Frage zu Bitumenmatten

Allgemeine Fragen und Antworten zum Astra F Cabrio
Benutzeravatar
astrania
Posting Freak
Beiträge: 751
Registriert: Mo 7. Jan 2008, 21:24

Frage zu Bitumenmatten

Beitrag von astrania » Do 19. Aug 2010, 20:33

Wie ich gerade las gibt es etliche Threads zur Dämmung des Kofferraums und der Türen...Aber nicht alle sind mir beantwortet worden-)
Habe letztens etliche Kofferraum verkleidungen ausgebaut, da die Dämpferaufnahme HR eingeschweisst werden musste (rausgebrochen)
Zudem habe ich zeitgleich mit einem Kollegen eine Bassbox und eine Ablage aus MDF-Holz gebaut.
Da ich alles perfekt haben möchte,beseitigte ich den Rost im Kofferraum,verzinkte den Kompletten Kofferraum und lackierte ihn.
Nun möchte ich ihn dämmen.
Frage:
Muss man alles mit Birumen matten versehen oder reicht es,die Löcher in den Seitenblechen zuzukleben?

Muss ich auch jegliche Plastikverkleidungen von hinten gekleben (Komplett)?

Gibt es auch Bitumen (Selbstklebend)bei Praktiker etc und ist dieses zu empfehlen?Dieses selbstklebende ohne zu erhitzen... (Muss es schnell besorgen da ich Samstag damit anfangen möchte)

Und der Kofferraumdeckel:Wird nur aussen beklebt (letztes Blech zum Innenraum des Kofferraums) oder das Blech dahinter auch? (ALSO JETZT NICHT VON AUSSEN NEBEN NUMMERNSCHILD ODER SO^^ ;-) )

Und zur Türverkleidung:
Also hinter die Verkleidung las ich schon aus den Threads.Dann noch Löcher zukleben ist mir auch klar.Aber auch das komplette Türblech hinter Fensterheber? (Das wo auch der Türgriff etc befestigt ist)
:( :) )

crazyandy
Posting Freak
Beiträge: 4482
Registriert: So 14. Sep 2008, 16:49

Beitrag von crazyandy » Do 19. Aug 2010, 20:54

Nabend!
Also, bei den Türen macht es m.E. durchaus Sinn, auch die Außenhaut von innen zu bekleben. Dadurch schwingt das Blech nicht so schnell/stark mit, es dröhnt nicht so nach außen und der Klang verbessert sich.
An den Seitenteilen sehe ich eher weniger Sinn darin, die Löcher zu verkleben, da man eh kein definiertes Volumen für die kleinen Hecklautsprecher schaffen kann. Wenn Du das Verdeck öffnest, dann kannst Du die Rückseite der Hecklautsprecher sehen, da ist also eh "durchgehend geöffnet". Dort macht es eher Sinn, ebenfalls die Außenhaut und die Radkästen von innen zu bekleben, das entdröhnt und isoliert etwas die Geräusche, die von außen eindringen.
Im Kofferraum brauchst Du ebenfalls nicht die Löcher schließen, durch die Basskiste hast Du ja ein definiertes Volumen. Da würde ich die Verkleidungen bekleben und den Kofferdeckel, damit Plastik und Blech nicht so sehr mitschwingen und ebenfalls die Außengeräusche gedämpft werden.
Ob das Zeug aus dem Baumarkt was taugt kann ich nicht sagen. Wenn es aber richtig gut werden soll, dann könnte Dämmung aus Alubutyl etwas für Dich sein. Ich meine, das Zeug ist selbstklebend. Dürfte aber eine teurere Lösung sein...

Gruß, Andy

Benutzeravatar
astrania
Posting Freak
Beiträge: 751
Registriert: Mo 7. Jan 2008, 21:24

Beitrag von astrania » Do 19. Aug 2010, 20:58

Guten Abend:-)
Vielen Dank für deine Antwort.
Muss ich die komplette Aussenhaut bekleben oder reicht ein kleiner Teil hinter den Hecklautsprechern?
Verhält sich die Bitumenmatte wie ein schwamm der Wasser komplett aufsaugt eben den Schall oder bringt es nur was wenn man es komplett abdichtet bzw damit beklebt?

