hab ich nicht viel Möglichkeiten mit sprühen ein Leck zu suchen, zumal ich das Leck ja zwischen LMM und SFI sehe. Ich werd die Gummischläuche in neu bestellen.
Danke für den Link 16vfan.

Ich hab mal noch eine Frage zur Optik. Ich wollte ja ursprünglich komplett auf GSI Front/Heck und Seite umbauen. Aber da die Heckstoßstange in gesamt zu verlängern ist, bin ich am überlegen ob ich nur die GSI Lippen dran machen soll. Die aktuellen Ansätze vorn (kein Gutachten vorhanden) und hinten (Lumma) sind mir ehrlich gesagt zu tief. Die 50 mm Eibach-Federn bringen schon genug Tiefgang. Ich hab die Hoffnung dass die GSI-Ansätze nicht so weit runter gehen. Zumal gefällt mir am Heck nicht da die Lippe so sehr nach innen geht...
So müsste ich nur die GSI-Lippe hinten verlängern. Das kappt schon.
Allerdings finde ich fast nur Bilder mit GSI und kaum mit GSI-Lippen... :ka2:

Gruß Christian
Dateianhänge
3FFC8C95-E5B3-4864-B297-7D91A65FD213.jpeg
3FFC8C95-E5B3-4864-B297-7D91A65FD213.jpeg (58.02 KiB) 1455 mal betrachtet
Astra F Cabrio 2.0 GSI 16V mit Patina
Benutzeravatar
Opel Joker
Profi
Beiträge: 445
Registriert: Fr 10. Nov 2006, 14:20
Wohnort: Hennef (Sieg)
Status: ACF Supporter 2020
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: 2.0 16V, noch ne Rammelsau

Beitrag von Opel Joker »

Ich persönlich würde vorne die GSI Front anbauen, keine Seitenschweller und keine Zierleisten und hinten den unlackierten Teil der Heckschürze schleifen, füllern und lackieren. Dann wirkt das von der Höhe (bzw. Tiefe) her einheitlich. So war das damals auch bei meinem geplant... ;)
Benutzeravatar
demonlords
Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: Mi 10. Jun 2020, 20:39
Wohnort: Kölbingen
Status: ACF Supporter 2020
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: 2.0 16V, noch ne Rammelsau

Beitrag von demonlords »

Opel Joker hat geschrieben: Mi 17. Jun 2020, 20:27 Ich persönlich würde vorne die GSI Front anbauen, keine Seitenschweller und keine Zierleisten und hinten den unlackierten Teil der Heckschürze schleifen, füllern und lackieren. Dann wirkt das von der Höhe (bzw. Tiefe) her einheitlich. So war das damals auch bei meinem geplant... ;)
Klingt nicht schlecht Joker, allerdings sind die Seitenschweller schon dran geklebt. Daher würde ich die lassen. Und in der Front ist so ein silberner Streifen unter dem schmalen Streifen. Wirkt mit der Farbe irgendwie stimmig.
Passend dazu habe ich einen sehr alten Schatz gefunden, aus den Zeiten als ich noch CC gefahren bin und mir überlegt hab wie er mal aussehen könnte. Damals war alles noch analog... :D

Gruß Christian
Dateianhänge
Ja, meine gelbe Schwalbe sah so aus
Ja, meine gelbe Schwalbe sah so aus
F1B87905-E0B4-4208-8AA2-381D281D5294.jpeg (136.59 KiB) 1414 mal betrachtet
Hatte mich in ms-tuning verguggt
Hatte mich in ms-tuning verguggt
1CCAC145-4213-4DB0-919B-E755326A6E3A.jpeg (148.07 KiB) 1414 mal betrachtet
F33AB608-944D-4AA2-BBBF-09F79425FDCC.jpeg
F33AB608-944D-4AA2-BBBF-09F79425FDCC.jpeg (115.38 KiB) 1414 mal betrachtet
E175B939-D45B-44B8-AFEF-9850374B2FE2.jpeg
E175B939-D45B-44B8-AFEF-9850374B2FE2.jpeg (103.77 KiB) 1414 mal betrachtet
Astra F Cabrio 2.0 GSI 16V mit Patina
16vfan
Champ
Beiträge: 1242
Registriert: Di 2. Mär 2010, 22:40
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: 2.0 16V, noch ne Rammelsau