crazyandy
Posting Freak
Beiträge: 4482
Registriert: So 14. Sep 2008, 16:49

Beitrag von crazyandy » Do 19. Aug 2010, 21:36

Ich sag mal, die komplette Außenhaut würde am meisten Sinn machen. Die Bitumenmatten dämpfen den Schall eigentlich hauptsächlich dadurch, dass sie ein mitschwingen der beklebten Flächen durch das höhere Gewicht und die zähe Konsistenz verhindern. Dadurch "leiten" sie den Schall nicht bzw. kaum weiter. Mit einem "Lärmschwamm" kann man das eher nicht vergleichen. Das dünne Blech und die recht dünnen Verkleidungen geraten leicht ins Schwingen, je mehr Fläche beklebt wird, desto besser die Dämmung. Ist wie bei Wärmedämmung, je mehr Fläche gedämmt wird, desto weniger Wärme geht verloren.

Gruß, Andy

Fooker
Senior Member
Beiträge: 464
Registriert: Mo 15. Okt 2007, 15:12

Beitrag von Fooker » Fr 20. Aug 2010, 13:49

also ich hab bei mir bisher nur die türengedämmt (nur außenblech, also hinten den scheiben) und die kf-klappe nen wenig
reicht vorerst in meinen augen

ich wäre bei den türen auch sher vorsichtig, hab wie gesagt nur die außenhaut mit bitumenmatten (ausem car-hifi-shop, kosten ja nix) beklebt und meine türen hörten sich beim schließen die ersten 2 tage echt wie bei nem neuen benz an, nu hängen se aber nen wenig und schließen is dann auch net mehr sooo dolle
muss ich mir auch mal was einfallen lassen :(

lange rede kurzer sinn:
dämm die türen (nur außenhaut), dämm die klappe und dann haste schon nen gutes ergebnis

wenn man wirklich gescheit dämmen will sollte man eig eh beim dach anfangen und zwischen innenhimmel und außenhaut was stecken.. hat mein ich sogar jmd mal gemacht mitm f cab.
aber fragt isch auch immer ob sich der ganze aufwand echt lohnt....


greets

shiva
Senior Member
Beiträge: 632
Registriert: Fr 14. Feb 2003, 18:59
Kontaktdaten:

Beitrag von shiva » Fr 20. Aug 2010, 16:56

Weiß nicht ob du meine Beiträge auch schon gelesen hast, wie diesen hier
klick
ich hab es halt bei nem Car-Hifi Profi machen lassen und das Ergebnis war wirklich sehr gut, da hat nichts mehr gescheppert.
Den Kofferraumdeckel hab ich nicht gedämmt nur die Seiten von innen an dem Außenblech und die Mulde für das Reserverad. Da kam auch nichts mehr ins schwingen.

crazyandy
Posting Freak
Beiträge: 4482
Registriert: So 14. Sep 2008, 16:49

Beitrag von crazyandy » Fr 20. Aug 2010, 17:40

nu hängen se aber nen wenig und schließen is dann auch net mehr sooo dolle muss ich mir auch mal was einfallen lassen
Hmmm... schonmal neue Spannstifte eingesetzt? Die sind ja bei Opel, gerade bei 2-Türern, eine eingebaute Verschleiß-Stelle...

Gruß, Andy

Fooker
Senior Member
Beiträge: 464
Registriert: Mo 15. Okt 2007, 15:12

Beitrag von Fooker » Fr 20. Aug 2010, 17:47

nee
muss ich mir mal besorgen..können ja beim händler auch EIGENTLICH nicht die welt kosten...oda? :D

gruß

crazyandy
Posting Freak
Beiträge: 4482
Registriert: So 14. Sep 2008, 16:49

Beitrag von crazyandy » Fr 20. Aug 2010, 17:50

Naja, man kennt ja Opel und die Ersatzteilpreise... Aber die Stifte sind zum Glück keine speziellen Cabrioteile, also kann es nicht soooo schlimm werden. Vielleicht weiß ja jemand 'nen ungefähren Preis von den Dingern? :nixweiss2:

Gruß, Andy

Benutzeravatar
astrania
Posting Freak
Beiträge: 751
Registriert: Mo 7. Jan 2008, 21:24

Beitrag von astrania » Fr 20. Aug 2010, 18:42

habe vorgestern noch welche beim freundlichen gekauft :-)Zufall...

Türfangband : 26,99 EUR/Stück
Bolzen /Türfangb. 0,80 EUR /Stück
Bolzen /Scharniere 1,65 EUR /Stück

Alle sind gleich Cabrio,CC,Limo etc

Antworten

Zurück zu „[Astra F] Allgemein“