Beitrag von 16vfan »

@demonlords
Normaler weise benutzt man davür einen Abzieher,
die Hammer-Methode machen viele und meistens gehts gut,
ich löse die Schraube auch nicht ganz,drücke mit den Knien/Beinen und "rappel"am Lenkrad, klappt meistens,,,,

Mit dem Loch in der Gummitülle zwischen LMM und SFI-Box kann er auch nicht richtig laufen,
Luftüberschuss ohne ende welcher nicht mit einberechnet ist/wird,,,
Benutzeravatar
demonlords
Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: Mi 10. Jun 2020, 20:39
Wohnort: Kölbingen
Status: ACF Supporter 2020
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: 2.0 16V, noch ne Rammelsau

Beitrag von demonlords »

16vfan hat geschrieben: Do 18. Jun 2020, 14:39 @demonlords
Normaler weise benutzt man davür einen Abzieher,
die Hammer-Methode machen viele und meistens gehts gut,
ich löse die Schraube auch nicht ganz,drücke mit den Knien/Beinen und "rappel"am Lenkrad, klappt meistens,,,,
Moin, die Rappel-Methode ist sehr zu empfehlen. Auch das die Mutter besser ein paar Umdrehungen drauf bleiben soll. Sonst schnippst mal sich das Lenkrad sonst wo hin.
Ich bin zwar beim Einbau halb verzweifelt weil der Lenkstock immer nach Innen abgehauen ist. Aber irgendwann hat es dann geklappt.
Jibby :dance:

Vectra B passt damit auch einwandfrei ein denn Astra F.

Ich hab die Turbo Hupe dann noch gegen eine Opel Hupe ersetzt, und schon ist er meine Meinung nach sehr viel schicker...

Jetzt fehlt noch als nächstes der Schaltknauf.

Gruß Christian.
Dateianhänge
B535B5F1-8253-4CC0-B153-0E3F723869CC.jpeg
B535B5F1-8253-4CC0-B153-0E3F723869CC.jpeg (147.47 KiB) 1325 mal betrachtet
Astra F Cabrio 2.0 GSI 16V mit Patina
Benutzeravatar
Der Sash!
Administrator
Beiträge: 5421
Registriert: So 7. Okt 2007, 19:19
Wohnort: ..
Status: ACF Supporter 2020
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: 2.0 16V, noch ne Rammelsau

Beitrag von Der Sash! »

Moin

Auf jeden Fall viel besser wie vorher. :thumb:

Gruß, Sascha
Benutzeravatar
demonlords
Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: Mi 10. Jun 2020, 20:39
Wohnort: Kölbingen
Status: ACF Supporter 2020
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: 2.0 16V, noch ne Rammelsau

Beitrag von demonlords »

So, der originale Schaltknauf hat seinen Weg zurück in die Mittelkonsole gefunden.

Und dann gab es noch einen Satz mit X... der gebrauchte Schlauch zwischen Lufikasten und LMM ist zu lang... auch wenn das Schlauchstück zwischen LMM undSFI-Kasten Im originalen Zustand kürzer ist... Schade, somit geht die Suche weiter. Neu gibt es das Teil nicht mehr...

Wenn jemand noch so Schläuche hat, bitte gerne schreiben.

Gruß Christian.
Dateianhänge
85081C8D-1084-4CC7-8CF2-C84E4D080393.jpeg
85081C8D-1084-4CC7-8CF2-C84E4D080393.jpeg (171.88 KiB) 1249 mal betrachtet
B4DCE700-7411-4012-83C2-954D8D6427F0.jpeg
B4DCE700-7411-4012-83C2-954D8D6427F0.jpeg (194.29 KiB) 1249 mal betrachtet
Astra F Cabrio 2.0 GSI 16V mit Patina
Antworten

Zurück zu „[Astra F] Cabriogalerie“